fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Eberhardzell: 23.01.2006 14:04

Eberhardzell

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Eberhardzell Deutschlandkarte, Position von Eberhardzell hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Baden-W├╝rttemberg
Regierungsbezirk : T├╝bingen
Landkreis : Biberach
Geografische Lage :
Koordinaten: 48┬░ 00ÔÇ▓ N, 09┬░ 49ÔÇ▓ O
48┬░ 00ÔÇ▓ N, 09┬░ 49ÔÇ▓ O
H├Âhe : 588 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 59,72 km┬▓
Einwohner : 4052 (31. M├Ąrz 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 68 Einwohner je km┬▓
Ausl├Ąnderanteil : 3,6 %
Postleitzahl : 88436
Vorwahl : 07358
Kfz-Kennzeichen : BC
Gemeindeschl├╝ssel : 08 4 26 038
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Burgstra├če 2
88436 Eberhardzell
Website: www.eberhardzell.de
E-Mail-Adresse: gemeinde@eberhardzell.de
Politik
B├╝rgermeister : Wolfgang Mast

Eberhardzell ist eine Gemeinde im Landkreis Biberach in Baden-W├╝rttemberg.

Eberhardzell 2005
Eberhardzell 2005

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geographische Lage

Eberhardzell liegt im S├╝den des Landkreises Biberach im Umlachtal in 585 bis 712 Meter H├Âhe.

Gliederung

Zur Gemeinde geh├Âren neben dem namengebenden Eberhardzell die Ortsteile F├╝ramoos, M├╝hlhausen und Oberessendorf.

Geschichte

Eberhardzell um 1907
Eberhardzell um 1907

Eberhardzell wurde erstmals 1246 urkundlich erw├Ąhnt. 1331 verkauften die Herren von Waldsee den Ort an die Habsburger , die ihn an Gefolgsleute weitergaben. 1520 kauften die Truchsessen von Waldburg Eberhardzell und beherrschten ihn bis er 1806 als Folge des Reichsdeputationshauptschlusses an das K├Ânigreich W├╝rttemberg fiel. Dort wurde es dem Oberamt Waldsee zugeordnet, bis es im Zuge der Kreisreform 1938 zum Landkreis Biberach kam.

Religionen

Eberhardzell ist seit jeher r├Âmisch-katholisch gepr├Ągt. Noch heute geh├Âren ├╝ber 80% der Bewohner der katholischen Kirche an. W├Ąhrend das katholische Pfarramt Eberhardzell in allen vier Ortsteilen ├╝ber je eine Kirche verf├╝gt, m├╝ssen Andersgl├Ąubige zum Gottesdienst in umliegende Gemeinden fahren.

Eingemeindungen

  • 1975 : F├╝ramoos, M├╝hlhausen, Oberessendorf

Wirtschaft und Infrastruktur

Bildungseinrichtungen

Mit der Gebhard-M├╝ller-Schule verf├╝gt Eberhardzell ├╝ber eine eigene Grund- und Hauptschule . In Eberhardzell, F├╝ramoos und Oberessendorf gibt es jeweils einen gemeindlichen Kindergarten .

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Bauwerke

Eberhardzell

Heinrichsburg um 1900
Heinrichsburg um 1900
  • Kirche St. Maria
  • Rathaus von 1746
  • Heinrichsburg

F├╝ramoos

  • Kirche St. Michael

M├╝hlhausen

  • Kirche St. Ottilia

Oberessendorf

Oberessendorf um 1900
Oberessendorf um 1900
  • Kirche St. Michael

Naturdenkm├Ąler

Naturschutzgebiet Mauchenm├╝hle in M├╝hlhausen

Pers├Ânlichkeiten

Ehrenb├╝rger

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Eberhardzell aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Eberhardzell verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de