fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Kuppenheim: 12.02.2006 23:10

Kuppenheim

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte

Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Kuppenheim hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Baden-W├╝rttemberg
Regierungsbezirk : Karlsruhe
Landkreis : Rastatt
Geografische Lage :
Koordinaten: 48┬░ 50' N, 08┬░ 15' O
48┬░ 50' N, 08┬░ 15' O
H├Âhe : 126 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 18,08 km┬▓
Einwohner : 7.599 (31. Dez. 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 420 Einwohner je km┬▓
Ausl├Ąnderanteil : 9,5 %
Postleitzahl : 76456
Vorwahl : 07222
Kfz-Kennzeichen : RA
Gemeindeschl├╝ssel : 08 2 16 024
Adresse der
Stadtverwaltung:
Rathaus Friedensplatz
76456 Kuppenheim
Offizielle Website: www.kuppenheim.de
E-Mail-Adresse: stadt@kuppenheim.de
Politik
B├╝rgermeister : Karsten Mu├čler

Kuppenheim ist eine Stadt im Westen von Baden-W├╝rttemberg bei Rastatt.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Kuppenheim liegt am Ausgang des Murgtals im Nordschwarzwald, weswegen es neben "Kn├Âpflestadt" auch das "Tor zum Murgtal" genannt wird. Schon mitten in der Stadt beginnt das Gel├Ąnde aufgrund der Randlage zum Schwarzwald anzusteigen. Die H├Âhenunterschiede auf Kuppenheimer Gemarkung reichen von 118 Meter im Gewann "Unterer Eichelplan" ├╝ber 127 m in der Stadtmitte bis 297 m H├Âhe auf dem Hirschacker. In den H├╝geln Kuppenheims kann man bei klarer Luft bis zu den 70 km entfernten Schornsteinen des Kraftwerks Philippsburg schauen.

Nachbargemeinden

Im Uhrzeigersinn, von Norden beginnend:

Geschichte

Reste der Stadtmauer
Reste der Stadtmauer

Wann Kuppenheim gegr├╝ndet wurde, ist unklar, sicher ist aber, dass es schon zur R├Âmerzeit eine Ansiedlung auf Kuppenheimer Gemarkung gab, da hier die damals wichtigen R├Âmerstra├čen entlang der Vorberge des Schwarzwaldes f├╝hrten, auf deren Fundamente noch heute z.B. die Landstra├če L67 nach Baden-Baden entlangf├╝hrt. Kuppenheim selbst wurde um 1095 erstmals urkundlich erw├Ąhnt. Es war zu dieser Zeit der bedeutendste Ort des Ufgaus, einer Landschaft gelegen zwischen der s├╝dlichen Ortenau und dem n├Ârdlichen Kraichgau. Zudem stellt die Murg die Grenze zwischen dem alemannischen und fr├Ąnkischen Siedlungsgebiet dar.

Altes Rathaus, erbaut 1730. Ansicht von Norden
Altes Rathaus, erbaut 1730. Ansicht von Norden

Im Jahre 1283 wurde die Stadt von den Grafen von Eberstein, die den Zenit ihrer Macht bereits ├╝berschritten hatten, an die Markgrafen von Baden verkauft. 1453 ist sogar von einer "Amptsstatt Cuppenheim" die Rede, zu der 14 D├Ârfer geh├Ârten. 1535 wurde Kuppenheim zur Oberamtstadt erhoben mit ├╝ber 22 D├Ârfern. Dieser Rang entspricht heute der "Hauptstadt" eines Landkreises. Doch im Zuge des Pf├Ąlzischen Erbfolgekrieges wurde Kuppenheim 1689 "bis auf ein Haus" niedergebrannt und verlor so seinen Status als Oberamtsstadt. Dieser ging auf die nunmehrige Residenzstadt der Markgrafschaft Baden-Baden, Rastatt ├╝ber. Nach einem nur schleppenden Wiederaufbau zu Anfang des 18. Jahrhunderts wuchs die Stadt aber zusehends ├╝ber die vormalige Stadtmauer hinaus. Die Reste der Befestigungsanlagen wurden zu Beginn des 19. Jahrhunderts geschleift, erhalten blieben nur Teile der Stadtmauer. Zu dieser Zeit wirkte in Kuppenheim als Stadtpfarrer Pfarr-Rektor Franz Joseph Herr, ein bedeutender Geist, der sowohl die Stadtkirche als auch die Antoniuskapelle renovieren bzw. neuerbauen lie├č. Herr, ein unehelicher Abk├Âmmling von Gro├čherzog Karl Friedrich von Baden, ist Ehrenb├╝rger der Stadt Kuppenheim.

