fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Hohenzollerische Landesbahn: 08.02.2006 14:05

Hohenzollerische Landesbahn

Wechseln zu: Navigation, Suche
Regio-Shuttle der HzL im Bahnhof TĂĽbingen
Regio-Shuttle der HzL im Bahnhof TĂĽbingen
Regio-Shuttle der HzL in Balingen
Regio-Shuttle der HzL in Balingen

Die Hohenzollerische Landesbahn (HzL) wurde 1899 als "Actiengesellschaft Hohenzollernische Kleinbahngesellschaft" gegründet, da Hohenzollern zu Preußen gehörte und die K.W.St.E. hier keine Eisenbahnlinien bauen durfte. Die Inbetriebnahme der Bahnstrecke Sigmaringendorf -Bingen erfolgte 1900. Bis 1912 entsteht das 107,4 km lange HzL-Netz. Die HzL ist neben Albtalbahn und SWEG die größte private Eisenbahngesellschaft in Baden-Württemberg. Auf ihrem eigenen Streckennetz, das die unten genannten Strecken umfasst, betreibt sie auf dem Abschnitt Hechingen–Sigmaringen regulären ÖPNV , auf dem restlichen Streckennetz Güterverkehr .

Mittlerweile hat sich ihr Tätigkeitsgebiet erweitert. So fährt sie mittlerweile auch die Regionalbahn -Züge auf der Zollernalbbahn und betreibt in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg den Ringzug. Die HZL fährt außerdem die Strecke Balingen– Schömberg .

Seit 1993 führt die HZL auch den Betrieb der BOB-Bahn auf der "Geißbockbahn" Aulendorf–Ravensburg–Friedrichshafen durch.

Ab Ende 2004 betreibt die HzL ebenfalls

Inhaltsverzeichnis

Bahnhöfe und Haltepunkte

Strecke Eyach-Hechingen

Bahnhöfe und Haltepunkte Streckenkilometer
Eyach 0,0
MĂĽhringen 3,7
Bad Imnau 6,0
Haigerloch 10,9
Stetten (bei Haigerloch) 13,3
Hart (Hohenenz) 18,1
Rangendingen 21,6
Stein (Hohenenz) 25,6
Sickingen FriedrichstraĂźe 26,9
Hechingen Landesbahn 27,9

Strecke Hechingen-Gammertingen

Bahnhöfe und Haltepunkte Streckenkilometer
Hechingen Landesbahn 0,0
Schlatt (Hohenenz) 4,7
Jungingen (Hohenenz) 7,1
Killer 9,3
Burladingen 14,7
Gauselfingen 19,1
Neufra 23,0
Gammertingen EuropastraĂźe
Gammertingen 27,0

Strecke Kleinengstingen- Sigmaringen

Bahnhöfe und Haltepunkte Streckenkilometer
Kleinengstingen 0,0
Haidkapelle 4,4
Trochtelfingen 11,6
Mägerkingen 14,7
Mariaberg 16,2
Bronnen 18,2
Gammertingen 19,7
Hettingen 24,3
Hemmingen 26,6
Veringenstadt 29,4
Veringendorf 32,3
Jungnau 35,2
Hanfertal 40,5
Sigmaringen

Strecke Sigmaringendorf-Hanfertal

Bahnhöfe und Haltepunkte Streckenkilometer
Sigmaringendorf 0,0
Laucherthal 2,9
Bingen (Hohenenz) 5,5
Hanfertal 9,7

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hohenzollerische Landesbahn aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Hohenzollerische Landesbahn verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de