fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Bolheim: 15.02.2006 21:58

Bolheim

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bolheimer Wappen
Bolheimer Wappen
Karte Bolheim in Deutschland
Karte Bolheim in Deutschland

Bolheim war bis 1972 eine eigenst├Ąndige Gemeinde wurde aber am 1. M├Ąrz mit seinem Ortsteil Anhausen ins Stadtgebiet von Herbrechtingen eingemeindet. Heute z├Ąhlt die ehemalige Marktgemeinde 3180 Bewohner (Stand 31. Dezember 2004), die Gemarkungsfl├Ąche betr├Ągt etwa 2230ha, wobei ungef├Ąhr 55% davon bewaldet sind.

Im Jahre 774 wurde Bolheim erstmals in einem Abschrift erw├Ąhnt, Urkunden belegen dies aber erst ab dem Jahre 1320, der heutige Name leitet sich von Bolem (H├╝gel) ab. In der Ortsmitte auf dem Lindenberg, einem Umlaufh├╝gel der fr├╝hzeitlichen Brenz erhebt sich die Kirche von Bolheim, einen Kirchenheiligen hat diese nicht bzw. ist bis heute nicht bekannt. Bei Restaurierungsarbeiten wurde festgestellt, dass die heutige Kirche auf den Grundmauern einer noch viel ├Ąlteren errichtet wurde.

Inhaltsverzeichnis

Einrichtungen

  • Schulen
    • Grundschule/Lindenbergschule (Lindenbergplatz)
    • Hauptschule/Buchfeldschule (Buchfeldweg)

F├╝r die Sch├╝ler aus Bolheim und Anhausen (siehe Siedlungen)

  • Kinderg├Ąrten
    • Evangelischer Kindergarten (Rottsteige)
    • Katholischer Kindergarten (Gassen├Ącker)
  • Kirchen/Friedh├Âfe
    • Evangelische Kirche (Lindenbergplatz)
    • Friedhof (Heidenheimer-/Friedhofstra├če)
    • Katholische Kirche (Mittlingstra├če)
    • Neuapostolische Kirche (Ugenhofer Stra├če)
  • Schutzeinrichtungen
    • Freiwillige Feuerwehr (Z├Âppritzsta├če)
    • Wasserwirtschaftsamt mit Bauhof (W├Ârthstra├če)
  • Sportanlagen
    • Aussenanlagen
      • 3 Fu├čballp├Ąltze (Im Ried, Bachstra├če)
      • Tennisanlagen (Im Ried)
    • Hallen
      • Turn- und Festhalle (Turnstra├če)
      • 2 Reithallen (In den Stegwiesen)
      • Buchfeldhalle (Buchfeldweg)
  • Haltestellen
    • Bahnhof (Stillgelegt)
    • Bus
      • Anhausen
        • Tor
        • Siedlung
      • Bolheim
        • Bahnhof
        • Br├╝cke
        • Rathaus
        • Siedlung
        • Zoeppritz

Lage

Bolheim liegt im Landkreis Heidenheim, die Brenz flie├čt durch den Ort von Nord nach S├╝d. Am ├Âstlichen Rand passiert die Brenzbahn die Gemeinde, parallel dazu l├Ąuft die Bundesstra├če 19.

Siedlungen

  • Bolheim
    • Bolheim
    • Neubolheim
    • Bleiche
    • Buchhof
    • Ugenhof
  • Anhausen
    • Kloster Anhausen
    • Siedlung Anhausen
    • Riedm├╝hle
    • Wangenhof

Natur und Erholung

  • Landschaftsschutzgebiet Hasenloch im Westen mit ausgedehnten W├Ąldern und
  • Naturschutzgebiet Eselsburger Tal s├╝dlich des Klosters Anhausen.

Pers├Ânlichkeiten

  • Albrecht Uns├Âld , deutscher Astrophysiker , * 20. April 1905, ÔÇá 23. September 1995

Karten

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bolheim aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Bolheim verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de