fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Pleiskirchen: 27.01.2006 18:09

Pleiskirchen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Pleiskirchen hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Oberbayern
Landkreis : Alt├Âtting
Fl├Ąche : 52,59 km┬▓
Einwohner : 2.379 (30. Juni 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 45 Einwohner je km┬▓
H├Âhe : 450 m ├╝. NN
Postleitzahl : 84568
Vorwahl : 08635
Geografische Lage :
Koordinaten: 48┬░ 18' N, 12┬░ 36' O
48┬░ 18' N, 12┬░ 36' O
Kfz-Kennzeichen : A├ľ
Gemeindeschl├╝ssel : 09 1 71 127
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Schulstr. 12
84568 Pleiskirchen
Website: www.pleiskirchen.de
E-Mail-Adresse: gemeinde@pleiskirchen.de
Politik
B├╝rgermeister : Josef Eder (CSU)
Lagekarte
Pleiskirchen im Landkreis Alt├Âtting

Pleiskirchen ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Alt├Âtting mit den Hauptorten Pleiskirchen, Wald und Nonnberg, ebenfalls zur Gemeinde geh├Ârt der Ortsteil Dornach.

Geographie

Pleiskirchen liegt im H├╝gelland des Holzlands 15 km n├Ârdlich von Alt├Âtting. Die Gemeinde ist die n├Ârdlichste Gemeinde im Landkreis Alt├Âtting und grenzt an den Landkreis M├╝hldorf am Inn im Westen und den niederbayerischen Landkreis Rottal-Inn im Osten.

Geschichte

Pleiskirchen geh├Ârte zum Rentamt Burghausen und Landgericht Neu├Âtting des Kurf├╝rstentums Bayern. Das Erzstift Salzburg ├╝bte jedoch mittels der Obmannschaft Pleiskirchen bis zu seiner Aufhebung 1803 die niedere Gerichtsbarkeit ├╝ber seine hiesigen Untertanen aus.

1818 wurden auf dem jetzigen Pleiskirchner Gemeindegebiet die Gemeinden Pleiskirchen, Nonnberg, Wald und Eggen errichtet. Im Jahre 1967 wurde die in der zweiten H├Ąlfte des 18. Jahrhunderts vollzogene Trennung der Gemeinden Ober- und Unterpleiskirchen wieder r├╝ckg├Ąngig gemacht und die Gemeinde Eggen v├Âllig aufgel├Âst. Deren Ortschaften wurden auf die Gemeinden Reischach, Winh├Âring und Wald bei Winh├Âring nach Pfarreigrenzen aufgeteilt. Lange Zeit umstritten war die Vereinigung der drei Gemeinden Pleiskirchen, Wald und Nonnberg zur neuen Gemeinde Pleiskirchen am 1. Januar 1972 .

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Pleiskirchen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Pleiskirchen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de