fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Federseebahn: 13.10.2005 14:44

Federseebahn

Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Federseebahn - im Bereich Riedlingen auch als Kanzachtalbahn - wurde die Schmalspurstrecke Bad Schussenried - Riedlingen in Oberschwaben in Baden-W├╝rttemberg bezeichnet. Die Spurweite betrug 750 mm.

Bahnhof Buchau um 1920
Bahnhof Buchau um 1920
Torfwerk Bad Schussenried um 1920
Torfwerk Bad Schussenried um 1920

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1896 wurde der erste Streckenabschnitt der Schmalspurstrecke Schussenried - Riedlingen - von Schussenried bis Buchau er├Âffnet.
1915 erfolgte die Verl├Ąngerung bis D├╝rmentingen und
1916 das letzte Restst├╝ck bis Riedlingen.
Zwischen 1960 und 1969 wurden alle Strecken eingestellt.

Heute

In Bad Buchau erinnert ein Exemplar der w├╝rttembergischen Tssd, die Dampflokomotive 99 637 , auf dem Gel├Ąnde des ehemaligen Bahnhofes an die einst hier verkehrende Schmalspurbahn.

Der Streckenabschnitt von Bad Schussenried bis zum Torfwerk wurde als G├╝tergleis auf Normalspur umgestellt, 2002 jedoch ebenfalls stillgelegt.

Unterwegsbahnh├Âfe

Bahnh├Âfe und Haltepunkte Streckenkilometer
Schussenried 0,0
Schussenried Ort 1,9
Torfwerk 5,7
Buchau 9,4
Kappel (Bad Buchau) 10,2
Kanzach 14,1
Seelenwald 15,6
D├╝rmentingen 19,3
Hailtingen 22,3
G├Âffingen 24,2
Unlingen Ort 25,4
Riedlingen 29,2

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Federseebahn aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Federseebahn verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de