fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Landkreis Fürth: 16.01.2006 17:39

Landkreis Fürth

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen des Landkreises Fürth Lage des Landkreises Fürth in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Mittelfranken
Verwaltungssitz : Zirndorf
Fläche : 307,6 km²
Einwohner : 114.128 (30. Juni 2005)
Bevölkerungsdichte : 371 Einwohner je km²
Kfz-Kennzeichen :
Kreisschlüssel : 09 5 73
Kreisgliederung: 14 Gemeinden
Adresse der
Kreisverwaltung:
Im Pinderpark 2
90513 Zirndorf
Offizielle Website: www.landkreis-fuerth.de
E-Mail-Adresse : poststelle@lra-fue.bayern.de
Politik
Landrat : Dr. Gabriele Pauli (CSU)
Karte
Landkreis Fürth in Bayern

Der Landkreis Fürth ist ein Landkreis in der Mitte von Mittelfranken in Bayern. Die Nachbarkreise sind im Norden der Landkreis Erlangen-Höchstadt, im Osten die kreisfreien Großstädte Nürnberg und Fürth, im Süden der Landkreis Roth, im Südwesten der Landkreis Ansbach und im Nordwesten der Landkreis Neustadt a. d. Aisch-Bad Windsheim .

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Der Landkreis Fürth liegt westlich des Großraumes Nürnberg, zu dem auch die Städte Zirndorf, Stein und Oberasbach gezählt werden können. Richtung Westen geht der Landkreis in das landwirtschaftlich geprägte Westmittelfranken über. Der Landkreis Fürth ist der kleinste Bayerns. Geprägt ist die Landschaft durch das fränkische Schichtstufenland : Die Hochfläche des Sandstein keupers wird von der Bibert , der Zenn und kleineren Flüssen in breiten Tälern durchschnitten. Aufgrund der reichlich anstehenden Lehrbergschichten (Tone) gibt es im nördlichen Landkreis, besonders in Langenzenn, eine reiche Ziegelindustrie.

Wirtschaft

...

Verkehr

Straßenverkehr

Im Bereich des Landkreises befinden sich 0 km Autobahn. Der Landkreis wird im Norden von der B 8 (Nürnberg - Würzburg) durchzogen, wobei die B8 zwischen der Stadtgrenze Fürth bis hinter Langenzenn autobahnähnlich ausgebaut ist, da diese ursprünglich als A752 geplant wurde. Im Süden des Landkreises befindet sich die B 14 (Pilsen - Nürnberg - Stuttgart).

Eisenbahn

Der Landkreis Fürth liegt an den Hauptstrecken Nürnberg-Würzburg-Frankfurt und Nürnberg-Ansbach-Stuttgart.

Von der Würzburger Strecke zweigt in Fürth die Nebenbahn Fürth - Cadolzburg (Rangaubahn, im Volksmund Moggerla) und in Veitsbronn-Siegelsdorf die Nebenbahn Siegelsdorf - Markt Erlbach (Zenngrundbahn) ab.

Von der Ansbacher Strecke zweigte die Nebenbahnlinie Stein - Großhabersdorf - Unternbibert (Bibertbahn, im Volksmund Bibert-Bärbel) ab. Diese wurde in den 1970ern auf der Teilstrecke Großhabersdorf - Unternbibert stillgelegt und kurz darauf die Schienen entfernt. 1986 wurde auf dem Restteil der Personenverkehr stillgelegt und die Gleise zwischen Großhabersdorf und Leichendorf entfernt. Das Biberttal wird seitdem durch eine Buslinie der Omnibusverkehr Franken (OVF) bedient. Die Zukunft des Gleises zwischen Leichendorf und Stein ist ungewiss. Verschiedene Planungen in den 1990ern sahen eine Verbindung des Gleisstumpfes mit der Rangaubahn vor. Die Pläne scheiterten an der Wirtschaftlichkeit, den U-Bahn-Bauplänen in Nürnberg und politischen Widerständen im Landkreis. Statt oder bis zur Weiterführung der Nürnberger U-Bahnlinie U3 in das Stadtgebiet soll auf der Strecke wieder der Betrieb aufgenommen werden. Dafür kämpft die Interessengemeinschaft Bibertbahn (siehe www.bibertbahn.de).

