fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Thurn und Taxis: 22.01.2006 05:40

Thurn und Taxis

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Familie Thurn und Taxis
Wappen der Familie Thurn und Taxis

Die Dynastie Thurn und Taxis ist ein ehemaliges F├╝rstengeschlecht, das seinen Reichtum und Ansehen als Postunternehmen erlangte. Au├čerdem hatte die Familie eine eigene Brauerei, die jedoch mittlerweile an die Paulaner-Brauerei verkauft wurde.

Im 13. Jahrhundert war das urspr├╝nglich lombardische Adelsgeschlecht de la Torre (vom Turm) bei Bergamo sesshaft. Der Turm (Torre) im Familienwappen wurde zu Thurn (vgl. mhd. turn) und der Dachs (Tasso) zu Taxis. Franz von Taxis schuf einen Kurierdienst in Italien .

Im 15. Jahrhundert wurde das Geschlecht mit der Bef├Ârderung der kaiserlichen Kurierpost im deutschen Reich , in Burgund und im K├Ânigreich Niederlande betraut.

Das war der Beginn der Entstehung eines internationalen Postwesens . Als Sitz w├Ąhlte die Familie Br├╝ssel . Ab 1615 waren die Thurn und Taxis Reichserbgeneralpostmeister.

1624 wurde Freiherr Lamoral von Taxis in den Grafenstand erhoben. 1650 erlaubte Kaiser Ferdinand III. die F├╝hrung des Namens Thurn und Taxis.

1695 wurde das Geschlecht in den Reichsf├╝rstenstand erhoben.

1702 ├ťbersiedlung nach Frankfurt am Main. 1731 Bau des Frankfurter Palais. 1748 wurde F├╝rst Alexander Ferdinand zum Prinzipalkommissar ernannt und vertrat somit den Kaiser beim Immerw├Ąhrenden Reichstag. Seit 1743 / 48 Residenz in Regensburg. 1806 wurde das F├╝rstenhaus mediatisiert . Ab 1810 Erwerb und Ausbau der Klostergeb├Ąude von St. Emmeram in Regensburg und Ausbau zum Schloss Thurn und Taxis. Ab 1867 wurden die Postrechte der Thurn und Taxis gegen Entsch├Ądigung verstaatlicht . Eine der bedeutenden Pers├Ânlichkeiten der f├╝rstlichen Familie im 19. und 20. Jahrhundert war F├╝rst Albert I. von Thurn und Taxis. Durch die Weimarer Reichsverfassung und das bayerische Adelsgesetz verlor die Familie nach dem Ersten Weltkrieg ihre Adelsrechte und das Recht des Erstgeborenen, sich F├╝rst zu nennen. Seither tragen alle Familienmitglieder den Nachnamen Prinz bzw. Prinzessin von Thurn und Taxis. Das Haus wird im Augenblick von Gloria Prinzessin von Thurn und Taxis geleitet.

Inhaltsverzeichnis

F├╝rsten von Thurn und Taxis

  • - 1541 : Johannes Baptista von Taxis
  • 1541 - 1608 : Leonhard I. von Taxis
  • 1608 : Erhebung in den Reichsfreiherrenstand
  • 1608 - 1612 : Freiherr Leonhard I. von Taxis
  • 1612 - 1624 : Freiherr Lamoral von Taxis
  • 1624 : Erhebung in den Reichsgrafenstand
  • 1624 : Graf Lamoral von Taxis
  • 1624 - 1628 : Graf Leonhard II. von Taxis
  • 1628 - 1676 : Graf Lamoral Claudius von Thurn und Taxis
  • 1676 - 1695 : Graf Eugen Alexander von Thurn und Taxis
  • 1695 : Erhebung in den Reichsf├╝rstenstand
  • 1695 - 1714 : F├╝rst Eugen Alexander von Thurn und Taxis
  • 1714 - 1739 : F├╝rst Anselm Franz von Thurn und Taxis
  • 1739 - 1773 : F├╝rst Alexander Ferdinand von Thurn und Taxis
  • 1773 - 1805 : F├╝rst Karl Anselm von Thurn und Taxis
  • 1805 - 1827 : F├╝rst Karl Alexander von Thurn und Taxis
  • 1827 - 1871 : F├╝rst Maximilian Karl von Thurn und Taxis
  • 1871 - 1885 : F├╝rst Maximilian Maria von Thurn und Taxis (zun├Ąchst unter Vormundschaft seiner Mutter)
  • 1885 - 1918 : F├╝rst Albert I. von Thurn und Taxis (bis 1888 unter Vormundschaft seiner Mutter)

Chefs der Familie von Thurn und Taxis (seit 1918/19)

Siehe auch

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Thurn und Taxis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Thurn und Taxis verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de