fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Witznautalsperre: 09.02.2006 14:09

Witznautalsperre

Wechseln zu: Navigation, Suche
Geografische Lage
Land: Baden-W├╝rttemberg
Landkreis: Waldshut
Gemeinden: Weilheim , ├ťhlingen-Birkendorf
Daten
Bauzeit: 1939ÔÇô1943
H├Âhe ├╝ber Talsohle: 36,50 m
H├Âhe ├╝ber Gr├╝ndungssohle: 49,35 m
H├Âhe der Mauerkrone: 476,00 m ├╝. NN
Speicherraum: 1,42 Mio. m┬│
Gesamtstauraum: 1,42 Mio. m┬│
Stauziel: 474,50 m ├╝. NN
Wasseroberfl├Ąche bei Vollstau: 14 ha
Mauervolumen: 63.600 m┬│
Kronenl├Ąnge: 116 m
Kronenbreite: 6,2 m
Einzugsgebiet mit ├ťberleitungen: 92,57 km┬▓
Bemessungshochwasser: 240 m┬│/s

Die Witznautalsperre bzw. der Stausee Witznau (Witznaubecken) ist ein Pumpspeicher-Stausee im Tal der Schwarza bei Witznau, ├ťhlingen-Birkendorf, im S├╝dschwarzwald.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Der Stausee Witznau liegt im Tal der Schwarza etwa 1,25 km oberhalb des namensgebenden Ortes Witznau bzw. der M├╝ndung in die Schl├╝cht (Koordinaten siehe oben) auf ca. 475 m ├╝. NN. Das Kraftwerk und der Stausees liegen auf dem Gebiet der Gemeinden Weilheim der ├ťhlingen-Birkendorf. Unmittelbar ├Âstlich auf dem Bergr├╝cken befindet sich die Ortschaft Berau , Gemeinde ├ťhlingen Birkendorf, mit dem zur Pumpspeicheranlage geh├Ârenden Wasserschloss .

Entlang des Stausees f├╝hrt die Kreisstra├če 6561 von der aus eine Gemeindestra├če auf den Bergr├╝cken im Westen nach N├Âggenschwiel , Gemeinde Weilheim, f├╝hrt.

Funktion

Der Stausee Witznau ist ein Teil des Pumpspeicher-Netzwerkes der Schluchseewerke AG Freiburg zwischen dem Schluchsee und Rhein.

Die Talsperre ├╝bernimmt f├╝r die Mittelstufe, das Pumpspeicherkraftwerk Witznau, die Funktion des Unterbeckens mit dem Stausee Schwarzabruck als Oberbecken .
Gleichzeitig ist sie f├╝r die Unterstufe, das Kraftwerk Waldshut, das Oberbecken mit dem Rhein als nat├╝rliches Unterbecken (R├╝ckstaubereich des Flusskraftwerkes Rheinkraftwerk Albbruck-Dogern AG (RADAG)).

Die Oberstufe bildet der Schluchsee (Oberbecken) zusammen mit dem Stausee Schwarzabruck (Unterbecken).

Der Stausee Witznau wird durch ein Wehr an der Schl├╝cht, in der N├Ąhe der Mettma-M├╝ndung, zus├Ątzlich mit Wasser versorgt.

Technische Merkmale

Das Kraftwerk Witznau hat als Mittelstufe von den 3 Stufen die gr├Â├čte Fallh├Âhe von 250 m.
Seine Ausbauleistung betr├Ągt 220 MW Turbinenleistung und 128 MW Pumpenleistung.

Das Absperrbauwerk ist eine Gewichtsstaumauer aus Beton. Das Kraftwerksgeb├Ąude ist auf die Mauer aufgesetzt worden.

Geschichte

Die Bauzeit der Staumauer dauerte von 1939 bis 1943, als das Kraftwerk mit dem ersten Maschinensatz in Betrieb genommen wurde. Kriegsbedingt wurden die Bauarbeiten unterbrochen. Erst 1950 wurde das Kraftwerk mit insgesamt vier Maschinen vollst├Ąndig in Betrieb genommen.

Literatur

  • Peter Franke, Wolfgang Frey: Talsperren in der Bundesrepublik Deutschland. DNK - DVWK 1987, ISBN 3-926520-00-0

Weblinks

...


Siehe auch:

  • Liste von Talsperren in Deutschland


Koordinaten: 47┬░ 41ÔÇ▓ 18" n. Br., 8┬░ 15ÔÇ▓ 05" ├Â. L.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Witznautalsperre aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Witznautalsperre verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de