fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Sternwarte Stuttgart: 11.01.2006 18:15

Sternwarte Stuttgart

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sternwarte Stuttgart ist eine von einer amateurastronomischen Vereinigung betriebene Sternwarte . Sie befindet sich inmitten von Stuttgart auf der Uhlandsh√∂he. Ihre geografische Lage betr√§gt 9¬į11' 50,91" √∂stliche L√§nge 48¬į47' 00,26" n√∂rdliche Breite , 351,1 m √ľber Normalnull . In unmittelbarer N√§he befindet sich das Planetarium Stuttgart .

Geschichte

1919 wurde der Verein Schw√§bische Sternwarte e.V. mit dem Ziel gegr√ľndet, der Bev√∂lkerung Wissen √ľber die Astronomie zu vermitteln. 1922 nahm die Sternwarte auf der Uhlandsh√∂he ihren Betrieb auf. W√§hrend des Zweiten Weltkrieges wurde der F√ľhrungsbetrieb eingestellt.

Die Sternwarte bietet regelmäßige öffentliche Himmelsbeobachtungen und astronomische Vorträge an.

Neben den F√ľhrungen bet√§tigen sich die Vereinsmitglieder mit der astronomischen Beobachtung, der Astrofotografie sowie mit wissenschaftlichen Aufgabenstellungen.

Instrumente

Die Sternwarte Stuttgart verf√ľgt √ľber insgesamt sechs Teleskope von denen vier fest montiert sind. Zwei weitere transportable Teleskope k√∂nnen bei Bedarf auf einer Beobachtungsterrasse aufgestellt werden.

In einer Kuppel befindet sich ein historischer Refraktor der Fa. Carl Zeiss mit 7‚Äú (18 cm) √Ėffnung und 2,59 m Brennweite . Neben den √∂ffentlichen F√ľhrungen wird das Ger√§t √ľberwiegend zur √úberwachung von Sonnenflecken und der Beobachtung der Planeten eingesetzt.

Ein weiterer 7‚Äú-Refraktor neuerer Bauart wird bei F√ľhrungen, zur visuellen Beobachtung und f√ľr die Astrofotografie genutzt.

Ein Newton-Teleskop mit 40 cm Hauptspiegel eignet sich besonders zur Beobachtung von lichtschwachen Objekten, wie Galaxien , Sternhaufen oder planetarischen Nebeln . Dar√ľber hinaus dient es der wissenschaftlichen Auswertung von Sternbedeckungen , die mittels Videokamera aufgezeichnet werden. Die Daten werden an ein japanisches Institut weitergeleitet.

Ein Schmidt-Cassegrain-Teleskop mit 14‚Äú (35 cm) √Ėffnung dient haupts√§chlich der wissenschaftlichen Beobachtung von ver√§nderlichen Sternen , Kleinplaneten und Kometen .

F√ľr die Beobachtung der Sonne steht ein H-alpha-Teleskop zur Verf√ľgung.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sternwarte Stuttgart aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Sternwarte Stuttgart verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de