fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Uffenheim: 17.11.2005 00:51

Uffenheim

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Wappenabbildung
auf ngw.nl
Deutschlandkarte, Position von Uffenheim hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Mittelfranken
Landkreis : Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim
Geografische Lage :
Koordinaten: 49┬░ 31' N, 10┬░ 15' O
49┬░ 31' N, 10┬░ 15' O
H├Âhe : 378 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 59,47 km┬▓
Einwohner : 6.394 (30. Juni 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 106 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 97215
Vorwahl : 09842
Kfz-Kennzeichen : NEA
Gemeindeschl├╝ssel : 09 5 75 168
Stadtgliederung : 8 Ortsteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Marktplatz 16
97215 Uffenheim
Offizielle Website: www.uffenheim.de
E-Mail-Adresse: stadt-uffenheim@uffenheim.de
Politik
B├╝rgermeister : Georg Sch├Âck ( FWG )

Uffenheim ist eine Stadt im Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim in Mittelfranken, Bayern, Deutschland .

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Nachbargemeinden

Weigenheim, Gollhofen, Ergersheim, Ippesheim, Ohrenbach, Simmershofen, Markt Nordheim, Gallmersgarten

Stadt-/Gemeindegliederung

  • Uffenheim
  • Brackenlohr
  • Custenlohr
  • Langensteinach
  • Rudolzhofen
  • Uttenhofen
  • Wallmersbach
  • Welbhausen

Geschichte

1103 erstmalig urkundlich erw├Ąhnt, erh├Ąlt sie unter den Edlen von Hohenlohe von Kaiser Karl IV. 1349 das Stadtrecht.

Sp├Ąter wird die Stadt an den Burggrafen von N├╝rnberg aus dem Geschlecht der Hohenzollern verkauft. Als diese Kurf├╝rsten von Brandenburg-Preu├čen werden, kommt die Stadt unter die Herrschaft der Markgrafen von Ansbach und ├╝bernimmt die Reformation. Von 1792 bis 1806 ist Uffenheim erneut preu├čisches Territorium, wobei der Freiherr von Hardenberg seine ber├╝hmten Reformen zun├Ąchst in unserem Gebiet erprobt.

Seit 1806 geh├Ârt die Stadt zum K├Ânigreich Bayern. In den Jahren der Industrialisierung bleibt Uffenheim kleinst├Ądtisch und Mittelpunkt des fruchtbaren Gollachgaus.

Von 1949 bis 1972 selbst├Ąndiger Landkreis, geh├Ârt Uffenheim seit der Gebietsreform zu Neustadt/Aisch - Bad Windsheim. Seit einigen Jahren werden die Weichen neu gestellt zu einer aufstrebenden Stadt mit Wohnbau- und Gewerbegebieten. ├ťberregionale Verkehrsanbindungen und Verbesserungen in der Infrastruktur lassen die baldige Aufstufung zum m├Âglichen Mittelzentrum erwarten.

Politik

Stadtrat

Der Stadtrat besteht aus 20 Mitgliedern.

  • CSU 7 Sitze
  • SPD 5 Sitze
  • Gr├╝ne 2 Sitze
  • FWG 6 Sitze

(Stand: Kommunalwahl am 3. M├Ąrz 2002 )

St├Ądtepartnerschaften

  • Egletons , D├Ępartement Corr├Ęze, Frankreich
  • Pratovecchio , Toskana, Italien

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Bauwerke

  • Schloss, ehemalige Wasserburg, nach einem Brand im 17. Jahrhundert wieder aufgebaut. Heute Finanzamt
  • Evangelische Pfarrkirche St. Johann, 1726 - 1731
  • Scherenhof, bedeutendes fr├Ąnkisches Fachwerkhaus mit Erker, 1571
  • Reste der Stadtmauer mit T├╝rmen
  • Alte Post von 1709

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Durch Uffenheim verl├Ąuft die Bundesstra├če 13 , in geringer Entfernung verl├Ąuft die Bundesautobahn 7.

Uffenheim liegt an der Bahnlinie von Ansbach nach W├╝rzburg

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Land-Hotel Geupel's Gr├╝ner Baum 97215 Uffenheim http://www.ritteressen.de  09842 / 9 83 10
Schwarzer Adler 97215 Uffenheim http://www.gastsein.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 309842 / 98800

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Uffenheim aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Uffenheim verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de