fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Neuenstadt am Kocher: 17.02.2006 23:37

Neuenstadt am Kocher

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Bild:Wappen Neuenstadts am Kocher Deutschlandkarte, Position von Neuenstadt am Kocher hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Baden-W├╝rttemberg
Regierungsbezirk : Stuttgart
Region : Heilbronn-Franken
Landkreis : Heilbronn
Geografische Lage :
Koordinaten: 49┬░ 14' N, 09┬░ 20' O
49┬░ 14' N, 09┬░ 20' O
H├Âhe : 182 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 41,18 km┬▓
Einwohner : 9517 (30. Juni 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 231 Einwohner je km┬▓
Ausl├Ąnderanteil : 7,8 %
Postleitzahlen : 74194-74196
(alt: 7106)
Vorwahl : 07139
Kfz-Kennzeichen : HN
Gemeindeschl├╝ssel : 08 1 25 069
Stadtgliederung: 5 Ortsteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Hauptstra├če 50
74196 Neuenstadt am Kocher
Offizielle Website: www.neuenstadt.de
E-Mail-Adresse: post@neuenstadt.de
Politik
B├╝rgermeister : Norbert Heuser
Lage der Stadt Neuenstadt am Kocher
im Landkreis Heilbronn

Neuenstadt am Kocher ist eine Kleinstadt im Landkreis Heilbronn in Baden-W├╝rttemberg.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Neuenstadt liegt im Osten des Landkreises Heilbronn am Kocher, in den hier die Brettach m├╝ndet.

Nachbargemeinden

Nachbarst├Ądte und -gemeinden Neuenstadts sind (im Uhrzeigersinn, beginnend im S├╝den): Eberstadt, Neckarsulm, Oedheim, Bad Friedrichshall, Neudenau, Hardthausen am Kocher und Langenbrettach (alle Landkreis Heilbronn). Mit Hardthausen am Kocher und Langenbrettach ist Neuenstadt eine Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft eingegangen.

Stadtgliederung

Die Stadt gliedert sich in die Ortsteile Neuenstadt, Stein am Kocher, Kochert├╝rn, Cleversulzbach und B├╝rg sowie die Weiler Brambacherhof (zu Kochert├╝rn), Buchhof und Lobenbacher Hof (zu Stein).

Geschichte

Muttersiedlung Neuenstadts ist die 797 erstmals erw├Ąhnte Siedlung Helmbund, die in der Aue der Brettach lag. Vermutlich zu Beginn des 14. Jahrhunderts wurde diese Siedlung auf den etwa einen Kilometer entfernten H├Âhenr├╝cken zwischen Kocher und Brettach verlegt, die ÔÇ×neue StadtÔÇť Neuenstadt entstand. Helmbund besteht heute nicht mehr, die Ruine der gotischen Helmbundkirche ist einer der letzten ├ťberreste. Neuenstadt war zun├Ąchst im Besitz der Herren von Weinsberg , wurde dann zun├Ąchst pf├Ąlzisch und 1504 w├╝rttembergisch. Im 17. und 18. Jahrhundert residierte die Nebenlinie W├╝rttemberg-Neuenstadt in Neuenstadt.

Religionen

Neuenstadt ist Sitz eines Dekanats der W├╝rttembergischen Landeskirche . Die Evangelische Kirchengemeinde Neuenstadt, die auch Kochert├╝rn, Stein und B├╝rg umfasst, hat etwa 2960 Mitglieder. In Cleversulzbach gibt es eine eigene Evangelische Kirchengemeinde. Die Katholische Kirchengemeinde Neuenstadt ist auch f├╝r Kochert├╝rn zust├Ąndig, Stein am Kocher hat eine eigene katholische Kirchengemeinde. Ebenfalls in Neuenstadt vertreten ist die Neuapostolische Kirche .

Politik

Gemeinderat und Ortschaftsr├Ąte

Der Gemeinderat Neuenstadts hat nach der Kommunalwahl vom 13. Juni 2004 19 Sitze und setzt sich wie folgt zusammen: CDU 9 Sitze, B├╝rgergemeinschaft (BG) 6 Sitze, SPD 4 Sitze. Weiteres Mitglied des Gemeinderates und dessen Vorsitzender ist der B├╝rgermeister.

In den vier Ortschaften B├╝rg, Cleversulzbach, Kochert├╝rn und Stein gibt es zudem jeweils einen Ortschaftsrat. Auf seinen Vorschlag hin w├Ąhlt der Gemeinderat f├╝r jede Ortschaft einen ehrenamtlichen Ortsvorsteher . Diese Gremien sind zu wichtigen die Ortschaft betreffenden Angelegenheiten zu h├Âren.

