fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Schlecker: 01.02.2006 21:35

Schlecker

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Firma Anton SCHLECKER, gegr√ľndet von Anton Schlecker im Jahre 1975 ‚Äď mit Sitz im schw√§bischen Ehingen ‚Äď ist derzeit europaweiter Marktf√ľhrer im Drogerie -Sortiment.

Inhaltsverzeichnis

Unternehmensgeschichte

Bis zur Gr√ľndung von Schlecker arbeitete Anton Schlecker in der Metzgerei seines Vaters, die insgesamt acht Filialen umfasste. Als 1974 die Preisbindung wegfiel, nutzte er die Chance und er√∂ffnete in Kirchheim unter Teck seinen ersten Drogeriemarkt . "Der einzigartige Beginn einer Erfolgsgeschichte", so Ehingens Oberb√ľrgermeister Johann Krieger . Nach und nach expandiert Schlecker deutschlandweit, ab 1987 auch europaweit. Nach √Ėsterreich folgte 1989 der Markteintritt in den Niederlanden und Spanien , 1991 in Frankreich . Im Jahr 1999 erfolgte die Expansion nach Italien , 2004 nach Polen und D√§nemark .

Nach √ľber 1000 neuer√∂ffneter Filialen 2004 wird Schlecker auch 2005 und 2006 weiterhin neue M√§rkte erschlie√üen. Nachdem schon die ersten Filialen in Tschechien und Ungarn er√∂ffnet wurden, wird der Focus auch auf die √ľbrigen neuen L√§nder ( Polen , D√§nemark ) gerichtet, die schon erschlossen wurden. Aber auch in den "alten" L√§ndern wird weiterhin kr√§ftig expandiert.

Innerhalb von 10 Jahren verdoppelte sich der Umsatz von Schlecker auf 6,6 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2004/2005. Der Gewinn wird traditionell nicht veröffentlicht, da Schlecker nicht dazu verpflichtet ist. Allerdings munkeln Insider, dass die Bilanz alljährlich mehr als 200 Millionen Euro alleine an Barmitteln ausweist.

2005 √ľbernahm Schlecker 91 Filialen der Drogeriekette idea ‚Äď die gr√ľne Drogerie von REWE und integrierte die √ľbernommenen Gesch√§fte in das eigene Filialnetz. Die √ľbrigen 37 idea-Filialen verkaufte REWE an die Kette dm-drogerie markt.

Unternehmensdaten

Schlecker besch√§ftigt europaweit rund 50.200 Mitarbeiter und ist somit das gr√∂√üte Drogeriemarktunternehmen der Welt. In Deutschland und im europ√§ischen Ausland gibt es √ľber 13.750 Schlecker M√§rkte. Je

  • 10.780 in Deutschland
  • 1.240 in √Ėsterreich
  • 1.000 in Spanien
  • 300 in den Benelux -L√§ndern
  • 220 in Frankreich
  • 180 in Italien
  • 43 in D√§nemark
  • 30 in Polen
  • 4 in Tschechien

Im Schnitt f√ľhrt Schlecker auf 200 m¬≤ Verkaufsfl√§che ein Drogeriesortiment von rund 4.000 Artikeln.

Zukunft

Schlecker ist in Deutschland laut eigenen Angaben Marktf√ľhrer unter den Drogeriem√§rkten mit einem Marktanteil von 70 %, 41% laut neutralen Beobachtern. Gr√∂√üter Konkurrent ist dm-drogerie markt und dahinter Rossmann . Durch den harten Konkurrenzkampf unter diesen dreien stagnierten nach Einsch√§tzung von Marktbeobachtern teilweise die Ums√§tze von verschiedenen Schlecker-M√§rkten in den letzten Jahren. Um diesem Problem entgegenzuwirken, startet Schlecker ein Standortoptimierungsprogramm, bei dem rund 1000 kleinere umsatzschwache Filialen geschlossen werden und neue rentablere Filialen er√∂ffnet werden. Allerdings kritisiert der Schlecker betriebsrat dieses Programm, da Mitarbeitern bereits gek√ľndigt worden sei oder die K√ľndigung drohe. Ein Schlecker-Sprecher weist die Information allerdings als unzutreffend zur√ľck, da es zwar zur Schlie√üung von Filialen komme, aber bereinigt um die Zahl der Schlie√üungen alleine im Jahr 2004 bereits 272 neue Verkaufsstellen er√∂ffnet worden sind und den Besch√§ftigten entsprechende √úbernahmeangebote f√ľr die neuen M√§rkte unterbreitet worden sind. Au√üerdem unterh√§lt Schlecker noch 5 SB-Warenh√§user im Gro√üraum Ehingen sowie eine Metzgereifiliale im oberschw√§bischen Weingarten. Im Jahr 2000 wurde der Onlineshop Schlecker Homeshopping er√∂ffnet. Ab einem Bestellwert von 15 ‚ā¨ liefert Schlecker nach eigenen Angaben √ľber 120.000 Artikel kostenlos zum Kunden. Eigens daf√ľr wurde 2004 ein neues Logistikzentrum nahe Ehingen-Berg in Betrieb genommen. Nach eigenen Angaben ist das Home-Shopping-Lager das modernste Lager Europas.Die Expansion wird seit einigen Jahren aus dem Cash Flow eigenfinanziert.

Kritik

Schlecker steht auf Grund seiner Arbeitsbedingungen in der Kritik der Gewerkschaften . Wegen unzureichender Sicherheitsvorkehrungen und kleiner Belegschaft werden Schlecker-Filialen h√§ufiger √ľberfallen als andere Ketten.

Aktuell

  • Die Drogeriekette Schlecker hat zum Nachteil von Konkurrenten digitale Fotoarbeiten zu unzul√§ssigen Dumpingpreisen angeboten und muss daf√ľr Bu√ügeld bezahlen. Das teilte das Bundeskartellamt am 01.09.2005 in Bonn mit.
  • Der √Ėsterreichische Gewerkschaftsbund erhebt massive Vorw√ľrfe gegen Schlecker wegen Verst√∂√üen gegen das Arbeitsrecht.

Andere Drogerieketten

  • Andere Drogerieketten sind Rossmann , dm-drogerie markt, Ihr Platz und M√ľller (Drogerie) .

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Schlecker aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Schlecker verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de