fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Büsingen am Hochrhein: 19.02.2006 12:15

Büsingen am Hochrhein

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Stadt Büsingen Deutschlandkarte, Position von Büsingen hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Baden-Württemberg
Regierungsbezirk : Freiburg
Landkreis : Konstanz
Geografische Lage :
Koordinaten: 47° 42′ N, 08° 41′ O
47° 42′ N, 08° 41′ O
Höhe : 395 m ü. NN
Fläche : 7,62 km²
Einwohner : 1.457 (31. Dez. 2004)
Bevölkerungsdichte : 191 Einwohner je km²
Postleitzahl : 78266 (Deutschland)
8238 (Schweiz)
Vorwahl : 07734 (Deutschland)
052 (Schweiz)
Kfz-Kennzeichen : BÜS
Gemeindeschlüssel : 08 3 35 015
Gliederung des
Gemeindegebiets:
1 Ortsteil
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Junkerstraße 86
78266 bzw. 8238
Büsingen am Hochrhein
Offizielle Website: www.buesingen.de oder
www.buesingen.ch
E-Mail-Adresse: gemeinde@buesingen.de
Politik
Bürgermeister : Gunnar Lang

Büsingen am Hochrhein gehört zum Landkreis Konstanz im Bundesland Baden-Württemberg ( Deutschland ), ist jedoch gänzlich von den Schweizer Kantonen Schaffhausen sowie, südlich des Rheins, von Zürich und Thurgau umgeben. Es beherbergt ca. 1.450 Einwohner.

Büsingen ist die einzige bundesdeutsche Exklave bzw. eine Schweizer Enklave .

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1918 wurde eine Volksabstimmung durchgeführt. 96 % der Büsinger wollten der Schweiz beitreten. Jedoch kam es nicht dazu, weil die Schweiz keine geeigneten Austauschobjekte anbieten konnte. So ist Büsingen bis heute eine Exklave Deutschlands geblieben. Spätere Versuche wurden von der Schweiz abgelehnt. Im Jahr 1966 hat die bundesdeutsche Regierung die Exklave Büsingen endgültig zum Staatsgebiet der Bundesrepublik Deutschland erklärt.

Sonderregelungen

Da Büsingen eine bundesdeutsche Exklave ist, aber zum Schweizer Zollgebiet gehört, gibt es einige Sonderregeln und Kuriositäten. Hier sind einige beschrieben:

Währung

Büsingen ist die einzige bundesdeutsche Gemeinde, in der der Schweizer Franken die häufigst benutzte Währung ist. Bis in die 1980er -Jahre wurde in Büsingen das Bezahlen mit D-Mark häufig abgelehnt. Es ging so weit, dass die Büsinger Post für den Verkauf von (bundesdeutschen) Briefmarken nur den Schweizer Franken akzeptierte. Eine Gesetzesänderung zwang die Büsinger, die D-Mark (und heute den Euro ) als offizielle, amtliche Währung zu akzeptieren. Doch die Einwohner haben heute weiterhin eher den Schweizer Franken als den Euro im Geldbeutel, nicht zuletzt deshalb, weil die meisten Büsinger Bürger ihren Lohn in Franken erhalten. Auch die Gemeindeverwaltung verrechnet ihre Abgaben und Gebühren weiterhin in Franken.

Staatsvertrag

Durch einen Staatsvertrag im Jahr 1967 wurden die Kompetenzen der beiden Staaten (Deutschland und Schweiz) vertraglich geregelt. Der Staatsvertrag kann online hier nachgelesen werden.

Polizei

Die Polizei des Kantons Schaffhausen darf auf Büsinger Gebiet selbständig Verhaftungen durchführen und die Arrestanten in die Schweiz verbringen. Die Zahl der Schweizer Ordnungshüter, die sich gleichzeitig in Büsingen aufhalten dürfen, ist jedoch auf zehn beschränkt, die der Bundesdeutschen auf drei pro 100 Einwohner. Die Schweizer Polizei hat ihre Kompetenzen in den Bereichen, in denen Schweizer Gesetz (Zoll, Landwirtschaft, Gastgewerbe usw.) gilt. Sonst ist die bundesdeutsche Polizei zuständig.

