fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Laufenburg (Baden): 04.02.2006 13:31

Laufenburg (Baden)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Eine Freigabe der Gemeinde,
ihr Wappen hier zu zeigen,
liegt noch nicht vor.
Bild:Karte Laufenburg (baden) in Deutschland.png
Basisdaten
Bundesland: Baden-W√ľrttemberg
Regierungsbezirk : Freiburg
Landkreis : Waldshut
Geografische Lage :
Koordinaten: 47¬į 34' N, 08¬į 04' O
47¬į 34' N, 08¬į 04' O
H√∂he : 321 m √ľ. NN
Fläche : 23,58 km²
Einwohner : 8512 (31. Dez. 2004)
Bevölkerungsdichte : 361 Einwohner je km²
Ausländeranteil : 13,1 %
Postleitzahlen : 79725
Vorwahl : 07763
07753 f√ľr Teile Hauensteins
Kfz-Kennzeichen : WT
Gemeindeschl√ľssel : 08 3 37 066
Stadtgliederung: 6 Stadtteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Hauptstraße 30
79725 Laufenburg (Baden)
Offizielle Website: www.laufenburg.de
E-Mail-Adresse: info@laufenburg.de
Politik
B√ľrgermeister : Roland Wasmer

Laufenburg ist eine Kleinstadt am Hochrhein mit rund 4300 Einwohnern (inklusive 6 Ortsteile 8300 Einwohner). Es liegt am Rhein und geh√∂rt zum Landkreis Waldshut und damit zum Land Baden-W√ľrttemberg. Bild:Laufenburg(baden).jpg

Inhaltsverzeichnis



Geografie

Laufenburg ist einer der s√ľdlichsten Orte des Hotzenwaldes und deutsche Grenzstadt zur Schweiz . Auf der Schweizer Seite liegt die ehemals "mehrere Stadt", die deswegen fr√ľher Grosslaufenburg genannt wurde. Die beiden St√§dte geh√∂rten bis zum Frieden von Lun√©ville (von 1801) zusammen und bildeten eine Stadt mit der Burg auf der heutigen Schweizer Seite und Kleinlaufenburg auf der heute deutschen Seite.

Städte in der Umgebung

Stadtgliederung

Zur Stadt Laufenburg gehören die Ortsteile Binzgen, Grunholz, Hauenstein, Hochsal, Luttingen, Rhina, Rotzel, Stadenhausen.

Geschichte

Laufenburg um 1900 vor dem Bau des Kraftwerks; links das deutsche Laufenburg, geradeaus das Schweizer Laufenburg mit Burg
Laufenburg um 1900 vor dem Bau des Kraftwerks; links das deutsche Laufenburg, geradeaus das Schweizer Laufenburg mit Burg

Laufenburg wurde 1207 erstmals urkundlich erw√§hnt. Durch die Stromschnellen, den Laufen , die beide Stadtteile trennten, war der Rhein hier besonders schmal. Die Flussenge nahm man zum Anlass, hier eine Br√ľcke zu errichten. Im Jahre 1801 wurde Laufenburg im Frieden von Lun√©ville durch Napoleon geteilt. Das badische Laufenburg nannte sich fortan Kleinlaufenburg, einen Namen, den die Gemeinde seit 1930 wieder abgelegte und sich seitdem Laufenburg (Baden) nennt. In diesem Zusammenhang steht auch die Tatsache, dass die Einheimischen noch heute von Laufenburg AG von der mehreren Stadt und von Laufenburg (Baden) von der minderen Stadt sprechen. Mit dem Bau des Laufenburger Kraftwerkes im Jahre 1908 ein wenig stromabw√§rts, dem ersten stromquerenden Flie√ükraftwerk, wurden die Laufen gesprengt. Aus heutiger Sicht ein tragischer Fall, da sie neben dem Rheinfall von Schaffhausen wohl eine der beeindruckendsten Stromschnellen waren. Laufenburg lebte fr√ľher vor allem vom Lachsfang , w√§hrend auch Fl√∂√üer hohes Ansehen genossen.

Heute legen die beiden Schwesterst√§dte, Laufenburg (Baden) und Laufenburg (Schweiz), einen sehr hohen Wert auf die deutsch-schweizerischen Beziehungen und es gibt zahlreiche Feste, insbesondere die Fasnacht , die grenz√ľbergreifend gefeiert werden.

Politik

Städtepartnerschaften

Laufenburg unterhält eine Städtepartnerschaft mit Le Croisic ( Frankreich )

Bildung

  • Hans-Thoma Schule - Grund,- Haupt- und Realschule
  • Hebelschule - Grundschule in der Ortsteilen Rhina und Luttingen, sowie Hauptschule in Rhina.
  • Laufenschule - Schule f√ľr Geistigbehinderte.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Laufenburg (Baden) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Laufenburg (Baden) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de