fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Bayerische Akademie der Wissenschaften: 15.02.2006 20:11

Bayerische Akademie der Wissenschaften

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bayerische Akademie der Wissenschaften mit Sitz in M├╝nchen ist eine K├Ârperschaft des ├Âffentlichen Rechts , in die Wissenschaftler und Gelehrte berufen werden, die durch ihre Forschungen zu einer wesentlichen Erweiterung des Wissensbestandes ihres Fachs beigetragen haben. Allgemeines Ziel der Akademie ist es interdisziplin├Ąre Begegnungen, Kontakte und Zusammenarbeit von Vertretern der verschiedenen Forschungsgebiete zu f├Ârdern. Die Akadamie betreibt dar├╝ber hinaus das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) in M├╝nchen, an dem ├╝ber 100 Mitarbeiter besch├Ąftigt sind. Das LRZ ist das zentrale Rechenzentrum der beiden M├╝nchner Landesuniversit├Ąten, der Akademie und der Fachhochschulen M├╝nchen und Rosenheim. Es betreibt Hoch- und H├Âchstleistungsrechner und das M├╝nchner Wissenschaftsnetz.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Akademie wurde 1759 von Kurf├╝rst Maximilian III. Joseph gegr├╝ndet. Die Gr├╝ndung ist insbesondere dem Hofrat Johann Georg Lori (1723-1787) zu verdanken, dem Gr├╝nder der Bayerischen Gelehrten Gesellschaft. Urspr├╝nglich teilte sich die Akademie in zwei Klassen, eine Historische und eine Philosophische, wobei Philosophie im damaligen Wissenschaftsverst├Ąndnis auch Mathematik und Physik umfasste.

Untergebracht war die Akademie seit 1783 im Wilhelminum, dem ehemaligen Kollegiengeb├Ąude des Jesuitenordens an der Neuhauser Stra├če in M├╝nchen. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde die Akademie, da das Wilhelminum im April 1944 den Bomben zum Opfer gefallen war, im Nordostfl├╝gel der M├╝nchner Residenz untergebracht. Das Domizil konnte im Jubil├Ąumsjahr 1959 bezogen werden.

Mitglieder

Die Zahl der ordentlichen Mitglieder ist auf 45, die der korrespondierenden Mitglieder auf 80 in jeder Klasse beschr├Ąnkt. Bei der Beschr├Ąnkung werden ordentliche Mitglieder, die das 70. Lebensjahr ├╝berschritten haben, allerdings nicht eingerechnet, so dass in der Regel um die 120 ordentliche Mitglieder vorhanden sind.

Die Akademie hatte im Laufe ihrer Geschichte zahllose bedeutende Mitglieder, darunter Johann Wolfgang von Goethe, die Gebr├╝der Grimm, Theodor Mommsen , Alexander und Wilhelm von Humboldt, Kurt Sethe , Max Planck , Otto Hahn , Albert Einstein , Max Weber , Werner Heisenberg und Adolf Butenandt.

Pr├Ąsidenten

Erster Pr├Ąsident war der Vorsitzende des M├╝nz- und Bergwerkskollegiums Graf Sigmund von und zu Haimhausen.

Das Amt des Pr├Ąsidenten bekleideten unter anderen Friedrich Heinrich Jacobi , Friedrich Wilhelm von Schelling , Justus von Liebig, Ignaz von D├Âllinger , Max von Pettenkofer und Walther Mei├čner .

Aktueller Pr├Ąsident ist Prof. Dr. Dietmar Willoweit , sein Vorg├Ąnger war Prof. Dr. Heinrich N├Âth .

Kommissionen der Akademie

Zur Durchf├╝hrung langfristiger Vorhaben bildet die Akademie Kommissionen. In den im Moment 39 Akademiekommissionen sind ├╝ber 300 Mitarbeiter besch├Ąftigt.

Kommissionen der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse

  • Kommission f├╝r die Herausgabe der Werke von Johannes Kepler
  • (Kommission f├╝r Informatik und) Leibniz-Rechenzentrum
  • Kommission f├╝r Tieftemperaturforschung und Walther-Meissner-Institut
  • Kommission f├╝r ├ľkologie
  • Kommission f├╝r Glaziologie
  • Kommission f├╝r Geomorphologie
  • Kommission f├╝r Geowissenschaftliche Hochdruckforschung
  • Bayerische Kommission f├╝r die Internationale Erdmessung
  • Deutsche Geod├Ątische Kommission
  • Kommission " Neurowissenschaften : Sensomotorik bei Mensch und Maschine"

Kommissionen der Philosophisch-historischen Klasse

Auswahl:

  • Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
  • Kommission f├╝r bayerische Landesgeschichte mit Institut f├╝r Volkskunde
  • Kommission f├╝r die Herausgabe des Thesaurus linguae Latinae
  • Kommission f├╝r die Herausgabe eines mittellateinischen W├Ârterbuchs
  • Kommission f├╝r Mundartforschung
  • Kommission f├╝r zentral- und ostasiatische Studien
  • Musikhistorische Kommission

Klassen├╝bergreifende wissenschaftliche Arbeitsgruppen

  • Wissenschaftliches Komitee f├╝r Gebirgsforschung
  • BAdW Forum Technologie - St├Ąndiger Ausschuss f├╝r Ingenieur- und Angewandte Naturwissenschaften

Preise

  • Max-Weber-Preis f├╝r herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Geisteswissenschaften. Der Preis wird j├Ąhrlich vergeben.
  • Arnold-Sommerfeld-Preis f├╝r herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Naturwissenschaften. Der Preis wird j├Ąhrlich vergeben.
  • Preis der Peregrinus-Stiftung (seit 1997) sowie Robert-Sauer-Preis . Die Preise werden alle zwei Jahre im Wechsel verliehen.

Anschrift

Bayerische Akademie der Wissenschaften
Marstallplatz 8
80539 M├╝nchen
Tel. 089-23031-1141

Siehe auch

Weblink

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bayerische Akademie der Wissenschaften aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Bayerische Akademie der Wissenschaften verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de