fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Wehr (Baden): 05.02.2006 13:31

Wehr (Baden)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte

Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Wehr-Ă–flingen hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Baden-WĂĽrttemberg
Regierungsbezirk : Freiburg
Landkreis : Waldshut
Geografische Lage :
Koordinaten: 47° 38' N, 07° 54' O
47° 38' N, 07° 54' O
Höhe : 366 m ü. NN
Fläche : 35,66 km²
Einwohner : 13.030 (31. Dez. 2004)
Bevölkerungsdichte : 365 Einwohner je km²
Ausländeranteil : 13,8 %
Postleitzahl : 79664
Vorwahl : 07762
Kfz-Kennzeichen : WT
GemeindeschlĂĽssel : 08 3 37 116
Adresse der
Stadtverwaltung:
HauptstraĂźe 16
79664 Wehr
Website: www.wehr.de
E-Mail-Adresse: stadt@wehr.de
Politik
BĂĽrgermeister : Michael Thater

Die Kleinstadt Wehr liegt im Süden von Baden-Württemberg im Landkreis Waldshut. Dort liegt sie zwischen Schopfheim und Bad Säckingen an der Wehra und zwar nur wenig unterhalb des Wehrastausees und des wildromantischen Wehratals. Nur wenig südlich der Stadt fließt der Rhein. Nach Basel, das weiter westlich am Rheinknick liegt, sind es Luftlinie nur etwa 25 km flussabwärts.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Orte in der Umgebung

Geschichte

Die Ortsteile Öflingen, Öflingen-Brennet, Günnenbach, Kreuzmatt, Hemmet, Flienken und Enkendorf bilden mit Wehr seit der Gemeindereform 1972 die Gemeinde Wehr mit rund 13'100 Einwohnern. Das Siedlungsgebiet erstreckt sich von Öflingen-Brennet talaufwärts bis Wehr ungefähr 6 Kilometer entlang der Wehra.

Wehr wurde 1092 erstmals urkundlich erwähnt. Die Stadt besitzt gleich drei Burgen / Schlösschen : die Burgruine Bärenfels, die Burgruine Werrach und das schönauische Schloss (heute Altes Schloss). Wehr ist Heimatort der Violinistin Anne-Sophie Mutter .

1997 fanden in Wehr und dem benachbarten Bad Säckingen die Heimattage Baden-Württemberg statt.

Der Ortsteil Öflingen wurde während der Gemeindereform eingemeindet und besitzt (mit Öflingen-Brennet zusammen) drei Bahnhöfe, von denen seit circa 1980 nur noch der Bahnhof „Brennet-Rheintal“ (heute „Wehr-Brennet“) in Betrieb ist. Die Bahnhöfe „Brennet-Wehratal“ und „Öflingen“ gehören zur stillgelegten Wehratal-Bahnstrecke, die eine Querverbindung der Rheintalstrecke von Basel nach Singen (Hohentwiel) und der Wiesentalbahn von Basel Richtung Zell im Wiesental schuf.

Im Ortsteil Öflingen-Brennet steht das erste Pumpspeicherkraftwerk Deutschlands (erbaut noch vor dem Kavernenkraftwerk in Bad Säckingen). Es wurde von der Firma MBB (Mechanische Buntweberei Brennet, heute Brennet AG) gebaut und solange betrieben, bis der Stausee undicht wurde und komplett auslief.

Die Stadt ist im Sommer besonders für Wanderungen im Schwarzwald (zum Beispiel lohnt ein Ausflug in den Hochschwarzwald oder ins Wehratal und eine Besichtigung des Kavernenkraftwerks am Wehrastausee) und für Tagesausflüge in die Schweiz interessant. Im Winter ergeben sich interessante Wintersportmöglichkeiten. Einerseits sind die Skipisten des Hochschwarzwald in 30 Minuten mit dem Auto, andererseits sind in 60 Minuten Autofahrt die ersten alpinen Skigebiete der Schweiz erreichbar.

Neben dem Stadtkern mit seiner Fußgängerzone ist die reizvolle Umgebung empfehlenswert. Besonders beeindruckend ist eine Fahrt nach Todtmoos durch die Wehratalschlucht, die besonders eng und tief ist.

Religionen

  • evangelische Kirche in Wehr und Ă–flingen
  • katholische Kirche in Wehr und Ă–flingen: Seelsorgeeinheit Wehr
  • Zeugen Jehovas
  • Neuapostolische Kirche in Wehr

Ă–ffentliche Einrichtungen

Mediathek

Die Mediathek ist eine öffentliche Bibliothek der Stadt Wehr. In dem Bestand der Mediathek findet man eine Umfangreiche Auswahl von Kinder-, Jugend-, Sachbücher, Romane und Zeitschriften . Die Mediathek legt besonders Wert auf ihre Sammlung audiovisueller Medien wie CDs , CD-ROMs , MCs , Videos und DVDs . Zusätzlich stehen vier Internet -Arbeitsplätze zur Verfügung.

Bildungseinrichtungen

Freizeit- und Sportanlagen

  • Leichtathletikzentrum und FuĂźballplatz Frankenmatt, eine moderne Anlage mit hervorragender Laufbahn.
  • Hans-Walcher-Sportplatz in Ă–flingen-Brennet
  • Sportplatz der Spielvereinigung Wehr im Juch
  • Seebodenhalle (moderne GroĂźsporthalle)
  • drei Schulsporthallen in Ă–flingen und Wehr
  • städtisches Park- und Hallenbad
  • Minigolf - und Freizeitanlage
  • Tennishalle Wehratal GmbH
  • Tennisplätze (Sand) des Tennisclubs Wehr
  • SchieĂźsportanlage „Vogtsboden“: SportschĂĽtzen mit KK, Luftgewehr und Pistolenanlage ; Wurftaubengesellschaft mit TontaubenschieĂźanlage, Kreisjäger mit 100-Meter-Stand (bewegliche Zielobjekte)
  • Segelflugplatz HĂĽtten
  • Basketballkörbe an folgenden Orten: Talschulplatz, Zelg/Realschule, Schule Ă–flingen
  • Boulefeld im Ludingarten
  • Kegeln in den Gasthäusern „Zur Säge“, „Zur frohen Einkehr“, Hotel „Klosterhof“
  • BootsanlegestellefĂĽr Motor- und Segelboote Anlegestelle in Brennet
  • Ponyreiten in der Ponyreitschule Odenbach
  • Startplatz fĂĽr Drachen - und Gleitschirmflieger zwischen HĂĽtten und Bergalingen

Persönlichkeiten

  • Anne Sophie Mutter
  • Martina Moritz-Burger (Konzertpianistin, Sakralorganistin)

Städtepartnerschaften

  • Bandol , Frankreich (1967)

Stadtgliederung

Ortsteile: Enkendorf, Ă–flingen, Ă–flingen-Brennet, GĂĽnnenbach, Kreuzmatt, Hemmet und Flienken

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
MĂĽhle zu Gersbach 79650 Schopfheim http://www.muehle.de/  +49(0)7620 / 90400

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Wehr (Baden) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Wehr (Baden) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de