fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Frontenhausen: 07.02.2006 22:16

Frontenhausen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Frontenhausen Deutschlandkarte, Position von Mengkofen hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Niederbayern
Landkreis : Dingolfing-Landau
Geografische Lage :
Koordinaten: 48┬░ 33' N, 12┬░ 32' O
48┬░ 33' N, 12┬░ 32' O
H├Âhe : 420 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 86 km┬▓
Einwohner : 4.386 (30. Juni 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 145 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 84160
Vorwahlen : 08722 u. 08732
Kfz-Kennzeichen : DGF
Gemeindeschl├╝ssel : 09 2 79 115
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Marienplatz 3
84160 Frontenhausen
Website: www.frontenhausen.de
Politik
B├╝rgermeister : Georg Retz

Frontenhausen ist ein Markt mit 4.386 Einwohnern im Landkreis Dingolfing-Landau ( Regierungsbezirk Niederbayern ).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Der Ort liegt im Vilstal etwa zehn Kilometer s├╝dlich der Kreisstadt Dingolfing. Unweit des Ortes liegt das Naherholungsgebiet Vilstalstausee .

Geschichte

Eine Ansiedlung l├Ąsst sich bis in vorgeschichtliche Zeit nachweisen. So befinden sich Funde von gejagten "Elefanten" im M├╝nchner Museum "Mensch und Natur".

Politik

Wappen

In Blau ein silbernes Haus in perspektivischer Seitenansicht mit rotem Dach, darauf goldene Kugeln.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Theater

Bekanntheit erreicht vor allem der Kabarett-Verein "Kom(m)Postler", der Frontenhausen mit seinem Kleinkunstpreis ein paar Mal im Jahr zu Weltbedeutung verhilft. So besuchten Dieter Hildebrandt , Bruno Jonas , Michael Altinger und viele andere mehr den kleinen Markt an der Vils, um vor noch kleinerem Publikum ihr Bestes zu geben.

Bauwerke

Den Mittelpunkt der Gemeinde bildet der fast quadratische Marktplatz mit der goldenen Marienstatue aus dem 14. Jahrhundert .

Regelm├Ą├čige Veranstaltungen

Seit 1982 findet jedes Wochenende nach Fronleichnam der Frontenhausener T├Âpfermarkt statt. Mit traditioneller T├Âpferware, in erster Linie Geschirrkeramik gestartet, zeichnen ihn in den letzten Jahren zus├Ątzlich K├╝nstler und Kunsthandwerker auf h├Âchstem internationalen Niveau aus. Mani Tille (├╝berschlagene Kachel├Âfen), Christa Irl-Schlicht (├ľfen, Geschirr, seit 1984) aus der historischen Kr├Âninger Gegend sowie G├╝nter Hermans (hochwertiges Steinzeug, Seladon-Glasuren, bis 2002) und Andrea Wulff (reliefplastische Oberfl├Ąchen, ab 1998) als renommierte Kunsthandwerker vor Ort stehen neuerdings Vilija & Osvaldas Balciunas (Raku & Kunstobjekte, Litauen, 2005), Astrid S├Ąnger (Raku, ├ľsterreich, 2004 und 2005), Knut Winkelsdorf (Kunstobjekte, Berlin, 2004), Angelika & Gerd Panten (Kristallglasuren, Belgien, 2005) oder Berthold Neumann (Porzellan, Jestetten, 2006) gegen├╝ber. Das h├Ątte man dem kleinen "Haferlmarkt" (ca. 20 Teilnehmer) gar nicht zugetraut.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Frontenhausen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Frontenhausen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de