fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Dorfen: 27.01.2006 15:14

Dorfen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Dorfen Deutschlandkarte, Position von Dorfen hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Oberbayern
Landkreis : Erding
Geografische Lage :
Koordinaten: 48° 16' N, 12° 9' O
48° 16' N, 12° 9' O
Höhe : 437 m ĂĽ.  NN
Fläche : 99,6  km²
Einwohner : 13.650 (31. Dezember 2005)
Bevölkerungsdichte : 137 Einwohner je km²
Postleitzahlen : 84405
Vorwahl : 08081
Kfz-Kennzeichen : ED
GemeindeschlĂĽssel : 09 1 77 115
Adresse der
Stadtverwaltung:
Rathausplatz 2
84405 Dorfen
Website: www.dorfen.de
Politik
1. BĂĽrgermeister : Josef Sterr (CSU)

Dorfen ist eine Stadt mit knapp 14.000 Einwohnern im Landkreis Erding ( Regierungsbezirk Oberbayern ).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Dorfen liegt ca. 50 km nordöstlich von MĂĽnchen, je 30 km von Landshut, Vilsbiburg und Wasserburg am Inn sowie 55 km von Rosenheim entfernt.

Nachbargemeinden

Wappen und Fahne

Das Wappen der Stadt Dorfen ist historisch und geht auf Siegel aus dem 14. Jahrhundert zurück: „In Blau drei, zwei zu eins gestellte silberne Häuschen mit goldenen Dächern.“

Im zweiten Drittel des 14. Jahrhunderts entstanden, wohl in Auswirkung der Privilegien von 1331, ein größeres und ein kleines Siegel, von denen Abdrucke seit 1374 bzw. 1394 überliefert sind. Wie auch in allen folgenden Siegeln zeigen sie im Schild drei Häuschen als heraldisches Symbol für den Begriff „Dorf“. Trotz der Einfachheit des Bildes blieb die Farbgebung bis heute zweifelhaft: Im 16. Jahrhundert wurde für Häuschen und Schild Silber, für die Dächer Rot angegeben. Blau für den Schild ist dagegen im Schrifttum seit 1812 und auch in der Bürgermeistermedaille um 1820 bezeugt. Die obige Tingierung stammt von Hupp. Die Farben Blau und Rot in der Gemeindeflagge dürften auf die Wappenabbildungen aus dem 19. Jahrhundert zurückgehen. Der 1270 als herzoglicher Markt genannte Ort wurde 1954 zur Stadt erhoben. Das Wappenbild von Dorfen ist bereits in der großen Wappensammlung von Philipp Apian (1558/1589) und auf dem großen Wappenblatt, das der Hofmaler Hans Mielich (1516–1573) den Bußpsalmen des Orlando di Lasso 1565 voranstellte, enthalten.

Neben dem Wappen fĂĽhrt die Stadt eine Fahne mit den Farben Blau-Rot.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Dorfen liegt an der BundesstraĂźe 15 zwischen Landshut und Rosenheim. Die Bahnlinie MĂĽnchen-MĂĽhldorf fĂĽhrt ĂĽber Dorfen.

Medien

Persönlichkeiten

  • Der Schriftsteller Josef Martin Bauer (1901 – 1970) wirkte in Dorfen, wo er auch starb.

Söhne und Töchter der Stadt

  • Erich J. Lejeune , Unternehmer
  • Jochen Mass , Autorennfahrer
  • Michael Mittermeier , deutscher Komiker
  • Xaver Terofal , deutscher Schauspieler

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Hotel am Hof 84416 Taufkirchen (Vils) http://www.hotelamhof.de  08084 / 9 30 00
Hotel Marienhof 84405 Dorfen http://www.hotelamhof.de  08081 / 9 37 70
Tagwerk-Ă–ko-Hotel 84405 Dorfen http://www.tagwerk-hotel.de  08081 / 9379-60

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Dorfen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Dorfen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de