fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Offenberg: 02.02.2006 20:23

Offenberg

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen Offenberg
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position des Orts hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Niederbayern
Landkreis : Deggendorf
Geografische Lage :
Koordinaten: 48¬į 52' N, 12¬į 52' O
48¬į 52' N, 12¬į 52' O
Fläche : 23,76 km²
Einwohner : 3.359 (30. Juni 2005)
Bevölkerungsdichte : 145 Einwohner je km²
Postleitzahlen : 94560
Vorwahl : 0991 und 09906
Kfz-Kennzeichen : DEG
Gemeindeschl√ľssel : 09 2 71 140
Adresse der
Verwaltung:
Gemeinde Offenberg
Rathausplatz 1
94560 Offenberg
Website: www.offenberg.de
E-Mail-Adresse: Gemeinde@Offenberg.de
Politik
B√ľrgermeister : Nikolaus Walther (SPD/Fr.W√§hler Off.,Buch.,Penz.)

Offenberg mit dem Hauptort Neuhausen ist eine Gemeinde mit 3.359 Einwohnern im Landkreis Deggendorf ( Regierungsbezirk Niederbayern ).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Offenberg liegt in der Region Donau-Wald.

Es existieren folgende Gemarkungen : Buchberg, Offenberg, Penzenried.

Geschichte

Offenberg geh√∂rte lange den Grafen von K√∂nigsfeld. Der Ort war Teil des Kurf√ľrstentums Bayern und bildete eine geschlossene Hofmark, deren Sitz Schloss Offenberg war. Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand mit dem Gemeindeedikt von 1818 die Gemeinde Offenberg. Bei der Gebietsreform 1978 wurden die Gemeinden Offenberg, Buchberg und Penzenried zusammengelegt. Die Verwaltungsgemeinschaft mit dem Markt Metten wurde 1980 wieder aufgel√∂st.

Einwohnerentwicklung

Auf dem Gebiet der Gemeinde wurden 1970 2.190, 1987 dann 2.726 und im Jahr 2000 3.389 Einwohner gezählt.

Politik

B√ľrgermeister ist Nikolaus Walther (SPD/Fr.W√§hler Off.,Buch.,Penz.). Er wurde im Jahr 2002 Nachfolger von Ludwig Kandler (SPD/Freie W√§hler).

Die Gemeindesteuereinnahmen betrugen im Jahr 1999 umgerechnet 1116 T‚ā¨, davon betrugen die Gewerbesteuereinnahmen (netto) umgerechnet 94 T‚ā¨.

Wirtschaft und Infrastruktur

Wirtschaft sowie Land- und Forstwirtschaft

Es gab 1998 nach der amtlichen Statistik im Bereich der Land- und Forstwirtschaft 5, im produzierenden Gewerbe 460 und im Bereich Handel und Verkehr 13 sozialversicherungspflichtig Besch√§ftigte am Arbeitsort. In sonstigen Wirtschaftsbereichen waren am Arbeitsort 137 Personen sozialversicherungspflichtig besch√§ftigt. Sozialversicherungspflichtig Besch√§ftigte am Wohnort gab es insgesamt 1193. Im verarbeitenden Gewerbe gab es 1 Betrieb, im Bauhauptgewerbe 10 Betriebe. Zudem bestanden im Jahr 1999 81 landwirtschaftliche Betriebe mit einer landwirtschaftlich genutzten Fl√§che von 1415 ha, davon waren 787 ha Ackerfl√§che und 627 ha Dauergr√ľnfl√§che.

Verkehr

Der Hauptort Neuhausen liegt nur 1 Minute von der Ausfahrt Metten der Autobahn A3 entfernt.

Bildung

Im Jahr 1999 existierten folgende Einrichtungen:

  • Kinderg√§rten: 100 Kindergartenpl√§tze mit 100 Kindern
  • Volksschulen: 1 mit 8 Lehrern und 221 Sch√ľlern

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Silencehotel Reblinger Hof 94505 Bernried, Kreis Deggendor http://www.reblingerhof.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 3+49(09905) / 8281 oder 555

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Offenberg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Offenberg verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de