fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Creglingen: 11.02.2006 15:29

Creglingen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen Creglingens Deutschlandkarte, Position von Creglingen hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Baden-W├╝rttemberg
Regierungsbezirk : Stuttgart
Landkreis : Main-Tauber-Kreis
Geografische Lage :
Koordinaten: 49┬░ 28' N, 10┬░ 02' O
49┬░ 28' N, 10┬░ 02' O
H├Âhe : 310 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 117,22 km┬▓
Einwohner : 4889 (31. Dez. 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 42 Einwohner je km┬▓
Ausl├Ąnderanteil : 1,6 %
Postleitzahl : 97993
Vorwahl : 07933
Kfz-Kennzeichen : TBB
Gemeindeschl├╝ssel : 08 1 28 020
Adresse der
Stadtverwaltung:
Torstra├če 2
97993 Creglingen
Website: www.creglingen.de
E-Mail-Adresse: info@creglingen.de
Politik
B├╝rgermeister : Hartmut Holzwarth

Creglingen ist eine Stadt im Main-Tauber-Kreis in Baden-W├╝rttemberg.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

W├Ąhrend der vorr├Âmischen Eisenzeit , in der j├╝ngeren La-T├Ęne-Zeit , bestand das Oppidum Finsterlohr . Arch├Ąologische Untersuchungen haben bisher nur in sehr beschr├Ąnkten Umfang stattgefunden, zeigen aber eine Befestigungsanlage mit Pfostenschlitzmauer .

Stadtgliederung

Creglingen umfasst folgende Teilorte:

  • Archshofen
  • Blumweiler
  • Craintal
  • Finsterlohr: Zur Ortschaft Finsterlohr geh├Âren auch die D├Ârfer Schonach und Burgstall.
  • Frauental
  • Freudenbach
  • M├╝nster
  • Niederrimbach
  • Oberrimbach
  • Lichtel
  • Reinsbronn
  • Schmerbach
  • Waldmannshofen

Politik

B├╝rgermeister

Der B├╝rgermeister wird f├╝r eine Amtszeit von 8 Jahren gew├Ąhlt. Die derzeitige Amtszeit von Hartmut Holzwarth endet 2006.

  • 1988 ÔÇô 1998 : Werner Fifka
  • 1998 ÔÇô 2006 : Hartmut Holzwarth

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Museen

  • J├╝disches Museum Creglingen
    Am 8. November 2004 wurde das J├╝dische Museum Creglingen mit der st├Ąndigen Ausstellung Wurzeln und Wege er├Âffnet. In Creglingen existierte von Anfang des 17. Jahrhunderts bis 1939 eine j├╝dische Gemeinde. Die Ausstellung zeigt die regionalen Wurzeln und Besonderheiten j├╝dischen Lebens in Creglingen und in der Teilgemeinde Archshofen. Sie skizziert Wege und Schicksale, die die tauberfr├Ąnkischen Juden aus der Heimat in die Fremde f├╝hrten und bringt die gemeinsame Vergangenheit von Juden und Nichtjuden wieder in Erinnerung. Zu finden ist das Museum in der Badgasse 3.
  • Lindleinturm-Museum
    Der Lindleinturm geh├Ârte als Wehr- und Wachturm zur sp├Ątmittelalterlichen Befestigungsanlage der Stadt Creglingen. 1795 lie├č der damalige Eigent├╝mer einen Fachwerkaufbau auf den Steinsockel setzen, um den Turm bewohnbar zu machen. Margarete B├Âttiger, Dienstmagd in Creglingen und Umgebung, erwarb 1927 den Turm mit zwei beheizbaren Zimmern, K├╝che und Abort und lebte darin bis 1993. Bereits 1979 wurde die Stadt Eigent├╝merin des Turms. Seit 1999 ist der original eingerichtete Turm f├╝r die ├ľffentlichkeit zug├Ąnglich und bietet Einblick in die Lebensweise seiner letzten Bewohnerin. Zu finden ist das Museum im Stadtgraben 12.
  • Feuerwehrmuseum im Schloss von Waldmannshofen.

Bauwerke

  • Marienaltar von Tilman Riemenschneider in der Herrgottskirche ca. 1 km s├╝dlich der Stadt. Dieser 1487 geschaffene Altar ist eines der wichtigsten Werke mittelalterlicher Holzbildhauerkunst .
  • ├Ąltestes l├Ąndliches Bauernhaus von 1352

Parks

  • Das Erholungsgebiet M├╝nsterseen stellt mit seinem Badesee, dem gro├čem Liegebereich, einem vielseitigen Wasserspielplatz und insgesamt 900 m Barfu├čpfad ein vorbildliches Naherholungsangebot dar. Es ist nahe dem Ortsteil M├╝nster hinter dem Campingplatz gelegen.
  • Zwischen Finsterlohr, Schonach und Schmerbach liegt der Karrodsee. Neben der Badem├Âglichkeit existieren auch 2 Grillpl├Ątze. Jedes Jahr Ende Juli findet ein Karrodsee-Fischerfest der Interessengemeinschaft Karrodsee statt.

Regelm├Ą├čige Veranstaltungen

Der zweite Mittwoch im Februar ist in Creglingen seit ├╝ber 80 Jahren ein Festtag. Der Creglinger Pferdemarkt bietet allen Pferdefreunden aus dem Taubertal und den bayerischen Nachbargemeinden eine Mischung aus alter Pferdemarkttradition und regem Markttreiben. Neben der Pferdepr├Ąmiierung und dem Kr├Ąmermarkt ist der H├Âhepunkt an diesem Tag der traditionelle Festumzug mit anschlie├čendem Platzkonzert.

Literatur

  • K. Bittel: Das keltische Oppidum bei Finsterlohr. W├╝rtt. Franken 24/25, 1950, S. 69-86.
  • H. Z├╝rn: Grabungen im Oppidum von Finsterlohr. Fundber. Bad.-W├╝rtt. 3, 1977, S. 231-264.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Landgasthof Zum Hirschen 97285 Tauberrettersheim http://www.zum-hirschen-tauberrettersheim.de  09338 / 322
Krone - Garni 97993 Creglingen http://www.krone-creglingen.de  07933 / 5 58
Gasthaus Sonnenhof 97993 Creglingen   07933 / 368
G├Ąstehaus Herrgottstal 97993 Creglingen http://www.gaestehaus-herrgottstal.de  07933 / 518
Krone 97285 Tauberrettersheim http://www.g-krone.de  09338 / 4 12

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Creglingen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Creglingen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de