fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Dachauer Moos: 16.11.2005 18:07

Dachauer Moos

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Dachauer Moos liegt n├Ârdlich von M├╝nchen um Dachau und Karlsfeld. Es stellt eine Niedermoorlandschaft mit Streuwiesen , Kiefernw├Ąldern , Bruchw├Ąldern und Auen dar.

Urspr├╝nglich dehnte sich diese Landschaft von F├╝rstenfeldbruck bis Freising aus. Heute sind allerdings nur mehr Restbest├Ąnde erhalten geblieben. Urspr├╝nglich war das Gebiet f├╝r Landwirtschaftliche Nutzung ungeeignet, jedoch erm├Âglichten im 19. Jahrhundert Entw├Ąsserungsma├čnahmen Landwirtschaft im kleinen Rahmen, die durch neue Anbaumethoden im 20. Jahrhundert erheblich intensiviert wurde. Landschaftspr├Ągend ist auch das Kanalsystem von Schloss Schlei├čheim und Schloss Dachau. Teile des Gebietes sind heute unter Naturschutz gestellt.

Das Dachauer Moos zog im 19. Jahrhundert und Anfang des 20. Jahrhunderts als Motiv auch viele Maler wie Johann Georg von Dillis , Christian Morgenstern , Carl Spitzweg , Eduard Schleich , Adolf H├Âlzel , Ludwig Dill , Phillip R├Âth , Wilhelm Leibl und Arthur Langhammer an, worauf sich die Dachauer K├╝nslerkolonie bildete. Werke der K├╝nstler k├Ânnen heute in der Dachauer Gem├Ąldegalerie besichtigt werden.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Dachauer Moos aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Dachauer Moos verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de