fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Filderbahn: 26.12.2005 13:38

Filderbahn

Wechseln zu: Navigation, Suche

Filderbahn ist ein Sammelbegriff f├╝r eine Reihe von schmalspurigen , sp├Ąter auch normalspurigen Eisenbahnstrecken zur Erschlie├čung der s├╝dlich von Stuttgart gelegenen Filderebene.

Dieses Gebiet lag Ende des 19. Jahrhunderts im Verkehrschatten der von Stuttgart ausgehenden Schienenstrecken der K├Âniglich W├╝rttembergische Staats-Eisenbahnen (K.W.St.E.). Da jedoch enge wirtschaftliche Beziehungen zwischen der Residenzstadt Stuttgart und den Fildergemeinden bestanden, war eine Bahnverbindung dringend erforderlich.

Zahnradbahn Stuttgart-Degerloch 1897
Zahnradbahn Stuttgart-Degerloch 1897
Neue Weinsteige 1923 mit Stra├čenbahn
Neue Weinsteige 1923 mit Stra├čenbahn

Inhaltsverzeichnis

Zahnradbahn Stuttgart - Degerloch

Den Anfang machte die aufgrund privater Initiative (neben Anderen von Emil von Kessler , Direktor der Maschinenfabrik Esslingen ) 1884 er├Âffnete Zahnradbahn Stuttgart - Degerloch (Meterspur, System Riggenbach , L├Ąnge 1,93 km).

Filderbahnstrecken

Vier Jahre sp├Ąter kam die Adh├Ąsionsstrecke Degerloch - M├Âhringen - Plieningen - Hohenheim hinzu, Erweiterungen von M├Âhringen nach Vaihingen einerseits und ├╝ber Echterdingen nach Neuhausen andererseits folgten (alle in Meterspur).

Weitere Ver├Ąnderungen waren sp├Ąter die Elektrifizierung , die (teilweise) Umstellung auf Normalspur, der Bau der Adh├Ąsionsbahn -Stra├čenbahn von Degerloch nach Stuttgart ├╝ber die Neue Weinsteige sowie die Anbindung der inzwischen auf Normalspur umgebauten Strecke von Neuhausen ├╝ber Leinfelden an die Staatsbahn in Vaihingen.

Auf allen Strecken fand sowohl Personen- als auch G├╝terverkehr statt. Normalspurige G├╝terwagen f├╝r die schmalspurigen Strecken wurden im Staatsbahnhof Stuttgart-Vaihingen ├╝bergeben und auf Dreischienengleisen bis nach Stuttgart-Degerloch bzw. Stuttgart--Hohenheim bef├Ârdert.

Betreibergesellschaften

Wechselvoll ist auch die Geschichte der Eigent├╝mer der Bahn. Am 14. Juli 1884 wurde die Filderbahn-Gesellschaft (FBG) gegr├╝ndet, die ihren Namen ab 29. Mai 1905 in W├╝rttembergische Nebenbahnen AG (WN) ├Ąnderte. Diese ver├Ąu├čerte am 1. M├Ąrz 1920 die Strecken auf den Fildern an die Stadt Stuttgart. Diese ├╝bertrug sie der Stuttgarter Stra├čenbahnen AG ( SSB ) - ab 1921 als Betriebsf├╝hrerin, seit 1934 als Eigent├╝merin. Damit war auch der Weg f├╝r eine schrittweise Integration in das Netz der SSB vorgegeben, zun├Ąchst im meterspurigen Stra├čenbahn-, sp├Ąter dann in den Stadtbahnbetrieb auf Normalspur. Auf der Strecke Echterdingen - Neuhausen ├╝bernahm 1920 die Staatsbahn die Betriebsf├╝hrung, sie verblieb jedoch im Eigentum der Filderbahn bzw. sp├Ąter der SSB.

F├╝r den Au├čenstehenden markieren der 19. Juni 1964 , als auf den Strecken nur noch Stra├čenbahnwagen verkehrten und die f├╝r Jahrzehnte typischen speziellen Filderbahnfahrzeuge abgestellt und verschrottet wurden, sowie der 28. Mai 1983 , als zwischen Leinfelden und Neuhausen der G├╝terverkehr eingestellt und die Strecke bald darauf abgebaut wurde, das Ende der eigenst├Ąndigen Filderbahn. Rechtlich bestand die Filderbahn jedoch weiter, was sich z.B. darin zeigte, dass f├╝r diese Strecken noch bis 1984 das Eisenbahnrecht (EBO) und nicht das Recht der Stra├čenbahnen (BoStrab) galt. Ein weiterer Einschnitt war die Einstellung der Stra├čenbahnverbindung von Leinfelden nach Echterdingen am 3. November 1990 , allerdings gibt es f├╝r diese Linie Pl├Ąne f├╝r eine Reaktivierung. Teile der alten Strecke (Vaihingen -) Leinfelden - Neuhausen leben heute in der S-Bahnlinie Stuttgart - Flughafen - Filderstadt fort.

Literatur

  • G. Bauer, U. Theurer, C. Jeanmaire: Strassenbahnen um Stuttgart. Verlag Eisenbahn Gut Vorhard, Villigen/Aargau 1984 ISBN 3-85649-047-7 , S. 12ff.
  • Stadt Filderstadt, Geschichtswerkstatt Filderstadt (Hrsg.): Die Filderbahn. (Band 4 der Filderst├Ądter Schriftenreihe zur Heimat- und Landeskunde) Filderstadt 1990 ISSN 0935-3143
  • Nikolaus Back: 100 Jahre Filderbahn. In: Schw├Ąbische Heimat, 1998/1, S. 56-66

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Filderbahn aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Filderbahn verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de