fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Lauchringen: 08.02.2006 18:34

Lauchringen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte

Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Lauchringen hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Baden-W├╝rttemberg
Regierungsbezirk : Freiburg
Landkreis : Waldshut
Geografische Lage :
Koordinaten: 47┬░ 38ÔÇ▓ N, 08┬░ 18ÔÇ▓ O
47┬░ 38ÔÇ▓ N, 08┬░ 18ÔÇ▓ O
H├Âhe : 468 ├╝. NN
Fl├Ąche : 12,76 km┬▓
Einwohner : 7395 (31. Dez. 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 580 Einwohner je km┬▓
Ausl├Ąnderanteil : 14,2 %
Postleitzahlen : 79787
Vorwahl : 07741
Kfz-Kennzeichen : WT
Gemeindeschl├╝ssel : 08 3 37 065
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Hohrainstr. 59
79787 Lauchringen
Offizielle Website: www.lauchringen.de
E-Mail-Adresse: info@lauchringen.de
Politik
B├╝rgermeister : Thomas Sch├Ąuble

Lauchringen ist eine Gemeinde im Landkreis Waldshut in Baden-W├╝rttemberg ( Deutschland ).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Lauchringen liegt in der Ebene des unteren Klettgaus am Fu├če des K├╝ssabergs mit der Burg K├╝ssaburg, einem der Wahrzeichen der Region.

Gliederung

Die Gemeinde wurde 1971 w├Ąhrend der Gemeindereform in Baden-W├╝rttemberg gegr├╝ndet. Sie besteht aus den ehemals selbst├Ąndigen Gemeinden Unter- und Oberlauchringen.

Geschichte

Die Siedlung Lauchringen geht auf die fr├╝halemannische Zeit zur├╝ck. Daf├╝r sprechen neben der typischen Namensendung "-ingen" auch arch├Ąologische Befunde. Eine erste schriftliche Quelle f├╝r Oberlauchringen findet sich im Jahr 860 in einer Urkunde des Klosters Rheinau .

Wappen

Das Wappen von Lauchringen zeigt in geteiltem Schild, oben von Silber ├╝ber Rot durch drei aufsteigende Spitzen geteilt, unten in Blau einen schreitenden silbernen Schwan. Es wurde der Gemeinde im Jahr 1971 nach der Vereinigung der Ortsteile verliehen und nimmt die Motive der Wappen der beiden Teilorte auf. Die Ortsfarben sind Blau-Weiss

St├Ądtepartnerschaften

Seit 1997 besteht eine Partnerschaft mit der Gemeinde St. Pierre de Chandieu, die etwa 20 km s├╝d├Âstlich von Lyon liegt.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Die Unterlauchringer ├äulebodenstra├če wurde zur sch├Ânsten Stra├če von ganz Baden-W├╝rttemberg gew├Ąhlt!

Sport

Lauchringen hat ein Erlebnisschwimmbad (beheizt) mit 64-m-Riesenrutsche, Str├Âmungskanal, 50-m-Sportbecken, Nichtschwimmerbecken, Sprungbecken mit 1-, 2- und 3-m-Sprungbrettern, Kleinkinderbadebereich, Kiosk,... Gesamtwasserfl├Ąche von ├╝ber 2.000 m┬▓. Eintritt f├╝r Erwachsene 3,00 ÔéČ (2005). Ge├Âffnet von Mitte Mai bis Mitte September. Das Lauchringer Schwimmbad wurde 1975 gebaut und 1993 zu einem Erlebnisbad umgebaut. Es ist das gr├Â├čte zwischen franz. Grenze und Bodensee.

Regelm├Ą├čige Veranstaltungen

Die Fasnacht spielt in Lauchringen ebenso eine (verh├Ąltnissm├Ą├čig) gro├če Rolle wie in der ganzen Region. Um diese eine Woche, vom Schmuzgem Dunschtig bis Aschermittwoch, haben sich drei Vereine in Lauchringen ger├╝ndet.

Wirtschaft und Infrastruktur

Beh├Ârden und Einrichtungen

Lauchringen ist Sitz des Dekanats Wutachtal des Erzbistums Freiburg.

Bildung

In Lauchringen gibt es eine Grundschule in Unter- und eine in Oberlauchringen. Au├čerdem gint es eine Ganztagesunterrichts- Hauptschule. Die Hauptschule beherbergt an manchen Nachmittagen Kurse, z.B. Tonkurse.

Weblinks

Vereine

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Lauchringen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Lauchringen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de