fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Gremsdorf: 23.10.2005 03:45

Gremsdorf

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte

Hilfe zu Wappen
Bild:Map de baiersdorf.png
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Mittelfranken
Landkreis : Erlangen-Höchstadt
Geografische Lage : 49¬į 42' n. B.
10¬į 50' √∂. L.
Fläche : 12,96 km²
Einwohner : 1468 (am 31. Dezember 2000)
Bevölkerungsdichte : 113 Einwohner je km²
Postleitzahlen : 91350
Vorwahl : 09193
Kfz-Kennzeichen : ERH
Gemeindeschl√ľssel : 09572126
Adresse der
Verwaltung:
Gemeinde Gremsdorf
Schloßberg 9
91315 Höchstadt a.d.Aisch
Website: www.gremsdorf.de
E-Mail-Adresse: -
Politik
B√ľrgermeister : Waldemar Kleetz (BGB/WGB)

Gremsdorf ist eine Gemeinde im Landkreis Erlangen-Höchstadt im bayerischen Regierungsbezirk Mittelfranken und kommunalpolitisch in die Verwaltungsgemeinschaft Höchstadt an der Aisch integriert.

Neben Gremsdorf selbst gehören die Ortschaften Buch, Krausenbechhofen und Poppenwind zur Gemeinde.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Obwohl das Gebiet wohl bereits im 8. Jahrhundert besiedelt war, ist Gremsdorf erst im 11. Jahrhundert in Zusammenhang mit dem Kloster Michelsberg erw√§hnt. Kloster Michelsberg war ein Mediat des Hochstiftes Bamberg. Seit dem Reichsdeputationshauptschlu√ü von 1803 geh√∂rt der Ort zu Bayern. Im Gremsdorfer Amtshaus war dann bis 1826 das Landgericht H√∂chstadt untergebracht. Der Orden der Barmherzigen Br√ľder erwarb es 1895 f√ľr die Errichtung seiner heute noch existierenden Heil- und Pflegeanstalt.

Einwohnerentwicklung

Auf dem Gebiet der Gemeinde wurden 1970 1.058, 1987 dann 1.201 und im Jahr 2000 1.468 Einwohner gezählt.

Politik

B√ľrgermeister ist Kleetz Waldemar (BGB/WGB).

Die Gemeindesteuereinnahmen betrugen im Jahr 1999 umgerechnet 506 T‚ā¨, davon betrugen die Gewerbesteuereinnahmen (netto) umgerechnet 81 T‚ā¨.

Wirtschaft und Infrastruktur

Wirtschaft sowie Land- und Forstwirtschaft

Es gab 1998 nach der amtlichen Statistik im produzierenden Gewerbe 76 und im Bereich Handel und Verkehr 8 sozialversicherungspflichtig Besch√§ftigte am Arbeitsort. In sonstigen Wirtschaftsbereichen waren am Arbeitsort 297 Personen sozialversicherungspflichtig besch√§ftigt. Sozialversicherungspflichtig Besch√§ftigte am Wohnort gab es insgesamt 462. Im verarbeitenden Gewerbe gab es 2 Betriebe, im Bauhauptgewerbe 2 Betriebe. Zudem bestanden im Jahr 1999 35 landwirtschaftliche Betriebe mit einer landwirtschaftlich genutzten Fl√§che von 465 ha, davon waren 302 ha Ackerfl√§che und 162 ha Dauergr√ľnfl√§che.

Bildung

Im Jahr 1999 existierten folgende Einrichtungen:

  • Kinderg√§rten: 50 Kindergartenpl√§tze mit 48 Kindern

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Gremsdorf aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Gremsdorf verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de