Folgende Regionalbahnlinien bedienen den Landkreis Fürth:

R1 Nürnberg Hbf. - Fürth Hbf. - F-Burgfarrnbach - Siegelsdorf - Puschendorf - Neustadt - Markt Bibart

R11 Fürth Hbf. - F-Westvorstadt - Alte Veste - Zirndorf - Weiherhof - Cadolzburg

R12 Fürth Hbf. - F-Burgfarrnbach - Siegelsdorf - Langenzenn - Wilhermsdorf - Markt Erlbach


Der Rest des Landkreises wird durch Buslinien sowie nachts und am Wochenende durch ein Anrufsammeltaxi erschlossen. Zusätzlich verkehrt zwischen dem Fürther Fürth Rathaus bzw. dem Nürnberger Hauptbahnhof und einzelnen Landkreisgemeinden in den Nächten auf Samstagen, Sonntagen, Feiertagen sowie Brückentagen im Stundentakt der Night-Liner. Das sind im einzelnen die Linien:

N7 (907) Nürnberg Hbf. - N-Röthenbach - Stein (und zurück),

N8 (908) Nürnberg Hbf. - N-Gebersdorf - Oberasbach - Zirndorf (und zurück),

N21(921) Fürth Rathaus - Zirndorf - Cadolzburg - Ammerndorf -Wintersdorf - Zirndorf - Fürth Rathaus sowie

N22(922) Fürth Rathaus - Seukendorf - Veitsbronn - Langenzenn - Wilhermsdorf - Lohe - Fürth Rathaus

Seit Start des Verkehrsverbundes Großraum Nürnberg VGN benötigt man für Fahrten mit dem Öffentlichen Nahverkehr nur noch eine Fahrkarte.

Geschichte

Von der Gebietsreform 1972 war der Landkreis sehr stark betroffen. Die Gemeinden im Norden des Landkreises wurden den Städten Fürth und Nürnberg zugeschlagen (u.a. Großgründlach, Stadeln und Boxdorf ). Da der Landkreis damit zum flächenmäßig kleinsten Landkreis in Bayern werden sollte war eine Aufteilung des restlichen Gebiets auf die Nachbarlandkreise Ansbach, Neustadt/Aisch-Bad Windsheim und Nürnberg in der Diskussion, wurden jedoch verworfen. Als Ausgleich für den Verlust der landwirtschaftlich geprägten und wirtschaftsstarken Gemeinden im Norden erhielt der Landkreis Fürth die Stadt Stein vom damaligen Landkreis Nürnberg sowie die Marktgemeinde Wilhermsdorf des ehemaligen Landkreises Neustadt/Aisch.

Wappen

Wappen Landkreis Fürth

Der untere Teil zeigt Symbole für Ackerbau und Industrie.

Städte und Gemeinden

Städte

  1. Langenzenn (10.665)
  2. Oberasbach (17.088)
  3. Stein (13.934)
  4. Zirndorf (25.022)

Märkte

  1. Ammerndorf (2.145)
  2. Cadolzburg (10.135)
  3. Roßtal (10.061)
  4. Wilhermsdorf (5.074)

Gemeinden

  1. Großhabersdorf (4.245)
  2. Puschendorf (2.205)

Verwaltungsgemeinschaften

  1. Verwaltungsgemeinschaft Obermichelbach-Tuchenbach
    1. Obermichelbach (2.885)
    2. Tuchenbach (1.187)
  2. Verwaltungsgemeinschaft Veitsbronn
    1. Seukendorf (3.188)
    2. Veitsbronn (6.294)

Keine Gemeindefreien Gebiete vorhanden.

(Einwohnerzahlen vom 30. Juni 2005)

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Landkreis Fürth aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Landkreis Fürth verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de