fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Martinskirche (Plieningen): 23.01.2006 17:19

Martinskirche (Plieningen)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Martinskirche (Urkirche aus Holz 600 n Chr.) in Stuttgart-Plieningen ist die √§lteste Kirche Stuttgarts und einzigartig in Baden W√ľrttemberg. Der Ursprung des romanischen Steinbaus liegt in der St. Martinuskirche, welche im 12. Jahrhundert im M√∂nchhof erbaut wurde.

Die ältesten Teile des Steinbaues der Plieninger Martinskirche stammen aus der romanischen Zeit. Das Kirchenschiff mit dem spätgotischen Tor, die Rundbogenfenster, ein sorgfältig gearbeiteter Bogenfries mit Widder- und Menschenköpfen und Reliefplatten unterm Dachgesims, unter anderem die Mantelspende des Heiligen Martin von Tours darstellend. Sie stammen aus dem 12. Jahrhundert und sind somit die ältesten romanischen Reliefdarstellungen im Stuttgarter Raum. Der gotische Hochchor wurde 1517 vollendet. Das Kruzifix innerhalb der geweihten Kirche stammt aus dem Jahr 1520 , die Stuckdecke ist aus dem Jahr 1751 , die doppelten Empore aus dem Jahr 1901 und die Glasfenstern stammen von Wolf-Dieter Kohler aus dem Jahr 1966 .

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Martinskirche (Plieningen) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Martinskirche (Plieningen) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de