Das neue Rathaus auf dem Friedensplatz
Das neue Rathaus auf dem Friedensplatz
Ochsengraben mit Stadtmauer
Ochsengraben mit Stadtmauer
M├╝hlkanal in der Friedrichstra├če
M├╝hlkanal in der Friedrichstra├če

Im Verlauf der Badischen Revolution fand bei Kuppenheim im Jahre 1849 ein Gefecht zwischen den Freisch├Ąrlern und den preu├čischen Interventionstruppen statt. Auch im Rahmen der Belagerung der Bundesfestung Rastatt war preu├čisches Milit├Ąr in Kuppenheim einquartiert.

Nachdem im Ersten Weltkrieg auch viele Kuppenheimer gefallen waren, traf die Depression der 20er Jahre die Stadt schwer. Erschwerend kam hinzu, dass Kuppenheim sich in der demilitarisierten Zone befand. Viele B├╝rger wanderten daher in dieser Zeit in die USA aus. In diesem Zusammenhang interessant ist, dass ein Auswanderer aus Kuppenheim in den USA im 19. Jahrhundert einen gro├čen Textilkonzern aufbaute, der den Namen "Kuppenheimer" trug.

Auch die Zeit des Nationalsozialismus lie├č Kuppenheim nicht unber├╝hrt. Schwer wog der Verlust des Stadtrechtes im Jahre 1935.

Nicht unerw├Ąhnt bleiben soll an dieser Stelle der couragierte Stadtpfarrer Heinrich Geiler, ein weiterer Ehrenb├╝rger der Stadt, der sich weder vor noch nach der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten, ungeachtet drohender pers├Ânlicher Folgen, auf der Kanzel und in seinem Kirchenblatt davon abhalten lie├č, eine deutliche Sprache wider das Regime zu sprechen. Sp├Ąter wurde auch eine Stra├če nach ihm benannt. Im Zweiten Weltkrieg selbst kam Kuppenheim ansonsten glimpflich davon.

Im Jahre 1950 wurde Kuppenheim durch den Pr├Ąsidenten des Landes (S├╝d-)Baden, Leo Wohleb das Stadtrecht wiederverliehen.

In der Zeit ab 1850 erlebte auch Kuppenheim einen industriellen Aufschwung. Weg vom reinen Bauerndorf entwickelte es sich durch die mittlerweile nicht mehr existente Kofferfabrik Schaeuble, der weitere gleichgelagerte Betriebe folgten - bis in die Nachkriegszeit wurde Kuppenheim als "Badische Kofferstadt" bezeichnet - sowie durch verschiedene mittelst├Ąndische Unternehmen zu einer modernen Stadt.

Ma├čgeblich dazu beigetragen hat die Lage in der wirtschaftlich starken Technologieregion Karlsruhe, eingebettet zwischen den Automobilst├Ądten Rastatt und Gaggenau sowie dem Weltbad Baden-Baden. Trotz der gro├čen Industrialisierung der Region um Kuppenheim herum hat die Stadt ihr l├Ąndliches Erscheinungsbild bewahren k├Ânnen.

