fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Stutensee: 27.01.2006 06:51

Stutensee

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen Stutensees Deutschlandkarte, Position von Stutensee hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Baden-W├╝rttemberg
Regierungsbezirk : Karlsruhe
Regionalverband : Mittlerer Oberrhein
Landkreis : Karlsruhe
Gemeindeart : Gro├če Kreisstadt
Geografische Lage :
Koordinaten: 49┬░ 04' N, 08┬░ 28' O
49┬░ 04' N, 08┬░ 28' O
H├Âhe : 112 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 45,67 km┬▓
Einwohner : 22.749 (1. Jan. 2006)
Bev├Âlkerungsdichte : 500 Einwohner je km┬▓
Ausl├Ąnderanteil : 8,2 %
Postleitzahl : 76288-76297
(alt 7513)
Vorwahlen : 07244, 07249
und 0721
Kfz-Kennzeichen : KA
Gemeindeschl├╝ssel : 08 2 15 109
Stadtgliederung: 4 Stadtteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Rathausstr. 1-3
76297 Stutensee
Website: www.stutensee.de
E-Mail-Adresse: rathaus@stutensee.de
Politik
Oberb├╝rgermeister : Klaus Demal

Stutensee ist eine Stadt in der Technologieregion Karlsruhe in Baden-W├╝rttemberg. Sie ist nach Bruchsal, Ettlingen und Bretten die viertgr├Â├čte Stadt des Landkreises Karlsruhe und geh├Ârt zum Mittelbereich Karlsruhe.

Die erst 1975 im Rahmen der Gebietsreform entstandene Gemeinde ├╝berschritt bereits 1990 die 20.000-Einwohner-Grenze, doch stellte die Gemeindeverwaltung erst 1997 den Antrag auf Erhebung zur Gro├čen Kreisstadt . Die baden-w├╝rttembergische Landesregierung erkl├Ąrte Stutensee daraufhin mit Wirkung vom 1. Januar 1998 zur Gro├čen Kreisstadt.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Stutensee liegt in der Oberrheinischen Tiefebene unmittelbar n├Ârdlich der Stadt Karlsruhe. Namensgeber der Stadt ist das Schloss Stutensee, das im Zentrum der vier Stadtteile liegt und 1749 / 50 erbaut wurde.

Nachbargemeinden

Folgende St├Ądte und Gemeinden grenzen an die Stadt Stutensee. Sie werden im Uhrzeigersinn beginnend im Westen genannt und geh├Âren - au├čer Karlsruhe - alle zum Landkreis Karlsruhe:
Eggenstein-Leopoldshafen, Linkenheim-Hochstetten, Graben-Neudorf, Karlsdorf-Neuthard, Bruchsal, Weingarten (Baden) und Karlsruhe.

Stadtgliederung

Stutensee gliedert sich in die vier Stadtteile Blankenloch (mit B├╝chig), Friedrichstal, Sp├Âck und Staffort sowie den Wohnplatz Stutensee. Ferner werden in einigen Stadtteilen auch noch Wohngebiete mit eigenem Namen unterschieden, deren Grenzen jedoch meist nicht genau festgelegt sind.

Geschichte

Stutensee entstand durch die Gebietsreform der 1970er Jahre, als die vier Gemeinden Blankenloch (mit dem 1935 eingegliederten Ortsteil B├╝chig und dem zugeh├Ârigen Wohnplatz Stutensee), Friedrichstal, Sp├Âck und Staffort mit Wirkung vom 1. Januar 1975 zur Gemeinde Stutensee vereinigt wurden. Zuvor hatten die B├╝rgermeister der vier Gemeinden am 20. Mai 1974 im Vorraum des Schlosses Stutensee den so genannten "Stutensee-Vertrag" ├╝ber die Bildung der neuen Gemeinde Stutensee geschlossen.

Die meisten Stadtteile sind jedoch schon alte Siedlungen. So wurden Sp├Âck bereits 865 als Specchaa, Staffort 1110 als Stafphort, Blankenloch 1337 als Blankelach und B├╝chig 1373 als Buchech erstmals erw├Ąhnt. Friedrichstal ist hingegen eine Gr├╝ndung von gefl├╝chteten Wallonen und Flamen aus dem heutigen Belgien. Der Ort entstand erst ab 1699 auf dem gerodeten Hardtwald unter Hinzuziehung von Teilen der Gemeinde Sp├Âck. Am 18. Juli 1700 wurde Friedrichstal eine selbst├Ąndige Gemeinde. Ihren Namen erhielt die Siedlung von Markgraf Friedrich Magnus von Baden-Durlach, der die Ansiedelung gestattete.

