fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Bayerische Alpen: 25.12.2005 14:18

Bayerische Alpen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Bayerische Alpen ist ein Sammelbegriff fĂŒr alle Gebirge der Alpen auf bayerischem (deutschem) Staatsgebiet. Der Begriff wird hĂ€ufig verwendet, entspricht aber nicht der von den deutschsprachigen Alpenvereinen entwickelten Einteilung der Gebirge der Ostalpen.

Blick in Richtung Westen zum Wallberg hin (Mangfallgebirge)
Blick in Richtung Westen zum Wallberg hin (Mangfallgebirge)

Er ist nicht mit dem Begriff der Bayerischen Voralpen zu verwechseln. Letztere umfassen nur den bayerischen Anteil der Voralpen zwischen der Loisach im Westen und dem Inn im Osten.

Die Bayerischen Alpen sind Teil der Nördlichen Kalkalpen und umfassen

Die höchste Erhebung der Bayerischen Alpen und damit Deutschlands ist die Zugspitze. Sie liegt im westlichen Teil des Wetterstein-Gebirges und hat mit einer Höhe von 2.962 m ĂŒ. NN sowie zwei kleinen Gletschern hochalpinen Charakter.

Wie die Alpen insgesamt, so sind auch die Bayerischen Kalkalpen stark durch die letzte Eiszeit geprĂ€gt worden. So entstanden Kare , Seen und die typischen U-TĂ€ler durch Gletscher. Ablagerungen der eiszeitlichen FlĂŒsse sowie vor allem die Gletscher ließen insbesondere im Alpenvorland eine hĂŒgelige Landschaft mit Seen und Mooren entstehen.

Literatur

  • DAV: Alpenvereins-Jahrbuch "Berg '84": Die Einteilung der Ostalpen

Weblinks

- Landschaftsfotos aus den Bayerischen Alpen

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bayerische Alpen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Bayerische Alpen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de