fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Kraftwerk Walchensee: 30.01.2006 20:23

Kraftwerk Walchensee

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Rohrleitungen des Kraftwerks Walchensee
Die Rohrleitungen des Kraftwerks Walchensee
Die Turbinenhalle
Die Turbinenhalle

Das Kraftwerk Walchensee ist ein 1924 in Kochel am See (Entfernung von der Ortschaft Walchensee etwa 14 km) in Betrieb genommenes Hochdruck- Speicherkraftwerk in Bayern. Es ist mit einer installierten Leistung von 124 MW bis heute eines der gr├Â├čten seiner Art in Deutschland .

Inhaltsverzeichnis

Funktionsweise

zur allgemeinen Funktionsweise siehe: Speicherkraftwerk

Das Elektrizit├Ątswerk nutzt bei einem nat├╝rlichen Gef├Ąlle von gut 200 m zwischen dem als "Oberbecken" fungierenden Walchensee (802 m ├╝. NN ) und dem "Unterbecken" Kochelsee (599 m ├╝. NN) die Wasserkraft zur regenerativen Stromerzeugung.

├ťber sechs ca. 450 Meter lange Rohrleitungen , die die beiden nat├╝rlichen "Becken" verbinden, str├Âmt das Wasser zu den Turbinen dieses Wasserkraftwerks : vier Pelton - und vier Francis-Turbinen .

Anschlie├čend wird es in den Kochelsee eingeleitet. Durch den dadurch stark schwankenden Wasserspiegel frieren im Winter beide Seen nicht mehr richtig zu. Die Eisfl├Ąchen in den einzelnen Buchten sind dann nur sehr d├╝nn und d├╝rfen nicht betreten werden.

Um die Wasser-Verf├╝gbarkeit f├╝r das Kraftwerk zu erh├Âhen, wird dem Walchensee Wasser von Isar und Ri├čbach aus dem Karwendel ├╝ber lange Stollen zugef├╝hrt.

Geschichte

Oskar von Miller war der Vordenker und Planer für den Bau des Walchensee-Kraftwerks. Er wollte die Elektrifizierung der bayrischen Bahn (siehe auch Mittenwaldbahn) und des Landes Bayern voran bringen. Nach langer Vorarbeit beschloss der bayerische Landtag 1918 den Kraftwerksbau, und bereits 1924 begann der erste Betrieb unter der Ägide des staatlichen Bayernwerks.

Nachdem das Bayernwerk privatisiert und von der VIAG ├╝bernommen wurde, wird das alte Kraftwerk vom Energieunternehmen E.ON Bayern betrieben. Allerdings erzeugt das Walchenseekraftwerk seit seiner Inbetriebnahme auch Bahnstrom . Die erzeugte Gesamtleistung teilt sich auf in 72 MW Drehstrom und 52 MW Bahnstrom.

Tourismus

2001 er├Âffnete der Kraftwerksbetreiber E.ON ein neues Besucherzentrum, das j├Ąhrlich knapp 100.000 Besucher zu dem Industriedenkmal hinzieht.

Weblinks


Koordinaten: 47┬░ 37' 54" N, 11┬░ 20' 15" O

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Hotel Alpenhof Postillion 82431 Kochel am See http://www.alpenhofpostillion.com Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 308851 / 182-0
Seehotel Grauer B├Ąr 82431 Kochel am See http://www.grauer-baer.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 308851 / 9250-0
Alpengasthof Hotel Rabenkopf 82431 Ried bei Kochel http://www.rabenkopf.de  08857 / 8285
Gaasthof & Hotel Waltraud 82431 Kochel am See http://www.gasthof-waltraud.de Kategorie: 2Kategorie: 208851 / 333
Hotel Gasthof Zur Post 82431 Kochel am See http://www.posthotel-kochel.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 308851 / 9 24 10
Landhotel Herzogstand 82431 Kochel am See http://www.herzogstand.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 308851 / 3 24
Gasthof Hotel Klosterbr├Ąu 82444 Schlehdorf http://www.klosterbraeu-schlehdorf.de  08851 / 286
Hotel Alpengasthof Ohlstadt 82441 Ohlstadt http://www.alpengasthof-ohlstadt.de  08841 / 67 07-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kraftwerk Walchensee aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Kraftwerk Walchensee verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de