fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Ingoldingen: 26.11.2005 19:48

Ingoldingen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Ingoldingen Deutschlandkarte, Position von Ingoldingen hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Baden-W├╝rttemberg
Regierungsbezirk : T├╝bingen
Landkreis : Biberach
Geografische Lage :
Koordinaten: 48┬░ 02' N, 09┬░ 45' O
48┬░ 02' N, 09┬░ 45' O
H├Âhe : 551 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 44,24 km┬▓
Einwohner : 2.682 (31. Dez. 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 61 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 88456
Vorwahl : 07355
Kfz-Kennzeichen : BC
Gemeindeschl├╝ssel : 08 4 26 062
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
St. Georgenstra├če 1
88456 Ingoldingen
Website: www.ingoldingen.de
E-Mail-Adresse: info@ingoldingen.de
Politik
B├╝rgermeister : Karl Zeller

Ingoldingen ist eine Gemeinde im Ri├čtal im Landkreis Biberach in Baden-W├╝rttemberg. Ingoldingen liegt 9 km s├╝dwestlich von Biberach an der Ri├č nahe der Bundesstra├če 30.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Gemeindegliederung

Die Gemeinde Ingoldingen besteht neben dem gleichnamigen Hauptort aus den Ortsteilen Grodt, Winterstettenstadt, Winterstettendorf, Muttensweiler, Gensenweiler, Hervetsweiler, Wattenweiler und Hagnaufurt.

Geschichte

Ingoldingen wurde erstmals 1083 im Rahmen des Investiturstreits urkundlich erw├Ąhnt. Es geh├Ârte damals zur Benediktinerabtei St. Georgen. Sp├Ąter fiel es an die Z├Ąhringer . 1803 kam der Ort an das K├Ânigreich W├╝rttemberg .

Eingemeindungen

  • 1975 : Grodt, Winterstettenstadt, Winterstettendorf, Muttensweiler
  • 1976 : die Ortsteile Gensenweiler, Hervesweiler, Wattenweiler und Hagnaufurt der Gemeinde Michelwinnaden.
Winterstettenstadt um 1900
Winterstettenstadt um 1900

Politik

Gemeinderat

Bei der Kommunalwahl am 13. Juni 2004 ergab sich folgende Sitzverteilung:

  • FWG - 58,7% (-41,3) - 8 Sitze (-9)
  • CDU - 41,3% (+41,3) - 6 Sitze (+6)

Gemeindepartnerschaften

  • St. Marcel l├Ęs Valence , Frankreich
Grodt 1920
Grodt 1920

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Der Ortsteil Muttensweiler liegt an der Oberschw├Ąbischen Barockstra├če.

Bauwerke

  • Pfarrkirche in Muttensweiler, erbaut von Jakob Emele

Pers├Ânlichkeiten

  • Ulrich von Winterstetten , Minnes├Ąnger

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ingoldingen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Ingoldingen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de