Alle f├╝nf D├Ârfer geh├Ârten zur Markgrafschaft Baden-Durlach . Staffort war bis ins 18. Jahrhundert Sitz eines Amtes, doch kamen die Orte dann zum Oberamt Karlsruhe. Von 1803 bis 1809 geh├Ârten die Gemeinden vor├╝bergehend zum Amt Durlach und ab 1809 dann zum Landamt Karlsruhe, das 1864 mit dem Stadtamt Karlsruhe zum Bezirksamt Karlsruhe vereinigt wurde. 1930 wurden die Gemarkungen der Gemeinden Blankenloch, Friedrichstal und Sp├Âck durch Aufteilung des Hardtwaldes erheblich vergr├Â├čert. 1935 erfolgte die Eingliederung der Gemeinde B├╝chig nach Blankenloch und die noch verbliebenen vier Gemeinden kamen bei der Kreisreform 1938 zum Landkreis Karlsruhe.

Religionen

Das Gebiet der Stadt Stutensee geh├Ârte urspr├╝nglich zum Bistum Speyer . Politisch waren die Orte Blankenloch, B├╝chig, Sp├Âck und Staffort Teil der Markgrafschaft Baden-Durlach, die in allen Orten die Reformation einf├╝hrten. Daher waren diese Orte ├╝ber Jahrhunderte ├╝berwiegend protestantisch. Auch das 1699 neu angelegte Friedrichstal war eine protestantische Gr├╝ndung von aus Frankreich vertriebenen Hugenotten. Zun├Ąchst gab es nur 3 Kirchengemeinden, Blankenloch (die heutige Michaelisgemeinde), Sp├Âck (mit Filialgemeinde Staffort) und Friedrichstal. Erst im 20. Jahrhundert wurde die Heilig-Geist-Gemeinde B├╝chig eine selbst├Ąndige Kirchengemeinde. Ebenso entstand am 1. Januar 1986 die Kirchengemeinde Staffort-B├╝chenau aus der fr├╝heren zu Sp├Âck geh├Ârigen Filialgemeinde Staffort und dem zur Stadt Bruchsal geh├Ârigen Stadtteil B├╝chenau , welcher als ├╝berwiegend katholischer Ort vorher keine eigene Kirchengemeinde hatte. Alle Gemeinden geh├Âren heute zum Kirchenbezirk Karlsruhe-Land (Sitz in Bruchsal) innerhalb der Evangelischen Landeskirche in Baden .

Nach dem Zweiten Weltkrieg zogen auch Katholiken , meist Fl├╝chtlinge aus den Ostgebieten, in die heutigen Stadtteile von Stutensee und so konnten ab 1954 bis heute in allen Stadtteilen katholische Kirchen errichtet werden, und zwar die Kirchen St. Josef Blankenloch, St. Elisabeth Friedrichstal, St. Georg Sp├Âck, St. Wolfgang Staffort und Heilig Geist B├╝chig. Sie alle bilden heute die katholische Seelsorgeeinheit Stutensee innerhalb des Dekanats Bruchsal des Erzbistums Freiburg.

Neben den beiden gro├čen christlichen Kirchen bestehen in Stutensee auch noch Gemeinden verschiedener Freikirchen , darunter die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Blankenloch ( Baptisten ), die Evangelisch-Methodistische Kirchengemeinde Blankenloch ( Methodisten ) sowie zwei Liebenzeller Gemeinschaften (Blankenloch und Staffort) und die Christliche Gemeinschaft Blankenloch. Auch die Neuapostolische Kirche ist in Friedrichstal vertreten.

Einwohnerentwicklung

Einwohnerzahlen nach dem jeweiligen Gebietsstand. Die Zahlen sind Volksz├Ąhlungsergebnisse (┬╣) oder amtliche Fortschreibungen des Statistischen Landesamts (nur Hauptwohnsitze).

