fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Neudenau: 30.12.2005 17:40

Neudenau

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen Neudenaus Deutschlandkarte, Position von Neudenau hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Baden-W├╝rttemberg
Regierungsbezirk : Stuttgart
Region : Heilbronn-Franken
Landkreis : Heilbronn
Geografische Lage :
Koordinaten: 49┬░ 17' N, 09┬░ 16' O
49┬░ 17' N, 09┬░ 16' O
H├Âhe : 179 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 32,93 km┬▓
Einwohner : 5.165 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 157 Einwohner je km┬▓
Ausl├Ąnderanteil : 8,3 %
Postleitzahlen : 74859-74861
(alt: 6956)
Vorwahl : 06264 (Neudenau, Herbolzh.)
06298 (Sigl., Kre├čb., Reichertsh.)
Kfz-Kennzeichen : HN
Gemeindeschl├╝ssel : 8 1 25 068
Stadtgliederung: 5 Ortsteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Hauptstra├če 27
74861 Neudenau
Website: www.neudenau.de
E-Mail-Adresse: zentrale@neudenau.de
Politik
B├╝rgermeister : Manfred Hebei├č
Lage der Stadt Neudenau
im Landkreis Heilbronn

Neudenau ist eine Stadt im Landkreis Heilbronn, Baden-W├╝rttemberg, Deutschland .

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Neudenau liegt im nord├Âstlichen Landkreis Heilbronn an der Jagst.

Nachbargemeinden

Nachbarst├Ądte und -gemeinden Neudenaus sind (im Uhrzeigersinn , beginnend im Norden): Billigheim (Neckar-Odenwald-Kreis), M├Âckm├╝hl, Hardthausen am Kocher, Neuenstadt am Kocher, Bad Friedrichshall und Gundelsheim (alle Landkreis Heilbronn).

Stadtgliederung

Neudenau gliedert sich in die Stadt Neudenau selber und die Ortsteile Herbolzheim, Kre├čbach, Reichertshausen und Siglingen.

Geschichte

Neudenau wurde im 13. Jahrhundert von den Herren von D├╝rn gegr├╝ndet. 1364 wurde die Stadt kurmainzisch und blieb es bis 1802. 1803 kam Neudenau in den Besitz der Grafen von Leiningen-Neudenau und wurde schlie├člich 1806 badisch.

Herbolzheim existierte Grabungen zufolge bereits im 7. Jahrhundert und wurde im 9. Jahrhundert als Heribotesheim im Lorscher Codex erstmals erw├Ąhnt. Herbolzheim wurde 1361 kurmainzisch und erlebte die gleichen Herrschaftswechsel wie Neudenau.

Siglingen wurde in einer Urkunde aus dem sp├Ąten 8. oder fr├╝hen 9. Jahrhundert erstmals erw├Ąhnt. Um 800 war es im Besitz des Klosters Fulda und fiel vor 1308 an die Herren von Weinsberg . 1445 wurde der Ort kurpf├Ąlzisch, 1504 w├╝rttembergisch. Siglingen wurde Teil des Oberamts Neckarsulm .

Seit 1973 geh├Ârt Neudenau zum Landkreis Heilbronn. 1975 wurden Herbolzheim und Siglingen mit seinen Teilorten Kre├čbach und Reichertshausen eingemeindet.

Religionen

Die Einwohner Neudenaus und Herbolzheims sind ├╝berwiegend katholisch, es gibt die Katholischen Kirchengemeinden St. Laurentius in Neudenau selbst und St. Kilian in Herbolzheim. In Siglingen gibt es eine Evangelische Kirchengemeinde.

Politik

Gemeinderat und Ortschaftsrat

Der Gemeinderat Neudenaus hat nach der Kommunalwahl vom 13. Juni 2004 19 Sitze, die sich wie folgt verteilen: CDU 9 Sitze, Freie W├Ąhler (FW) 7 Sitze, SPD 3 Sitze. Weiteres Mitglied des Gemeinderates und dessen Vorsitzender ist der B├╝rgermeister.

In der Ortschaft Herbolzheim gibt es zudem einen Ortschaftsrat. Auf seinen Vorschlag hin w├Ąhlt der Gemeinderat f├╝r Herbolzheim einen ehrenamtlichen Ortsvorsteher . Diese Gremien sind zu wichtigen die Ortschaft betreffenden Angelegenheiten zu h├Âren.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Museen

Das Josefine-Weihrauch-Heimatmuseum im Schloss Neudenau zeigt Exponate aus der lokalen und regionalen Geschichte und im Sommer auch wechselnde Ausstellungen.

Bauwerke

Zu den Sehensw├╝rdigkeiten geh├Âren der Marktplatz, umringt von Fachwerkh├Ąusern, und die romanische Gangolfskapelle, zu der j├Ąhrlich eine Pferdewallfahrt (Gangolfsritt) unternommen wird. Das Schloss Neudenau, ab dem 13. Jahrhundert erbaut, war bis 1802 Sitz des Mainzer Kellers, nach dem Kauf durch die Stadt 1872 bis 1961 Schulhaus und seit 1933 bis heute auch Heimatmuseum. Die Pfarrkirche St. Laurentius wurde ab 1742 im sp├Ątbarocken Stil erbaut.

Regelm├Ą├čige Veranstaltungen

Regional bekannt ist Neudenau durch den so genannten Gangolfsritt, eine j├Ąhrlich wiederkehrende Reiterprozession am zweiten Sonntag im Mai.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Neudenau liegt mit den Bahnh├Âfen Herbolzheim, Neudenau und Siglingen an der Eisenbahnstrecke von Stuttgart ├╝ber Heilbronn nach W├╝rzburg (Frankenbahn). Die Anschlussstelle M├Âckm├╝hl an der A 81 ist 8 km entfernt.

Medien

├ťber das Geschehen in Neudenau berichtet die Tageszeitung Heilbronner Stimme in ihrer Ausgabe NO, Nord-Ost.

Bildung

Die Kurmainz-Schule in Neudenau ist eine Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule. In Herbolzheim und Siglingen gibt es eigene Grundschulen. Au├čerdem gibt es eine Musikschule in Neudenau.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Hotel-Restaurant Zum Lamm 74831 Gundelsheim http://www.lamm-gundelsheim.de  06269 / 42020
Caf├ę Schell 74831 Gundelsheim http://www.weinpralinen.de  06269 / 350
Alte Stadtm├╝hle 74219 M├Âckm├╝hl http://www.alte-stadtmuehle.de/  06298 / 1226
Landgasthof Krone 74219 M├Âckm├╝hl http://www.krone-korb.de/  06298 / 9249-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Neudenau aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Neudenau verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de