fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Vilstalsee: 11.01.2006 23:13

Vilstalsee

Wechseln zu: Navigation, Suche
Daten
Bauzeit: 1972 - 1976
H√∂he √ľber Talsohle: 9 m
H√∂he √ľber Gr√ľndungssohle: ... m
H√∂he der Dammkrone: 405 m √ľ. NN
Hochwasserschutzraum: 9,2 Mio. m³
Gesamtstauraum: 9,6 Mio. m³
Vollstauziel: 403 m √ľ. NN
Dauerstauziel: 398,80 m √ľ. NN
Wasseroberfläche bei Vollstau: 359 ha
Wasseroberfläche bei Dauerstau: 98 ha
Dammvolumen: ... m³
Kronenlänge: 1790 m
Kronenbreite: 11 m
Böschungsneigung luftseitig: 1:...
Böschungsneigung wasserseitig: 1:...
Einzugsgebiet: 666 km²
Bemessungshochwasser: 417 m³/s
Größte Seelänge (Ost-West): 1600 m
Durchschnittliche Seebreite: 560 m

Der Vilstalsee ist ein Stausee und Hochwasserr√ľckhaltebecken an der Vils , rund 4 km flussabw√§rts von Frontenhausen und rund 1 km flussaufw√§rts von Reisbach , im Gemeindebereich von Marklkofen, unmittelbar s√ľdlich der Orte Steinberg und Warth. Bild:Vilstalstausee_Sicht_auf_Steinberg.jpg

Stausee

Der Stausee wurde 1972 bis 1976 angelegt, primär zum Hochwasserschutz . Weitere Zwecke sind Freizeit und Erholung sowie Energiegewinnung . Der See ist ein Naherholungsgebiet (Bootsverleih, Segeln, Surfen, Schwimmen, Camping).

Der westliche Teil des Sees und der anschließende Bereich mit Wiesen, Gewässern, Röhricht und Gehölzbeständen wurde 1984 zum Naturschutzgebiet "Vilstal bei Marklkofen" erklärt, mit einer Größe von fast 175 ha.

Die Zufl√ľsse des Sees sind: Vils, Schwimmbach (im S√ľden), Zitterbach (im Westen); der Abfluss ist allein die Vils (im Osten).

Bauwerke

Das Absperrbauwerk ist ein Staudamm . Sein Überlaufbauwerk ist ein Wehr mit zwei Wehrklappen. Außerdem gibt es zwei Grundablässe und einen Betriebsauslass. Der Untergrund ist mit einer schmalen Schlitzwand zwischen 8 und 12 m tief abgedichtet.

Weblinks

Siehe auch:

  • Liste von Talsperren in Deutschland

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Vilstalsee aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Vilstalsee verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de