Die Sage von der Kn├Âpflestadt

Im 30j├Ąhrigen Krieg entstand die Bezeichnung "Kn├Âpflestadt", welche zu diesem bekanntesten Spitznamen Kuppenheims gef├╝hrt hat. Der Sage nach wurden die Kuppenheimer von den Schweden belagert, und als die Nahrungsvorr├Ąte langsam zur Neige gingen, entschloss man sich zu einer List: Jeder sollte alles Mehl und Eier zusammentragen, um daraus "Kn├Âpfle", eine Art Sp├Ątzle, zu kochen. Diese wurden dann ├╝ber die Stadtmauer geworfen, um den Feind glaubhaft zu machen, dass man noch genug Vorr├Ąte habe. Da brachen die Schweden die vermeintlich unsinnige Belagerung ab und Kuppenheim war gerettet.

Die Juden in Kuppenheim

  • Erste Zeugnisse j├╝dischen Lebens in Kuppenheim datieren bis ins fr├╝he 15. Jahrhundert zur├╝ck, die letzten Juden wurden Anfang der 40er-Jahre nach Gurs und Auschwitz deportiert. Keiner der deportierten Kuppenheimer Juden ├╝berlebte.
  • Die erste Erw├Ąhnung einer Synagoge datiert auf das Jahr 1714, so dass in Kuppenheim die ├Ąlteste Synagoge des heutigen Landkreises Rastatt stand. W├Ąhrend der Reichskristallnacht 1938 wurde auch sie ein Raub der Flammen. Die Tr├╝mmer wurden erst Jahre sp├Ąter abgetragen.
  • Neben der Synagoge wurde 1826 ein j├╝disches Schulhaus erbaut. Im Vorg├Ąngerbau befanden sich zwei Frauenb├Ąder.
  • Der Judenfriedhof wurde 1694 erstmals schriftlich erw├Ąhnt. Wie f├╝r j├╝dische Friedh├Âfe ├╝blich, musste auch dieser in einiger Entfernung zum Ort angelegt werden, in diesem Fall auf dem Mergelberg, direkt oberhalb des heutigen Sch├╝tzenhauses. Auf diesem Friedhof wurden Juden aus der ganzen mittelbadischen Region und dar├╝ber hinaus beerdigt. Die Wirren des Zweiten Weltkrieges verhinderten, dass die Nazis diese wertvolle Begr├Ąbnisst├Ątte zerst├Âren konnten und diese so der Nachwelt erhalten blieb.
Bilder vom Kuppenheimer Judenfriedhof

Eingemeindungen

Seit 1971 ist das 1288 erstmals urkundlich erw├Ąhnte Oberndorf ein Stadtteil von Kuppenheim.

Politik

Gemeinderat

  • CDU 7 Sitze
  • SPD 5 Sitze
  • FWG 4 Sitze
  • BBK 2 Sitze

B├╝rgermeister

Vor 1831 war Stabhalter die Bezeichnung des B├╝rgermeisters

  • 1832 - 1838 : Marzell Warth
  • 1838 - 1839 : Wolfgang J├╝ngling
  • 1839 - 1844 : Karl Bernard
  • 1844 - 1849 : Lukas M├╝ller
  • 1852 - 1861 : Anton Walz
  • 1861 - 1875 : Franz Tobias Hertweck
  • 1875 - 1882 : Hermann Bernard
  • 1882 - 1887 : Fidel Niedereder
  • 1887 - 1899 : Sebastian Walz
  • 1899 - 1908 : Lorenz Stemmle
  • 1908 - 1922 : Ignaz Walz
  • 1923 - 1945 : Gustav Grathwohl
  • 1945 - 1946 : Karl Feistkorn
  • 1946 : Stefan Nunn
  • 1946 - 1948 : Rochus D├Ârrer
  • 1949 - 1968 : Adolf Walz
  • 1968 - 1979 : Alfred Bachofer
  • 1980 - 2004 : Werner Trauthwein
  • seit 2004 : Karsten Mu├čler