Die bundesdeutschen Polizisten dürfen sich uniformiert auf klar definierten Routen zur Exklave hin bewegen, haben auf Schweizer Boden jedoch alle Amtshandlungen zu unterlassen. Im Gegensatz zu Campione d'Italia , der italienischen Exklave in der Schweiz, wo die italienische Polizei Schweizer Autokennzeichen verwendet, werden bundesdeutsche Kennzeichen verwendet.

Wirtschaft

In Büsingen gilt das Schweizer Zoll- und Wirtschaftsrecht mit einigen wenigen Ausnahmebestimmungen. Steuern müssen an den bundesdeutschen Fiskus gezahlt werden.

Die Büsinger dürfen im Kanton Schaffhausen, Thurgau und dem größten Teil des Kantons Zürichs ohne zusätzliche Hürden eine Arbeitsstelle annehmen und werden dort den Schweizern gleichgestellt. Dies gilt auch umgekehrt.

Schule

Büsingen unterhält eine Schule, in der Schüler bis zur vierten Klasse unterrichtet werden. Anschließend müssen die Eltern entscheiden, ob ihre Kinder eine Schweizer oder eine bundesdeutsche weiterführende Schule besuchen sollen.

Post

In Büsingen ist die einzige Schweizer Poststelle außerhalb der Schweiz vertreten. Die Gemeinde hat zwei Postleitzahlen : 78266 Büsingen für Deutschland und 8238 Büsingen (D) für die Schweiz. Briefe aus Büsingen können entweder mit Schweizer oder mit bundesdeutschen Briefmarken frankiert werden.

Wirtschaft

Die einzige Tankstelle Büsingens wirbt damit, die billigste in ganz Deutschland zu sein (ca. 30 Cent billiger als im Landesdurchschnitt).

Die meisten Büsinger sind Wegpendler und arbeiten im Raum Schaffhausen, Thurgau oder im Kanton Zürich.

Kfz-Kennzeichen

Büsingen hat aus zolltechnischen Gründen das Kfz-Kennzeichen BÜS, obwohl es zum Landkreis Konstanz gehört und somit eigentlich das Kennzeichen KN führen müsste. Die BÜS-Kennzeichen wurden eingeführt, um den schweizerischen Zollbeamten die Arbeit zu erleichtern. Nur Fahrzeuge mit BÜS-Kennzeichen werden bei der Einreise in die Schweiz wie schweizerische Fahrzeuge behandelt.

Es gibt nur einige hundert BÜS-Kennzeichen, meistens gefolgt vom Buchstaben A, abgesehen von einer Handvoll Wagen mit dem Buchstaben Z (dies sind Fahrzeuge, die unversteuert in die Schweiz eingeführt wurden und nur maximal zwei Jahre in diesem Status fahren dürfen). BÜS ist damit das seltenste Kennzeichen Deutschlands, das derzeit noch vergeben wird.

Ehrenbürger

  • Otto Weiss, ehemaliger Bürgermeister
  • Alwin Güntert, ehemaliger Gemeinderat
  • Carina Schweizer, ehemalige Gemeinderätin

Weblinks

Siehe auch: Campione d’Italia, Italienische Exklave in der Schweiz

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Bellevue Gästehaus 78262 Gailingen http://http//www.haus-bellevue.com  07734 / 9406-0
Gästehaus Anita Nowak 78262 Gailingen http://http//www.gaestehaus-nowak.com  07734 / 9403-0
Gästehaus Bössler Anni 78262 Gailingen   07734 / 6650
Rheingold 78262 Gailingen http://www.restaurant-rheingold.de/  (07734) / 9 73 56

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Büsingen am Hochrhein aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Büsingen am Hochrhein verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de