Jahr Einwohner
31. Dezember 1975 16.748
31. Dezember 1980 18.404
31. Dezember 1985 19.060
27. Mai 1987 ┬╣ 18.932
Jahr Einwohner
31. Dezember 1990 20.064
31. Dezember 1995 20.589
31. Dezember 2000 21.794
1. Januar 2006 22.749

┬╣ Volksz├Ąhlungsergebnis

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat der Stadt Stutensee hat seit der letzten Kommunalwahl vom 13. Juni 2004 insgesamt 30 Mitglieder, die den Titel "Stadtr├Ątin/Stadtrat" f├╝hren. Sie geh├Âren folgenden Parteien an:

  • CDU / FDP : 12 Sitze
  • SPD : 7 Sitze
  • FWV : 6 Sitze
  • Gr├╝ne : 4 Sitze
  • JLS (Junge Liste Stutensee): 1 Sitz

In den Stadtteilen Friedrichstal, Sp├Âck und Staffort gibt es jeweils einen aus 6 Mitgliedern bestehenden Ortschaftsrat mit einem Ortsvorsteher . Die Ortschaftsr├Ąte werden bei jeder Kommunalwahl von der Bev├Âlkerung der Ortschaft gew├Ąhlt. Sie sind zu wichtigen, die Ortschaft betreffenden Angelegenheiten zu h├Âren.

Oberb├╝rgermeister

Stadtoberhaupt ist der B├╝rgermeister, seit 1. Januar 1998 Oberb├╝rgermeister , der von der Bev├Âlkerung auf acht Jahre direkt gew├Ąhlt wird. Sein st├Ąndiger Vertreter ist der Erste Beigeordnete mit der Amtsbezeichnung B├╝rgermeister (seit 2000 ) Dr. Matthias Ehrlein ( CDU ).

B├╝rgermeister bzw. Oberb├╝rgermeister

  • 1975 , 2. Januar - 2. Mai: Hubert Hornung (CDU), Amtsverweser
  • 1975 - 1991 : Richard Hecht (Freie W├Ąhler), B├╝rgermeister
  • 1991 - heute: Klaus Demal (Freie W├Ąhler), B├╝rgermeister, seit 1. Januar 1998 Oberb├╝rgermeister

Wappen

Das Wappen der Stadt zeigt in Gold ├╝ber blauem Wellenschildfu├č eine springende rote Stute. Die Stadtfarben sind rot-gelb. Das Wappen wurde der Gemeinde Stutensee am 29. April 1976 vom Landratsamt Karlsruhe verliehen. Es ging aus einem Wettbewerb hervor und ist ein so genannten redendes Wappen, da es die beiden Symbole des Gemeindenamens (Stute und See) zum Ausdruck bringt. Es hat mit Ausnahme seiner Blasonierung keinen historischen Bezug. Die Blasonierung folgt den badischen Farben Rot-Gelb, nachdem alle vier Ortsteile seit dem Mittelalter zur Markgrafschaft Baden geh├Ârten.

St├Ądtepartnerschaften

  • Saint-Riquier ( Frankreich ), seit 1982
  • Tolna ( Ungarn ), seit 1990

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Stutensee ist ├╝ber die Bundesautobahn A 5 Karlsruhe-Frankfurt (Anschlussstellen Karlsruhe-Durlach und Bruchsal) zu erreichen. Die Bundesstra├čen B3 Karlsruhe-Heidelberg und B36 Karlsruhe-Mannheim f├╝hren im Osten bzw. Westen der Stadt Stutensee vorbei. Die Stadtteile Blankenloch und Friedrichstal haben Bahnanschluss an der Strecke Karlsruhe-Mannheim. Den ├Âffentlichen Personennahverkehr ( ├ľPNV ) bedienen zum einen die Stadtbahnlinie 2 Karlsruhe (Marktplatz) - Blankenloch, die neben B├╝chig f├╝nf Haltestellen im Stadtteil Blankenloch anf├Ąhrt und von der Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH betrieben wird sowie zum anderen mehrere Buslinien. Alle Linien fahren zu einheitlichen Preisen innerhalb des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV). Eine Verl├Ąngerung der Stadtbahnlinie S 2 ├╝ber Friedrichstal nach Sp├Âck ist zur Zeit in Bau (Stand: Mitte 2005).

