fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Unlingen: 26.11.2005 05:40

Unlingen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Unlingen Deutschlandkarte, Position von Unlingen hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Baden-W├╝rttemberg
Regierungsbezirk : T├╝bingen
Landkreis : Biberach
Geografische Lage :
Koordinaten: 48┬░ 10' N, 09┬░ 31' O
48┬░ 10' N, 09┬░ 31' O
H├Âhe : 535 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 26,87 km┬▓
Einwohner : 2.465 (31. Dez. 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 92 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 88527
Vorwahl : 07371
Kfz-Kennzeichen : BC
Gemeindeschl├╝ssel : 08 4 26 121
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Kirchgasse 11
88527 Unlingen
Website: www.unlingen.de
E-Mail-Adresse: info@unlingen.de
Politik
B├╝rgermeister : Richard M├╝ck

Unlingen, eine Gemeinde im Westen vom Landkreis Biberach in Baden-W├╝rttemberg liegt zwischen dem oberschw├Ąbischen Hausberg Bussen und der Donau.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Unlingen wurde erstmals 1163 urkundlich erw├Ąhnt. 1291 kam Unlingen an das Haus Habsburg und geh├Ârte damit zu Vorder├Âsterreich. Ende des 14. Jahrhunderts besassen die Truchsessen von Waldburg gro├če Teile des Ortes. 1525 war Unlingen, wo sich 2.000 Bauern versammelten, einer der Ausgangspunkte des Bauernkrieges . Im Drei├čigj├Ąhrigen Krieg wurde Unlingen sowohl von kaiserlichen als auch von schwedischen Truppen zerst├Ârt. 1635 raffte die Pest einen Gro├čteil der Bev├Âlkerung hin.

1806 kam Unlingen zum K├Ânigreich W├╝rttemberg und wurde dem Oberamt Riedlingen zugeordnet. Mit der Kreisreform 1938 kam der Ort dann zum Landkreis Saulgau, um 1973 dem Landkreis Biberach zugeschlagen zu werden.

Religionen

Bereits 1269 wurde in Unlingen eine Pfarrkirche erw├Ąhnt. 1414 wurde das Franziskanerinnenkloster "Mari├Ą Heimsuchung" gegr├╝ndet. 1782 hob Kaiser Joseph II. das Kloster auf.

Eingemeindungen

1974 : Dietelhofen, G├Âffingen, M├Âhringen, Uigendorf.

Politik

Seit 1975 besteht eine vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft mit der Stadt Riedlingen.

Gemeinderat

Bei der Kommunalwahl am 13. Juni 2004 ergab sich folgende Sitzverteilung:

  • CDU - 53,3 % (+4,7) - 6 Sitze (=)
  • FWG - 46,7 % (-4,7) - 6 Sitze (-1)

Wappen

Das Gemeindewappen zeigt einen schwarzen Adler auf gelbem Grund. Der Adler steht auf einem gr├╝nen H├╝gel und h├Ąlt das ├Âsterreichische Wappen in seinen F├Ąngen. Dieses Wappen wurde der Gemeinde 1682 von Kaiser Leopold. I. verliehen.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Die Bundesstra├če B 311 bindet Unlingen an das ├╝berregionale Stra├čennetz an.

1916 wurde die Federseebahn Bad Schussenried - Riedlingen als letzte Schmalspurstrecke Baden-W├╝rttembergs mit dem Restst├╝ck von D├╝rmentingen bis Riedlingen er├Âffnet und 1960 stillgelegt. Es gab zwei Haltestellen in Unlingen-Ort und G├Âffingen.

Bildungseinrichtungen

Unlingen verf├╝gt ├╝ber eine Grund- , Haupt- und Werkrealschule , die auch von Kindern aus Riedlingen besucht wird. Kinderg├Ąrten gibt es in Unlingen und Uigendorf.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

G├Âffingen am Bussen um 1903
G├Âffingen am Bussen um 1903

Unlingen liegt an der Oberschw├Ąbischen Barockstra├če.

Bauwerke

  • Unlingen: Katholische Kirche Maria Immaculata, Barockkirche mit Hochaltar des ber├╝hmten Bildhauers Johann Joseph Christian aus Riedlingen und dessen Sohn Franz Joseph Christian
  • Unlingen: ehemaliges Franziskanerinnenkloster von 1414 (heute Rathaus)
  • Unlingen: barocke Klosterkapelle aus dem 17. Jahrhundert
  • Dietelhofen: barocke St. Nikolauskirche
  • G├Âffingen: barocke St. Nikolauskirche
  • M├Âhringen: neuromanische St. Vituskirche
  • Uigendorf: barocke St. Ulrichkirche

Naturdenkm├Ąler

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Unlingen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Unlingen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de