fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Weil im Schönbuch: 30.01.2006 09:13

Weil im Schönbuch

Wechseln zu: Navigation, Suche
Weil im Schönbuch, Panoramaansicht von Süden
Wappen Karte
Wappen von Weil im Schönbuch Karte Lage von Holzgerlingen in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Baden-Württemberg
Regierungsbezirk : Stuttgart
Landkreis : Böblingen
Geografische Lage :
Koordinaten: 48° 37' N, 09° 04' O
48° 37' N, 09° 04' O
Höhe : 482 m ü. NN
Fläche : 26,14 km²
Einwohner : 10.053 (31. Dez. 2004)
Bevölkerungsdichte : 385 Einwohner je km²
Ausländeranteil : 12,3 %
Postleitzahlen : 71089-71093
Vorwahlen : 07157, 07031
Kfz-Kennzeichen : BB
Gemeindekennzahl : 08 1 15 051
Gliederung: 6 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Marktplatz 3
71093 Weil im Schönbuch
Webseite: www.weil-im-schoenbuch.de
E-Mail Adresse: info@weil-im-schoenbuch.de
Politik
Bürgermeister : Wolfgang Lahl

Weil im Schönbuch ist eine Gemeinde in Baden-Württemberg, Deutschland und gehört zum Landkreis Böblingen.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Weil im Schönbuch liegt auf der Schönbuchlichtung zwischen 432 und 487 Meter Höhe, 12 km südlich von Böblingen an der Bundesstraße B 464 Böblingen - Tübingen am Nordrand des Naturpark Schönbuch .

Der alte Ortskern liegt auf einem in ost-westlicher Richtung verlaufenden Höhenrücken, der im Norden durch das Totenbach- und Seitenbachtal und im Süden durch das Schaichtal begrenzt wird. Das Dorf hat sich dann auf den flachen Nordhang und auch entlang der Höhenrückens ausgedehnt. Der steil abfallende Südhang blieb weitgehend unbebaut.

Nachbargemeinden

Die Nachbargemeinden von Weil im Schönbuch sind beginnend von Norden im Uhrzeigersinn: Schönaich, die Stadt Waldenbuch, Dettenhausen, der Ortsteil Bebenhausen der Stadt Tübingen, Altdorf und die Stadt Holzgerlingen.

Gliederung

Weil im Schönbuch besteht aus sechs Ortsteilen: Ortskern, Weil Nord/Fleckert, Troppel, Roter Berg, Breitenstein, Neuweiler

Geschichte

Funde aus der Jungsteinzeit und der Bronzezeit belegen, dass Menschen schon seit langer Zeit im Gemeindegebiet lebten. Die erste Siedlung auf dem heutigen Gemeindegebiet haben die Römer Ende des ersten Jahrhunderts n. Chr. angelegt. Die Ausgrabung einer Villa rustica (römischer Gutshof mit Wirtschaftsgebäuden und Kultstätte) bei der Totenbachmühle und weiter entdeckte Spuren beim Umbau der Martinskirche im Jahre 1904 belegen das. Der Name Weil könnte von der leiteinischen villa abgeleitet sein.

Im 4. Jahrhundert haben sich die Alemannen im ältesten Teil des Dorfes, dem heutigen Maierhof, angesiedelt.

  • 1087 Erste urkundliche Erwähnung von Breitenstein. Rudolf von Breitenstein war Lehensmann der Pfalzgrafen von Tübingen.
  • 1188 wurde Weyl im Schaienbuch erstmals urkundlich erwähnt. Die Urkunde besagt, dass Pfalzgraf Rudolf I. von Tübingen seinen Teil des Dorfes dem von ihm ein Jahr zuvor gegründeten Kloster Bebenhausen geschenkt hat. Seinem Bruder ist der Fronhof (Maierhof) mit den dazu gehörenden Fronbauern verblieben. Gegen Ende des 13. Jahrhunderts war Weil im Schönbuch zusammen mit Breitenstein und Neuweiler fast vollständig im Besitz des Klosters Bebenhausen.
  • 1295 Neuweiler wurde erstmals urkundlich erwähnt.
  • 1525 In der Nacht vor der entscheidenden Bauernschlacht bei Böblingen am 12. Mai 1525, lagerte das schwäbische Bundesheer unter seinem Führer Georg Truchsess von Waldburg-Zeil im Seitenbach- und Totenbachtal in Weil im Schönbuch. Von hier aus zog er am frühen Morgen mit seinen Truppen nach Böblingen um dort die Bauern vernichtend zu schlagen.
  • 1535 In der Reformationszeit wurde die Klostergrundherrschaft Bebenhausen aufgelöst. Weil im Schönbuch wurde württembergisch.
  • 1559 wurde das ganze Dorf samt Kirche und Rathaus durch Brandstiftung vernichtet. Als einziges Gebäude überstand das etwas abseits stehende Pfarrhaus die Katastrophe.
  • 1634 Im Dreißigjährigen Krieg fielen am 8. September 1634 kaiserlich-katholische Truppen nach der Schlacht bei Nördlingen plündernd und mordend in Weil im Schönbuch ein und brachten als furchtbareres Übel auch noch die Pest mit. Fast ein Drittel der Dorfbevölkerung verlor ihr Leben in diesem Krieg.
  • 1945 In den letzten Tagen des 2. Weltkrieges war Weil im Schönbuch am 21. und 22. April 1945 Schauplatz von schweren Kampfhandlungen zwischen deutschen und französischen Truppen. Es gab Tote unter der Bevölkerung und den Soldaten, 56 Gebäude wurden zerstört.
Weil im Schönbuch um 1900
Weil im Schönbuch um 1900

Eingemeindungen

Im Zuge der Gemeindereform in Baden-Württemberg wurden die zuvor selbständigen Gemeinden

  • Neuweiler am 1. Juli 1971 und
  • Breitenstein am 1. April 1972

in die Gemeinde Weil im Schönbuch eingegliedert.