Medien

In Stutensee erscheint keine eigene Tageszeitung . ├ťber das lokale Geschehen berichtet die Karlsruher Landausgabe der Badischen Neuesten Nachrichten (BNN). Dar├╝ber hinaus gibt die Stadt die w├Âchentlich erscheinende Stutensee Woche heraus, die amtliche Mitteilungen enth├Ąlt, sowie ├╝ber das Geschehen in den Parteien, Vereinen und Kirchen informiert.

Bildung

In Stutensee gibt es folgende Schulen: Erich-K├Ąstner-Realschule, Thomas-Mann-Gymnasium Stutensee, Pestalozzi-Schule Blankenloch, Theodor-Heuss-Grundschule B├╝chig, Friedrich-Magnus-Schule Friedrichstal, Richard-Hecht-Schule Sp├Âck und Drais-Grundschule Staffort.

Freiwillige Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Stutensee geht aus dem Zusammenschluss der vier Gemeinden Blankenloch mit B├╝chig, Friedrichstal, Sp├Âck und Staffort im Jahr 1975 hervor. Derzeit besteht sie aus den Abteilungsfeuerwehren: Blankenloch (mit L├Âschzug B├╝chig), Friedrichstal, Sp├Âck und Staffort. Pro Jahr r├╝cken die Einsatzkr├Ąfte mit 13 Fahrzeugen zu etwa 160-170 Eins├Ątzen aus. Der L├Âschzug B├╝chig l├Âste sich 2005 auf, das Fahrzeug wurde an die Abteilungsfeuerwehr Blankenloch ├╝bergeben.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Theater

Stutensee hat kein eigenes Theater. Es werden jedoch in der Festhalle Stutensee im Stadtteil Blankenloch gelegentlich Theatervorf├╝hrungen dargeboten. Weitere Veranstaltungsorte sind das Foyer des Rathauses (Blankenloch), das Jugendzentrum Blankenloch, die Veranstaltungshalle Sp├Âck, die S├Ąngerhalle Friedrichstal und die Dreschhalle Staffort.

Museen

Bauwerke

  • Schloss Stutensee, Namensgeber und somit eines der Wahrzeichen der Stadt
  • Evangelische Kirchen
    • Pfarrkirche St. Michael Blankenloch, erbaut 1859 mit altem Turm aus dem 15. Jahrhundert
    • Heilig-Geist B├╝chig, erbaut 1994/96 als ├Âkumenisches Gemeindezentrum
    • Evangelische Kirche Friedrichstal, erbaut 1830 anstelle einer Kapelle von 1725
    • Evangelische Pfarrkirche Sp├Âck, im Kern eine gotische Kirche, der Westturm wurde um 1671 verbreitert und das Langhaus wurde 1865/66 vergr├Â├čert
    • Evangelische Kirche Staffort, erbaut 1899-1901 anstelle einer mittelalterlichen Kirche
  • Katholische Kirchen
    • St. Josef Blankenloch, erbaut 1953/1954
    • St. Elisabeth Friedrichstal, erbaut 1958, Einweihung am 5. August 1962
    • St. Georg Sp├Âck, erbaut 1972/75, Einweihung am Pfingstmontag, den 3. Juni 1974
    • St. Wolfgang Staffort; in einem ehemaligen Tabaklager wurde in den 1980er Jahren eine Kirche eingebaut (Einweihung am 22. November 1989)
    • Heilig Geist B├╝chig, erbaut 1994/96 als ├Âkumenisches Gemeindezentrum

Pers├Ânlichkeiten

Ehrenb├╝rger

Die Stadt Stutensee bzw. die fr├╝heren Gemeinden haben folgenden Personen das Ehrenb├╝rgerrecht verliehen:

Ehrenb├╝rger der fr├╝heren Gemeinden

  • 1974 : Friedel Haisch, Altb├╝rgermeister (Gemeinde Blankenloch)
  • 1974 : Oskar Hornung, Rektor a.D. (Gemeinde Friedrichstal)

Ehrenb├╝rger der Gemeinde bzw. Stadt Stutensee

  • 1991 : Richard Hecht, B├╝rgermeister a.D.
  • 1992 : Dr. Waldemar Nagel, Ortsvorsteher a.D.
  • 1994 : Hubert Hornung, B├╝rgermeister a.D.
  • 1995 : Arnold Hauck, B├╝rgermeister a.D.
  • 1995 : Emil F├╝ssler, B├╝rgermeister a.D.

