fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Happurg: 06.01.2006 08:47

Happurg

Wechseln zu: Navigation, Suche

Happurg ist eine Gemeinde in der Bundesrepublik Deutschland , im Freistaat Bayern, im Regierungsbezirk Mittelfranken, im Landkreis N├╝rnberger Land. In 14 Gemeindeteilen leben heute 3984 Einwohner (Stand 30. Juni 2005). Die Gemeinde umfasst eine Fl├Ąche von 42,59 Quadratkilometern und liegt im Osten der Hersbrucker Schweiz, einem Teil der Frankenalb (353 Meter ├╝. NN. / 49,5 n├Ârdliche Breite, 11,4667 ├Âstliche L├Ąnge). Happurg ist mit dem Auto ├╝ber die Bundesstra├če 14 (Ausfahrt Happurg/Lauterhofen) oder mit ├Âffentlichen Verkehrsmitteln der OVF (Busverbindung ab Hersbruck) zu erreichen Die Gemeindeteile Happurg und F├Ârrenbach sind staatlich anerkannte Erholungsorte.

Von 1956 bis 1958 wurde das Pumpspeicherkraftwerk Happurg errichtet, wobei im Talgrund der Happurger Stausee sowie auf dem Deckersberg das dazu geh├Ârige Oberbecken entstand.

Inhaltsverzeichnis

Gemeindeteile, Einwohnerzahlen und Geographische H├Âhe

(Stand: 30. Juni 2005)

  • Aicha (51 Einwohner / 497 Meter ├╝. NN.)
  • Deckersberg (138 Einwohner / 523 Meter NN.)
  • F├Ârrenbach (766 Einwohner / 374 Meter ├╝. NN.)
  • Gotzenberg (67 Einwohner / ca. 510 Meter ├╝. NN.)
  • Happurg (1852 Einwohner / 353 Meter ├╝. NN.)
  • Hartenberg (6 Einwohner / 510 Meter ├╝. NN.)
  • Kainsbach (312 Einwohner / 387 Meter ├╝. NN.)
  • Molsberg (24 Einwohner / 515 Meter ├╝. NN.)

Zugang zum Naturschutzgebiet "Oberes Molsberger Tal"

  • Mosenhof (23 Einwohner / ca. 400 Meter ├╝. NN.)

Der Gemeindeteil besitzt ein ehemaliges Hirtenhaus, das in Privatinitiative denkmalgerecht restauriert wurde.

  • Reicheneck (36 Einwohner / ca. 500 Meter ├╝. NN.)
  • Schupf (227 Einwohner / 534 Meter ├╝. NN.)
  • See (184 Einwohner / ca. 530 Meter ├╝. NN.)
  • Thalheim (278 Einwohner / 405 Meter ├╝. NN.)

Thalheim besitzt ein Schloss, das an Stelle eines vom Hochwasser zerst├Ârten Baues in den Jahren 1709 bis 1713 im Auftrag des N├╝rnberger Patriziers Siegmund Elias Holzschuher nach Pl├Ąnen des N├╝rnberger Landbaumeisters Johann Ulrich M├Âsel als zweigeschossiger Walmdachbau mit polygonalem Treppenturm errichtet wurde. Nach einem Gro├čbrand wurde es wieder restauriert und 2005 mit dem Denkmalpreis des Bezirks Mittelfrankens ausgezeichnet.

  • Vorderhaslach (20 Einwohner / 566 Meter ├╝. n. N.), h├Âchstgelegener Gemeindeteil Happurgs
  • Hinterhaslach (31 Einwohner)

Politik

Erster B├╝rgermeister

Helmut Br├╝ckner ( CSU , seit dem 1. Mai 2002 )

Gemeinderat

Insgesamt 16 Sitze
Aktuelle Zusammensetzung:
CSU: 8 Sitze
SPD: 4 Sitze
FWG (Freie Wahlgemeinschaft): 4 Sitze

Aussch├╝sse

Haupt-, Finanz- und Personalausschuss (8 Sitze)
Bau- und Umweltausschuss (8 Sitze)
Rechnungspr├╝fungsausschuss (4 Sitze)

Partnergemeinden

Die Gemeinde Happurg unterh├Ąlt eine Partnerschaft zur Gemeinde Neudorf im Erzgebirge.

Sehensw├╝rdigkeiten und Freizeit

  • Pumpspeicherwerk Happurg mit Oberbecken und Naturlehrpfad
  • Keltenwall auf der ÔÇ×HoubirgÔÇť (615 m ├╝. NN)
  • Eing├Ąnge zu den Doggerstollen in der "Houbirg"
  • Stausee (Badem├Âglichkeit, Angeln, Segeln, Tretbootverleih)
  • Baggersee (Badem├Âglichkeit, Angeln)
  • "Happurger Berg" (Autobergrennen Mitte September, ausgerichtet vom Automobilclub Hersbruck e. V.)
  • Nordic Walking Zentrum Happurg (4 ausgeschilderte Routen in der Umgebung von Happurg, gef├╝hrte Einsteiger- und Fortgeschrittenenkurse)

SC Happurg

Der Sportclub Happurg wurde im Jahr 1946 gegr├╝ndet. Der Verein besteht aus den Einzelabteilungen Fu├čball, Tennis, Gymnastik, Tischtennis, Volleyball und Fit For Fun (Breitensport). Derzeitiger 1. Vorstand des SC Happurg ist J├╝rgen Ullherr.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Happurg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Happurg verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de