Wappen

Das Kuppenheimer Wappen besteht aus dem typischen badischen, goldenen Staatswappen mit rotem Schr├Ągbalken. Im rechten oberen Feld befindet sich ein Kleeblatt, das eher ein stilisiertes Kreuz darstellen soll, welches vermutlich f├╝r das Dekanat Kuppenheim stand. Im linken unteren Feld befindet sich eine Wolfsangel bzw. ein Fl├Â├čerhaken, ein Zeichen daf├╝r, dass auch in Kuppenheim das Fl├Â├čergewerbe ans├Ąssig war.

St├Ądtepartnerschaften

Kuppenheim unterh├Ąlt seit 1986 eine St├Ądtepartnerschaft mit der franz├Âsischen Stadt Raon L`├ëtape.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Musik

In Kuppenheim gibt es einen Musikverein, einen Handharmonikaverein, mit Oberndorf zwei Gesangsvereine und den Inititativkreis Kulturpflege Kuppenheim (IKK)

Bauwerke

Sehenswerte bzw. markante Bauwerke der Stadt sind:

  • Stadtkirche St. Sebastian mit davorliegendem alten Rathaus
  • Stadtmauer mit den von ihr umschlossenen engen Gassen der Altstadt
  • Judenfriedhof (F├╝hrungen m├Âglich)
  • Hallenfreibad Cuppamare
  • das neue Rathaus auf dem neugestalteten Friedensplatz
  • Schloss Favorite, welches zwar zu Rastatt geh├Ârt, aber nur 5 min Fu├čweg von Kuppenheim entfernt liegt

Natur

Knapp 2/3 der Kuppenheimer Gemarkung werden von den Vorbergen des Schwarzwaldes eingenommen. Auf den zahlreichen Wegen kann der Stadtwald mit seinen T├Ąlern und H├╝geln durchwandert werden, z.B. bis hinauf zur Burgruine Alt-Eberstein

Regelm├Ą├čige Veranstaltungen

Stadtmauer am Oberen Torplatz als Veranstaltungsort
Stadtmauer am Oberen Torplatz als Veranstaltungsort

Jeweils am ersten Wochenende im Mai und im Oktober findet der Jahrmarkt statt, dem seit 2004 auch jeweils im Herbst eine Gewerbeschau der Kuppenheimer Unternehmen angeschlossen ist und der allj├Ąhrlich von tausenden Menschen besucht wird. Am Jahrmarktsonntag haben die meisten Kuppenheimer Gesch├Ąfte ge├Âffnet.


Daneben veranstalten alle gr├Â├čeren Vereine in der Stadt zahlreiche Feste.

Brauchtum

Pfingsttr├Ąg

Urspr├╝nglich im ganzen Landkreis Rastatt heimisch, hat sich dieser Brauch nur noch im Stadtteil Oberndorf erhalten. Er geht zur├╝ck auf die Sage von Pfingstk├Ânig und -k├Ânigin, welche vom Pfingsttr├Ąg begleitet wurden. Dieser war ein fauler und Erbsen liebender Gesell, der vor lauter Gier nach den gr├╝nen H├╝lsenfr├╝chten stets zu sp├Ąt zum Einzug des k├Âniglichen Paares erschien und dabei immer sein Pferd verga├č. Daher lautet der Spottspruch auf ihn:

"Pfingsttr├Ąg, Pfingsttr├Ąg, oha!
Hat Erbse g┬┤fresse,
hat sei Ro├č im Stall vergesse!"

