fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Altes Steinhaus (Stuttgart): 24.09.2005 16:41

Altes Steinhaus (Stuttgart)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das alte Steinhaus an der Grabenstraße 11 in Stuttgart war ein wehrhafter Wohnbau und neben dem Stuthaus einer der ältesten Profanbauten der Stadt. Es stammt wohl aus der Zeit der Belagerung Stuttgarts durch Rudolf von Habsburg (1286), erstmals urkundlich erwähnt wurde es 1393.

Das Haus wurde um 1440 durch Erweiterungsbauten auf die Stadtmauer aufgesetzt. Dies war gegen Entrichtung von 30 Kreuzern Zins, jährlich, an die Stadt auf den St. Gallustag , gestattet.

Das Haus mit seinen ungew√∂hnlich dicken massiven Steinmauern (bis zu eineinhalb Meter) war im Jahr 1935 instandgesetzt, und 1936 restauriert worden. Dabei legte man die Fassade mit fr√ľhgotischen Fenstern und einem Treppengiegel frei.

Das Geb√§ude erhielt durch Bombenw√ľrfe und den anschlie√üenden Brand 1944 starke Sch√§den, dem die meterdicken Mauern jedoch standhielten. Urspr√ľnglich war daran gedacht worden, in dem f√ľr Stuttgart einmaligen Geb√§ude nach dem Wiederaufbau eine Weinstube sowie in den Obergeschossen Ausstellungsr√§ume einzurichten. Trotz der W√ľnsche zahlreicher Heimatfreunde wurde das historische Bauwerk jedoch nicht wiederhergestellt. Unter Protest wurde es in der zweiten Jahresh√§lfte 1953 abgetragen, um Parkpl√§tze zu schaffen. Als kleines Zugest√§ndnis an die Geschichtsbewussten wurde erlaubt, das Portal und ein fr√ľhgotisches Fenster in den Park des st√§dtischen Lapidariums in der M√∂rikestra√üe zu versetzen.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Altes Steinhaus (Stuttgart) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Altes Steinhaus (Stuttgart) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de