fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Riemer See: 12.02.2006 14:09

Riemer See

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Riemer See (auch bekannt unter den Bezeichnungen BUGA-See oder Badesee im Riemer Park) ist ein k├╝nstlich angelegter Badesee im M├╝nchner Osten.

Der Riemer See w├Ąhrend der Bundesgartenschau
Der Riemer See w├Ąhrend der Bundesgartenschau

Im neuen M├╝nchner Stadtteil Messestadt Riem entstand der durch den franz├Âsischen Landschaftsarchitekten Gilles Vexlard geplante Landschaftspark, der Riemer Park. Der Riemer See liegt im ├Âstlichen Teil dieses Landschaftsparkes. Er umfasst eine reine Wasserfl├Ąche von ca. 7,7 Hektar und ist 14 m tief, an wenigen Stellen bis max. 18m. Der den See direkt umgebende Landschaftsbau inkl. Nordufer, Steg sowie der Strand belaufen sich auf nochmals ca. 6,1 Hektar.

Inhaltsverzeichnis

Planungsidee

Das Nordufer verbindet den See mit den entstehenden neuen Wohnquartieren und erh├Ąlt durch die Kaianlagen und die Seepromenade einen urbanen Charakter. Das der Bebauung abgewandte, im ├ťbergang zur freien Landschaft liegende S├╝dufer ist landschaftlich gepr├Ągt und wird mit extensiven Wiesen und Geh├Âlzpflanzungen gestaltet. In der schmalen Flachwasserzone und auf der Uferb├Âschung wurde eine artenreiche Staudenpflanzung angelegt. Das naturnahe Westufer mit einem breiten R├Âhrichtg├╝rtel in einer Flachwasserzone dient der Wasserreinigung und als ├ťberlaufbereich mit Versickerungsbecken. Ein Fu├čg├Ąngersteg ├╝berspannt die bepflanzte Flachwasserzone. Er dient als wichtige Wegeverbindung in Nord-S├╝d-Richtung und erlaubt ein intensives Naturerlebnis. Das Ostufer schlie├člich ist das Badeufer. An den Kiesstrand schlie├čt sich eine Liegewiese an. Das Ufer f├Ąllt flach ab und stellt auch f├╝r Kinder einen idealen und sicheren Badebereich dar.

Technische Ausf├╝hrung

Insbesondere wegen der sehr hohen Grundwasserschwankungen und der Forderung, trotz der gegebenen Raumknappheit flache Uferzonen auszubilden, wurde ein abgedichteter Grundwassersee mit hochliegendem Wasserspiegel gebaut. Dabei ist der See mit einer in die wasserundurchl├Ąssigen Schichten ( Terti├Ąr ) eingetriebenen Schmaldichtwand umschlossen und somit ein dichter Trog hergestellt. Um einen Aufstau des Grundwassers zu vermeiden wurden drei Grundwasser├╝berleitungen ( D├╝ker ) gebaut, durch die das Grundwasser von S├╝den nach Norden ├╝bergeleitet wird. Au├čerdem wird durch Pumpen au├čerhalb der Schmaldichtwand Grundwasser entnommen und in den See eingeleitet. ├ťber einen ├ťberlauf am Westende des Sees flie├čt ├╝bersch├╝ssiges Wasser ab, wird in den Versickerungsbecken gereinigt und dem Grundwasser wieder zugef├╝hrt. Durch diesen Wasseraustausch wird eine gleich bleibende Qualit├Ąt des Wassers sicher gestellt.

Ein weiterer See in Riem ist der Messesee .

Sicherheit

Foto der Wasserrettungsstation
Foto der Wasserrettungsstation

Mit dem Riemer See entstand auch eine neue Wasserrettungsstation zwischen Nord- und Ostufer des Sees. Diese wird von der Wasserwacht M├╝nchen Riem betrieben.

Siehe auch:

Weblinks


Koordinaten: 48┬░ 7' 35" N, 11┬░ 42' 20" O

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Riemer See aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Riemer See verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de