Immer an Pfingstmontag wird ein ├Ąlterer Bub als Pfingsttr├Ąg auserw├Ąhlt und im Wald an geheimer Stelle so dicht mit Farnen und Weiden umpackt, da├č er nicht mehr erkannt wird, aber auch kaum noch laufen kann. Unter dem Singen des o.g. Spottliedes wird er ins Dorf gef├╝hrt, wo schon hunderte Leute auf ihn warten. Seine Begleiter sammeln dabei von den Anwohnern milde Gaben. Am Schlu├č wird er wieder in den Wald gef├╝hrt und seiner Verkleidung entledigt.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Kuppenheim hat einen Bahnhof an der Murgtalbahn und ist somit an das Verkehrsnetz des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) angeschlossen, was Fahrten bis nach Bruchsal oder Freudenstadt ohne Umsteigen m├Âglich macht. Vom Bahnhof aus fahren auch Busse u.a. direkt nach Baden-Baden in die Stadt hinein. Au├čerdem kann die Autobahn 5 von Kuppenheim aus innerhalb weniger Minuten ├╝ber die vierspurig ausgebaute B462 erreicht werden.

Medien

Immer donnerstags erscheint in Kuppenheim und Bischweier das Kommunal-Echo, welches neben den lokalen Nachrichten auch Vereinen als Informationsplattform dient

Bildung

  • Alte Schule (Grundschule)
  • Grundschule Oberndorf
  • Favoriteschule (Grund- und Hauptschule)
  • Werner-von-Siemens-Realschule

Pers├Ânlichkeiten

S├Âhne und T├Âchter der Stadt

Jonas Kuppenheimer

In den USA existierte von 1862 bis 1997 eine Firma mit dem Namen "Kuppenheimer Men`s Clothiers Inc". Diese Firma war spezialisiert auf die Herstellung exklusiver und dementsprechend teure Herrenmode f├╝r die betuchtere amerikanische Gesellschaft.

Gr├╝nder war ein Mann, der den Namen seiner Heimatstadt als seinen Familiennamen trug: Jonas Kuppenheimer , geb. 6.3.1837. Er verlor seine Staats- und B├╝rgerrechte Ende 1857, als er seiner Einberufung nicht nachkam und wanderte daher alsbald von Kuppenheim nach Amerika aus, um in Terre Haute ( Indiana) sich als Schreiber zu verdingen. Dort wurde er zu Beginn des amerikanischen B├╝rgerkriegs in eine Kompanie in Indiana eingezogen und 1862 wegen Dienstunf├Ąhigkeit entlassen. Dann kehrte er nach Terre Haute zur├╝ck und gr├╝ndete dort mit seinem gr├Â├čeren Bruder Bernhard, der 1873 nochmal zu Besuch nach Kuppenheim zur├╝ckkehrte, einen Kleidergro├čhandel. Jonas Kuppenheimer starb am 11.7.1902.

Seine Firma aber wuchs weiter und betrieb in guten Gesch├Ąftsjahren, die ungef├Ąhr von 1890 bis 1930 ihren H├Âhepunkt hatten, 167 Filialen in den USA. Doch im Laufe der letzten Jahrzehnte ging es mit ÔÇ×Kuppenheimer Men`s Clothiers" immer weiter bergab, bis 1996 ├╝berraschenderweise 44 der 87 verbliebenen Filialen geschlossen werden mussten. 1997 wurden die restlichen Filialen von ÔÇ×The Men`s Warehouse Inc.", einer erst 25 Jahre alten Handelskette mit ├╝ber 330 Filialen, ├╝bernommen, so dass ÔÇ×Kuppenheimer Men`s Clothiers" vollst├Ąndig von der Bildfl├Ąche verschwand.

Etwas ganz Besonderes stellten die alten Werbeplakate aus den 20ern und 30ern dieses Jahrhunderts dar, bei denen dem Betrachter wohl als erstes der Name Kuppenheimer ins Auge sticht. Diese wurden von dem ebenfalls aus Deutschland ausgewanderten K├╝nstler Leyendecker angefertigt, der als erster versuchte, ein wenig Erotik in seine Werke zu bringen mittels Darstellung perfekter K├Ârper.

