fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Aurachtal: 27.01.2006 22:02

Aurachtal

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Aurachtal Karte Aurachtal in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Mittelfranken
Landkreis : Erlangen-H├Âchstadt
Geografische Lage :
Koordinaten: 49┬░ 35' N, 10┬░ 50' O
49┬░ 35' N, 10┬░ 50' O
Fl├Ąche : 18,4 km┬▓
Einwohner : 2.893 (31. Dezember 2003)
Bev├Âlkerungsdichte : 157 Einwohner je km┬▓
H├Âhe : m ├╝. NN
Postleitzahl : 91086
Vorwahl : 09132
Kfz-Kennzeichen : ERH
Gemeindeschl├╝ssel : 09 5 72 114
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Lange Stra├če 2
91086 Aurachtal
Website: www.aurachtal.de
E-Mail-Adresse: gemeinde@aurachtal.de
Politik
B├╝rgermeister : Erwin Schopper

Die Gemeinde Aurachtal ist eine Gemeinde im Landkreis Erlangen-H├Âchstadt im bayerischen Regierungsbezirk Mittelfranken und kommunalpolitisch in die gleichnamige Verwaltungsgemeinschaft integriert.

Die Gemeinde entstand zur Gemeindegebietsreform durch Zusammenlegung mehrerer Orte. Hauptorte sind M├╝nchaurach, Falkendorf, Unterreichenbach und Neundorf.

Die Gemeinde liegt im Tal der Aurach westlich von Herzogenaurach.

Sehenswert ist die ehemalige Klosteranlage in M├╝nchaurach, die zwischen 1123 und 1139 als romanische Basilika errichtet wurde.

Commons: Aurachtal ÔÇô Bilder, Videos oder Audiodateien

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Aurachtal aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Aurachtal verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de