Wappen und Flagge

Blasonierung: In Blau oben nebeneinander zwei silberne Schilde, darunter ein linksgekehrter silberner K├╝belhelm.

Die Stadtfarben sind Wei├č-Blau.

Das Wappen ist in einem Siegel aus dem sp├Ąten dreizehnten Jahrhundert erstmals ├╝berliefert. Die Farben blieben seit 1535 unver├Ąndert. Die beiden Schilde sind dem Wappen der mutma├člichen Stadtgr├╝nder, der Herren von Weinsberg entnommen, die als Wappen drei silberne Schilde in rotem Feld f├╝hrten. Der Helm weist als redendes Zeichen auf den Ursprungs Neuenstadts als Neugr├╝ndung der heute untergegangen Siedlung Helmbund hin.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Theater

Die Freilichtspiele Neuenstadt spielen seit 1958 j├Ąhrlich im Juni und Juli im Schlossgraben des Neuenst├Ądter Schlosses Klassiker und Volksst├╝cke und verzeichnen bis zu 20.000 Zuschauer im Jahr.

Museen

Das st├Ądtische Museum im Schafstall wurde 1991 er├Âffnet und bietet neben einer Gedenkst├Ątte f├╝r die Familie M├Ârike sowie Exponaten zur Lokalgeschichte ganzj├Ąhrig wechselnde Ausstellungen. Das Museum im Stadtturm umfasst die ehemalige T├╝rmerwohnung und das ehemalige Stadtgef├Ąngnis und zeigt volkskundliche Exponate. In Cleversulzbach gibt es ein M├Ârike-Museum.

Bauwerke

Im Neuenstadter Renaissanceschloss residierte im 17. und 18. Jahrhundert die w├╝rttembergische Nebenlinie W├╝rttemberg-Neuenstadt. Die evangelische Nikolauskirche stammt aus dem 16. Jahrhundert. Unter ihrem Chor befindet sich eine Gruft, in der drei Herz├Âge von W├╝rttemberg-Neuenstadt bestattet sind. In B├╝rg befinden sich das Gemmingensche Schloss von 1545 und eine Kirche von 1650, in Stein das Wasserschloss Presteneck von 1581.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Neuenstadt liegt direkt an der Autobahn A81 StuttgartÔÇôW├╝rzburg mit eigener Anschlusstelle (Ausfahrt 8).

Medien

├ťber das Geschehen in Neuenstadt berichtet die Tageszeitung Heilbronner Stimme in ihrer Ausgabe NO, Nord-Ost.

Einrichtungen

Neuenstadt verf├╝gt ├╝ber ein Notariat .

Die Stadt ist auch Sitz des Kirchenbezirks Neuenstadt der Evangelischen Landeskirche in W├╝rttemberg .

Bildung

In Neuenstadt gibt es die Grundschule Lindenschule, die Haupt- und Realschule Helmbundschule, das Eduard-M├Ârike-Gymnasium sowie eine F├Ârderschule und eine Musikschule. In Stein am Kocher gibt es eine eigene Grundschule.

Eine Gemeindeb├╝cherei mit einem Bestand von ca. 4000 Medien wird von der Evangelischen Kirchengemeinde unterhalten.

Pers├Ânlichkeiten

  • Eduard M├Ârike war von 1834 bis 1843 Pfarrer in Cleversulzbach.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Hotel Restaurant Sonne 74177 Bad Friedrichshall http://www.sonne-badfriedrichshall.de  07136 / 95 61 - 0
Hotel & Restaurant Schloss Lehen 74177 Bad Friedrichshall http://www.schloss-lehen.de  07136 / 98 97 - 0
nestor Hotel Neckarsulm 74172 Neckarsulm http://www.nestor-hotels.de  07132 / 388 - 0
Hotel Restaurant An der Linde 74172 Neckarsulm http://www.an-der-linde.de  07132 / 9866-0
Hotel Post 74172 Neckarsulm http://www.hotelpost-neckarsulm.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 307132 / 9321-0
G├Ąstehaus Bauer 74177 Bad Friedrichshall http://www.gaestehaus-bauer.com  07136 / 2 45 17
Alter Schacht 74177 Bad Friedrichshall   07136 / 95850
Gasthof zur Krone 74177 Bad Friedrichshall http://www.gaestehaus-bauer.com  07136 / 2 47 94
Rebstock 74235 Erlenbach http://rebstock-erlenbach.de/  07132 / 9312-0
Mercure Hotel Neckarsulm 74172 Neckarsulm http://www.accorhotels.com/accorhotels/fichehotel/de/mer/2840/fiche_hotel.shtml Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 307132 / 9100

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Neuenstadt am Kocher aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Neuenstadt am Kocher verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de