Erwin Roos

Kunstmaler und Unternehmer, gest. 21.05.1960

Sport

Motoball

Der 1960 geg├╝ndete 'MSC Puma Kuppenheim' holte im Jahre 2005 die Siebte Deutsche Motoballmeisterschaft .

Schach

Die 'Schachgemeinschaft Rochade Kuppenheim' wurde im Jahr 1979 gegr├╝ndet. F├╝r den st├Ąrksten Amateurverein im goldenen Dreieck zwischen Baden-Baden, Rastatt und Karlsruhe spielen drei Mannschaften, die Erste in der Oberliga, die Zweite in der Landesliga und die Dritte in der Bezirksklasse.

Literatur

  • Gerhard Friedrich Linder: Die j├╝dische Gemeinde in Kuppenheim Verlag Regionalkultur 1999, ISBN 3-89735-110-2
  • Gerhard Friedrich Linder: Kuppenheim: Chronik einer Stadt Verlag Regionalkultur 1999, ISBN 3-89735-117-X

Beide B├╝cher wurden von der Stadt Kuppenheim herausgegeben und k├Ânnen auch ├╝ber die Stadtverwaltung bezogen werden.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Brenner's Park-Hotel 76530 Baden-Baden http://www.brenners.de/ Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5+497221 / 9000
Steigenberger Badischer Hof 76530 Baden-Baden http://www.badischer-hof.steigenberger.de/  +49(0)7221 / 93 40
Steigenberger Europ├Ąischer Hof 76530 Baden-Baden http://www.europaeischer-hof.steigenberger.de/ Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 50 72 21 / 93 35 01
Holland Hotel Sophienpark 76530 Baden-Baden http://www.holland-hotel-sophienpark.de/  07221 / 3560
Treff Hotel Quellenhof 76530 Baden-Baden   07221 / 9380
Deutscher Kaiser 76530 Baden-Baden http://www.deutscher-kaiser-baden-baden.de/  07221 / 2700
Auerhahn 76534 Baden-Baden http://www.gasthaus-auerhahn.de/  0 72 21 / 74 35
Rebenhof 76534 Baden-Baden  www@Hotel-Rebenhof.de Kategorie: 2Kategorie: 207223 / 96310
Heiligenstein 76534 Baden-Baden http://www.hotel-heiligenstein.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 407223 / 96 14-0
Traube mit G├Ąstehaus 76534 Baden-Baden http://www.traube-neuweier.de/  0 72 23 / 9 68 20
Blume 76532 Baden-Baden http://www.hotel-blume.de/  07221 / 95030
B├╝rgerstube 76461 Muggensturm http://www.hotel-buergerstube.de/  07222 / 9 55 80
Holiday Inn Garden Court 76437 Rastatt http://www.holiday-inn.com/hotels/rasgc  0 72 22 / 924-0
Am Schlo├č 76437 Rastatt http://www.hotelamschloss-rastatt.de/  0 72 22 / 9 71 70
Ph├Ânix 76437 Rastatt http://www.hotelphoenix.de/  0 72 22 / 6 99 80
Colmar 76530 Baden-Baden http://www.hotel-colmar.de/  07221 / 93890
Privathotel Quisisana 76530 Baden-Baden http://www.privathotel-quisisana.de/  07221 / 3690
Romantik Hotel Der Kleine Prinz 76530 Baden-Baden http://www.derkleineprinz.de/  07221 / 346600
Ringhotel Schwert 76437 Rastatt http://www.hotel-schwert.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40 72 22 / 768-0
Zur Blume 76456 Kuppenheim http://www.blume-kuppenheim.de/  07222 / 94780
Best Western Queens 76532 Baden-Baden http://www.queens-hotel-baden-baden.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 407221 / 2190
Allee Hotel Leidinger 76530 Baden-Baden http://www.hotel-leidinger.de/  07221 / 3 97 97 30
Am Markt 76530 Baden-Baden http://www.baeder-fuehrer.de/  07221 / 27040
Deutscher Kaiser 76534 Baden-Baden http://www.hoteldk.de/  07221 / 72152