Politik

Gemeinderat

Nach der Kommunalwahl vom 13. Juni 2004 ergab sich folgende Sitzverteilung:

FWG 54,2 % -10,0 11 Sitze -5
CDU 29,1 % +7,6 7 Sitze +1
SPD 16,7 % +2,4 4 Sitze ±0

Partnerschaften

Seit 1976 ist der Ortsteil Neuweiler freundschaftlich mit Hennersdorf in Niederösterreich verbunden.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Weil im Schönbuch ist mit der Kreisstraße K 1062 an die Bundesstraße B 464 angeschlossen. Weitere Kreisstraßen stellen die Verbindung zu den Nachbarorten Holzgerlingen und Schönaich K 1048, Waldenbuch K 1050 und Dettenhausen K 1062 her. Die Kreistraße K 1049 stellt die Verbindung zu den Ortsteilen Neuweiler und Breitenstein her, die K 1058 verbindet die Siedlung Roter Berg mit Weil im Schönbuch und der B 464.

Im Dezember 1996 wurde die Schönbuchbahn (Böblingen - Dettenhausen) wieder in Betrieb genommen. Drei Haltestellen in Weil im Schönbuch binden die Gemeinde über Böblingen an das Netz der S-Bahn Stuttgart an.

Ansässige Unternehmen

  • Hecker Werke GmbH+Co.KG Spezialfabriken für Dicht- und Reibelemente; Dichtungen, Membrane, Gummiformartikel, O-Ringe
  • KLW Karl Lutz GmbH; Werkstatt- und Büroeinrichtungen, Werkbänke, Stühle, Regale, Schränke

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Sport

Im Sport ist Weil im Schönbuch vor allem durch das Kunstradfahren bekannt geworden. Die Weilerin Astrid Ruckaberle hält seit dem 20. Januar 2001 den Deutschen Rekord im 1er Kunstradfahren der Frauen.

Musik

Einer der musiktreibenden Vereine in Weil im Schönbuch ist der dortige Musikverein. Nachdem sich schon viele Jahre vor der eigentlichen Gründung, junge, musikliebende Männer zum gemeinsamen Musizieren zusammengefunden hatten und als besondere Musikgruppe dem Turnverein 07 angeschlossen waren, wurde der Musikverein Eintracht am 16. November 1931 auf eigene Füße gestellt. Die Gründungsmitglieder gaben dem Verein die ersten Satzungen und erreichten durch unermüdliche Hingabe und persönlich Opfer den Aufbau der Musikkapelle. Die Musikproben wurden sofort aufgenommen und am 7. Februar 1932 konnte die Gründungsfeier durchgeführt werden. Bauend auf diese Tradition hat sich der Musikverein zum Ziel gesetzt, junge Menschen an die Musik heranzuführen und darüber hinaus das öffentliche Leben in Weil im Schönbuch mitzugestalten.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Zum Reussenstein 71032 Böblingen http://www.hotel-reussenstein.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 307031 / 66 00-0
Hotel Restaurant Böhler 71032 Böblingen http://www.hotel-boehler.de/  07031 / 46 04-0
Wanner 71032 Böblingen http://www.hotel-wanner.de/  07031 / 21370-0
Hotel-Restaurant Böblinger Haus 71032 Böblingen http://www.hotel-boeblinger-haus.de  07031 / 2 11-0
Hotel Rieth 71032 Böblingen http://www.hotel-rieth.de  07031 / 72 30
Mercure Hotel Stuttgart Böblingen 71034 Böblingen http://www.accorhotels.com/accorhotels/fichehotel/de/mer/0485/fiche_hotel.shtml  07031 / 6450
Bühleneck 71088 Holzgerlingen http://www.buehleneck.de  07031 / 74750
Waldhotel Sulzbachtal 71101 Schönaich http://www.schoenbuch.de/hotel-sulzbachtal/weg.htm  07031 / 75 78 -0
Krone 71144 Steinenbronn http://www.krone-steinenbronn.de/  07157 / 7330
Hotel und Gasthaus Zum Löwen 71144 Steinenbronn http://www.weinholzner.de/  07157 / 52 44 0
Residenz Steinenbronn 71144 Steinenbronn http://www.residenz-hotel.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 307157 / 7360
Ascot Hotel Böblingen 71034 Böblingen http://www.ascothotels.de  07031 / 62 03-0
List 71032 Böblingen http://www.hotel-list-bb.de/  07031 / 2 18 40
Gärtner 71088 Holzgerlingen http://www.hotel-gaertner.de/  07031 / 745 - 6
Hotel am Schlossberg 71032 Böblingen http://www.hotel-am-schlossberg.com  07031 / 7173-0
Weinstube Maier 71144 Steinenbronn http://www.hotel-maier-steinenbronn.de/  0 71 57 / 73 73 - 0
Landgasthof Rößle 71111 Waldenbuch http://www.landgasthofroessle.de/  07157 / 7380
Pfefferburg 71101 Schönaich http://www.pfefferburg.de/  07031 / 7530-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Weil im Schönbuch aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Weil im Schönbuch verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de