fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Ramsauer Ache: 03.02.2006 09:21

Ramsauer Ache

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ramsauer Ache beginnt flu├čabw├Ąrts des Hintersees in Ramsau bei Berchtesgaden mit der Vereinigung des See├╝berlaufs und des Klausbachs. Sie flie├čt durch das Ramsauer Tal.

Im Bereich der Marxenbr├╝cke, am Eingang des Zauberwaldes, str├Âmt sie durch die Marxenklamm. Bei der Lattenbr├╝cke flie├čt linker Hand der Lattenbach zu. Im Ortszentrum von Ramsau stellt der Schwarzeckerbach den linken Zuflu├č dar, der rechts zuflie├čende ├ľfenbach f├╝hrt nur nach anhaltenden Regen Wasser. Im Ortsteil Wimbachbr├╝cke flie├čt von rechts der Wimbach ein. Am Ausgang des Ramsauer Tales zw├Ąngt sich die Ramsauer Ache durch die Preisenklamm und verl├Ą├čt wenig sp├Ąter das Gemeindegebiet von Ramsau. Auf den n├Ąchsten Kilometern stellt sie die Gemeindegrenze zwischen Bischofswiesen und Sch├Ânau am K├Ânigssee dar.

Sp├Ąter bildet sie die Gemeindegrenze zwischen Berchtesgaden und Sch├Ânau a. K.. An der Gmundbr├╝cke m├╝ndet links die Bischofswieser Ache in sie. Kurz darauf vereinigt sie sich beim Bahnhof Berchtesgaden mit der K├Ânigsseer Ache zur Berchtesgadener Ache.

Die beiden Wasserkraftwerke Gummerer und Dieterich nutzen die Engergie der Ramsauer Ache, ein weiteres Wasserkraftwerk ist in der Engedey in Bau.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ramsauer Ache aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Ramsauer Ache verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de