Zum Altenberg 76534 Baden-Baden http://www.hotel-altenberg.de/  0 72 23 / 5 72 36
Tanneck 76530 Baden-Baden http://www.hotel-tanneck.com  07221 / 23035
Roederhof 76534 Baden-Baden   07223 / 8083790
Landprinzen 76534 Baden-Baden http://www.landprinzen.de/  07223 / 57269
Waldhotel Standke 76316 Malsch http://www.hotel-standke.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 307246 / 92010
Kambeitz 76470 ├ľtigheim http://www.garni-hotel.de/  07222 / 92 58-0
Zum Engel 76437 Rastatt http://www.hotel-engel-rastatt.de/  0 72 22 / 7 79 80
Bayerischer Hof 76530 Baden-Baden http://www.hotel-bayrischerhof.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 307221 / 93550
Atlantic 76530 Baden-Baden http://www.atlantic-parkhotel.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30 7221 / 3610
Waldhotel Forellenhof 76534 Baden-Baden http://www.forellenhof-baden-baden.de/   /
Haus Rebland 76534 Baden-Baden http://www.hotel-rebenhof.de/  07223 / 96310
Astra 76437 Rastatt   0 72 22 / 92 77-0
R├Âmerhof 76530 Baden-Baden http://www.roemerhof-baden-baden.de/  07221 / 3008990
Merkur 76530 Baden-Baden http://www.hotel-etol.de/  303-333 / 303-0
Etol 76530 Baden-Baden http://www.hotel-etol-badenbaden.de/  07221 / 97 34 7-0
Tannenhof 76530 Baden-Baden http://www.hotel-tannenhof-baden-baden.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 307221 / 300990
Rathausgl├Âckel 76530 Baden-Baden http://www.rathausgloeckel.de/  07221 / 90610
Raub's Restaurant 76456 Kuppenheim http://www.raubs-restaurant.de/  07225 / 75623
Belle Epoque 76530 Baden-Baden http://www.hotel-belle-epoque.de/  07221 / 300660
Schweizer Hof 76530 Baden-Baden http://www.schweizerhof.de  0 72 21 / 30 46-0
Dorint Maison Messmer 76530 Baden-Baden http://www.dorintresorts.com/  +49(0)7221 / 30120
Zum Weinberg 76534 Baden-Baden-Umweg http://www.weinberg-umweg.de  07223 / 96970
Dorint Hotel Sofitel Maison Messmer 76530 Baden-Baden http://www.dorintresorts.com/ Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 507221 / 30120
Privathotel Quisisana 76530 Baden-Baden http://www.privathotel-quisisana.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40 72 21 / 369-0
Best Western 76530 Baden-Baden http://www.best-western-queens-hotel-baden-baden.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 407221 / 21 90
Best Western Queens Hotel 76530 Baden-Baden http://www.best-western-queens-hotel-baden-baden.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 407221 / 21 90
Holland Hotel Sophienpark 76530 Baden-Baden http://www.holland-hotel-sophienpark.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40 72 21 / 356 0
ABARIN Hotel (ehemals Hotel Kappelmann) 76530 Baden-Baden http://www.abarinhotel.de  07221 / 355 0
Zum Goldenen Mann 76437 Rastatt http://www.goldener-mann-rastatt.de/  0 72 22 / 3 22 25
Hotel - Restaurant L├Âwen 76437 Rastatt   0 72 22 / 3 45 56
Zum Schiff 76437 Rastatt http://www.hotel-zum-schiff-rastatt.de/  0 72 22 / 772 - 0
Da Franco Ristorante - Hotel - Pizzeria 76437 Rastatt http://www.da-franco.com/  0 72 22 / 3 21 03

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kuppenheim aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Kuppenheim verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de