fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Ebersberg: 10.02.2006 22:34

Ebersberg

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte

Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Ebersberg hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Oberbayern
Landkreis : Ebersberg
Fl├Ąche : 40,84 km┬▓
Einwohner : 11.065 (30. Juni 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 268 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 85560
Vorwahl : 08092
Geografische Lage :
Koordinaten: 48┬░ 05' N, 11┬░ 58' O
48┬░ 05' N, 11┬░ 58' O
H├Âhe : 527 m ├╝. NN
Kfz-Kennzeichen : EBE
Gemeindeschl├╝ssel : 09 1 75 115
Adresse der
Stadtverwaltung:
Rathaus
Marienplatz 1
85560 Ebersberg
Offizielle Website: www.ebersberg.de
E-Mail-Adresse: info@ebersberg.de
Politik
B├╝rgermeister : Walter Brilmayer (CSU)

Ebersberg ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im Regierungsbezirk Oberbayern . Der n├Ârdlich von Ebersberg liegende Ebersberger Forst ist das gr├Â├čte zusammenh├Ąngende Waldst├╝ck Deutschlands.

Die n├Ąchsten Orte sind Grafing bei M├╝nchen, Kirchseeon, Steinh├Âring. Die bayerische Landeshauptstadt M├╝nchen ist 32 km entfernt und ist per S-Bahn (S4) erreichbar. Rosenheim und Wasserburg am Inn sind etwa gleich weit entfernt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Geschichte Ebersbergs ist eng mit dem 934 von den Grafen von Sempt gegr├╝ndeten Benediktiner-Kloster Ebersberg verbunden. Seit dem 14. Jahrhundert ├╝bte in Ebersberg die Klosterhofmark die niedere Gerichtsbarkeit aus. 1595 wurde das Benediktinerkloster von Papst Clemens VIII. aufgehoben und die Anlage dem Jesuitenorden ├╝bergeben, 1773 ├╝bernahmen die Malteserritter die Geb├Ąude. Bei der endg├╝ltigen Aufl├Âsung des Klosters 1808 gingen die Geb├Ąude teils in staatlichen, teils in privaten Besitz ├╝ber.

1954 wurde Ebersberg zur Stadt erhoben und 1972 an die S-Bahn nach M├╝nchen angeschlossen. Die fr├╝her selbstst├Ąndige Gemeinde Oberndorf wurde nach Ebersberg eingemeindet.

Bild:Ebersberg.jpg

Auf der Website der Stadt gibt es eine kurze Zusammenfassung der Geschichte (Siehe [1] ).

Pers├Ânlichkeiten

Ebersberg war die Heimatstadt von Josef Wintrich, dem zweiten Pr├Ąsidenten des Bundesverfassungsgerichts

Siehe auch

Grafen von Ebersberg | Williram von Ebersberg | Kloster Ebersberg

Weblinks

Allgemeines


Kultur

Vereine

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Hasi┬┤s Hotel Caf├ę 85567 Grafing b. M├╝nchen http://www.hotelhasi.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 308092 / 700 70

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ebersberg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Ebersberg verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de