fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Mercedes-Benz Welt: 03.02.2006 21:44

Mercedes-Benz Welt

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Neubau des Mercedes-Benz Museums am 20. November 2004
Der Neubau des Mercedes-Benz Museums am 20. November 2004
Der Neubau des Mercedes-Benz Museums am 17. Juli 2005
Der Neubau des Mercedes-Benz Museums am 17. Juli 2005
Mercedes-Benz Museum im Januar 2006
Mercedes-Benz Museum im Januar 2006

Die Mercedes-Benz Welt ist ein derzeit in Stuttgart- Bad Cannstatt im Bau befindliches Kundenzentrum der Automarke Mercedes-Benz . Nach seiner Er√∂ffnung am 19. im Mai 2006 wird es aus dem neuen Mercedes-Benz Museum und dem Mercedes-Benz Center bestehen. Das Areal liegt direkt vor dem Hauptor des DaimlerChrysler-Werks Untert√ľrkheim an der B 14 auf einem k√ľnstlich aufgesch√ľtteten H√ľgel neben dem Gottlieb-Daimler-Stadion.

Inhaltsverzeichnis

Mercedes-Benz Museum

Das Mercedes-Benz Museum bedindet sich derzeit auf dem Werksgel√§nde des DaimlerChrylser-Werks Untert√ľrkheim, wird aber nach deren Fertigstellung im Mai 2006 in die Mercedes-Benz Welt umziehen. Das Museum wird dann circa 3.500 m¬≤ Grundfl√§che einnehmen und √ľber mehrere Etagen verteilt rund 17.000 m¬≤ Ausstellungsfl√§che bieten. Das Geb√§ude wird 47,5 m hoch und einen Raum von 210.000 m¬≥ umschlie√üen. Geplant ist auch ein Open-Air-Bereich mit 500 Zuschauerpl√§tzen.

Das Geb√§ude ist in der Form eines Dreieckes mit abgerundeten Ecken gehalten. Die Au√üenkanten haben dabei eine L√§nge von fast 80 Metern. Das Innere wird durch ein ebenfalls dreieckiges Atrium gebildet. Um das Atrium winden sich zwei schr√§ge Ebenen in einer an die Doppelhelix der DNA angelehnten Form ( Trefoil ) nach oben. Die dadurch entstehenden zwei Rundg√§nge winden sich √ľber insgesamt neun Ebenen.

Geschichte des Mercedes-Benz Museums

Seit 1923 besitzt das Unternehmen eine umfassende Fahrzeugsammlung. Zum 50-j√§hrigen Firmenjubil√§um richtete die Daimler-Benz AG 1936 im Werk Untert√ľrkheim das erste Museum ein, das seitdem st√§ndig erweitert wurde. Das derzeitige Automobilmuseum an der Mercedestra√üe wurden 1957/58 von den Architekten Rolf Gutbier und Hans Kammerer gebaut.

Aufgrund der beengten Platzverh√§ltnisse und der besucherunfreundliche Lage innerhalb des Werksgel√§ndes entschloss sich das Unternehmen, am Rande des Werksgel√§ndes ein neues Museum zu errichten. Entworfen wurde das neue Museumsgeb√§ude vom Architekturb√ľro UN studio, welches von Ben van Berkel & Caroline Bos aus Amsterdam gef√ľhrt wird. Es gewann 2001 den Architekturwettbewerb. Nach der Grundsteinlegung erfolgte am 17. September 2003 der Baubeginn durch die Firmen Z√ľblin und Wolff&M√ľller. Die Fertigstellung des Rohbaues war im M√§rz 2005 , die Er√∂ffnung ist f√ľr den 19. Mai 2006 vorgesehen.

Exponate

Das Museum zeigt historische Fahrzeuge vom ersten Auto der Welt √ľber die legend√§ren Silberpfeile bis zur Gegenwart der Marke Mercedes-Benz . Die urspr√ľngliche Ausstellung des Mercedes-Benz Museums ist mittlerweile nicht mehr zu sehen, da viele Exponate bereits im neuen Museum sind. Allerdings ist bis zum 18. M√§rz 2006 nun eine Ausstellung von Simplex-Mercedes-Fahrzeugen zu sehen, die Privatpersonen geh√∂ren. Auch sind drei "Meilen-Million√§re" ausgestellt sowie drei C111 Fahrzeuge. Nicht mehr in der Ausstellung sind Adenauers letztes Dienstfahrzeug, der Wagen von Papst Paul VI. sowie die Kaiserwagen von Kaiser Hirohito/Japan und Kaiser Wilhelm II.

Im neuen Museum wird auch ein Nachbau des Omnibusses der deutschen Fu√üballnationalmannschaft bei der Fu√üball-WM 1974 ausgestellt, der auf der IAA 2005 in Frankfurt am Main vorgestellt wurde. Mercedes-Benz stellte w√§hrend der WM jeder Nationalmannschaft einen in den Landesfarben lackierten Omnibus zur Verf√ľgung. Die Fu√üballnationalmannschaft der DDR weigerte sich, ihren Bus anzunehmen, da an diesem Hammer und Zirkel als Nationalsymbole fehlten.

Anfahrt und √Ėffnungszeiten des bisherigen Mercedes-Benz Museums

Das Museum ist geöffnet

von Di. bis So. 9-17 Uhr,
Montags und an Feiertagen geschlossen,
der Eintritt ist frei.

Das bestehende Mercedes-Benz Museum wird am 18. März 2006 geschlossen - im Rahmen der "Langen Nacht der Museen" in Stuttgart an diesem Tag. Eröffnung des Neuen Mercedes-Benz Museums ist am 20. Mai 2006. Dazwischen findet kein Museumsbetrieb statt.

Zutritt nur vom Besucher-Parkhaus am Tor 1 (S-Bahn-Station: Gottlieb-Daimler-Stadion) √ľber Museums-Pendelbus.

Besucheradresse:

Mercedes-Benz Museum Stuttgart
Mercedesstrasse 137/1
70327 Stuttgart

Mercedes-Benz Center

Mercedes-Benz Center
Mercedes-Benz Center

Das Mercedes-Benz Center wird eine Verkaufs- und Ausstellungsfl√§che von 9.500 m¬≤ und eine Gesamtgeschossfl√§che von 36.000 m¬≤ besitzen. Es ist √ľber einen 100 m langen unterirdischen Verbindungsgang mit dem Mercedes-Benz Museum verbunden.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Mercedes-Benz Welt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Mercedes-Benz Welt verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de