Literatur

  • Ortssippenbuch "Blankenloch-B├╝chig und dem Stutensee - 1672 bis 1920", 2001
  • Chronik "Vergangenheit und Zeitgeschehen - Blankenloch/B├╝chig/Schloss Stutensee", 1995
  • Chronik "Staffort - Schlo├č und Dorf an der Steten Furt", 1993
  • Chronik "Das Hardtdorf Sp├Âck", 1965
  • Bildband "Alt-Friedrichstal - Die alten Stra├čen noch...", Dieter H. Hengst

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Renaissance Karlsruhe 76131 Karlsruhe https://marriott.de  0721 / 37170
Best Western Queens Hotel Karlsruhe 76137 Karlsruhe http://www.best-western-queens-hotel-karlsruhe.de/20_00_00_00_de.php3 Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40721 / 37 27-0
Schlosshotel Karlsruhe 76137 Karlsruhe http://www.schlosshotel-karlsruhe.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40721 / 38 32-0
Hotel Residenz 76137 Karlsruhe http://www.hotel-residenz-ka.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40721 / 3715-0
Alfa Hotel 76133 Karlsruhe http://www.alfa-karlsruhe.com Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30721 / 299 26
Hotel Ambassador 76133 Karlsruhe http://www.ambassador-karlsruhe.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30721 / 18 02 0
Avisa 76137 Karlsruhe http://www.hotel-avisa.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30721 / 34 97 7
Hotel Rio 76133 Karlsruhe http://www.hotel-rio.de  0721 / 8408-0
Hotel Eden 76137 Karlsruhe http://www.hoteleden.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30721 / 18 18 0
Hasen-Hotel 76131 Karlsruhe http://www.hotel-hasen.de  0721 / 9637 0
Hotel Kaiserhof 76133 Karlsruhe http://www.hotel-kaiserhof.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40721 / 91 70-0
Hotel Berliner Hof 76133 Karlsruhe http://www.hotel-berlinerhof.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30721 / 18280
Am Tiergarten Hotel Cafe 76137 Karlsruhe http://www.am-tiergarten-karlsruhe.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30721 / 93222 - 0
Hotel - Restaurant Steuermann 76189 Karlsruhe http://www.hotel-steuermann.de  0721 / 950 900
Hotel Restaurant Zum Ochsen 76227 Karlsruhe http://www.ochsen-durlach.de  0721 / 9 43 86-0
Hotel-Restaurant Burgau 76187 Karlsruhe http://www.hotel-burgau.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30721 / 565 100
Romantik Hotel Walk'sches Haus 76356 Weingarten http://www.walksches-haus.de/  07244 / 70370
Hotel Greif 76137 Karlsruhe http://www.hotel-greif-ka.de Kategorie: 2Kategorie: 20721 / 35 54 - 0
Landgasthof Sonne 76228 Karlsruhe http://www.sonne-karlsruhe.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30721 / 472239
City Hotel Karlsruhe 76133 Karlsruhe http://www.city-hotel-karlsruhe.de  0721 / 25303
Hotel am Markt 76133 Karlsruhe http://www.hotelammarkt.de  0721 / 9199 80
Beim Schupi 76185 Karlsruhe http://www.schupi.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30721 / 55 94 - 0 od. 55 12 20
Hotel Markgr├Ąfler Hof 76131 Karlsruhe http://www.hotel-markgraefler-hof.de  0721 / 6 27 68 - 600
Hotel Maison Suisse 76227 Karlsruhe http://www.hotel-maison-suisse.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30721 / 406048 od. 406049
acora Hotel und Wohnen Karlsruhe 76133 Karlsruhe http://www.acora.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30721 / 85 09-0
Am Gottesauer Schlo├č 76131 Karlsruhe http://www.hotel-gottesau.de/  0721 / 35560
Hotel Santo 76137 Karlsruhe http://www.hotel-santo.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40721 / 3837-0
Hotel Maurer 76149 Karlsruhe http://www.hotel-in-karlsruhe.de  0721 / 706095
Hoepfner Burghof 76131 Karlsruhe http://www.hoepfner-burghof.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30721 / 622644
Elite 76137 Karlsruhe http://www.elite-gourmethotel.de  0178 / 4 2222 32

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Stutensee aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Stutensee verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de