fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Aidlingen: 25.12.2005 19:23

Aidlingen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Aidlingen Karte von Böblingen
Basisdaten
Bundesland: Baden-W√ľrttemberg
Regierungsbezirk : Stuttgart
Kreis : Böblingen
Geografische Lage :
Koordinaten: 48¬į 41' N, 08¬į 54' O
48¬į 41' N, 08¬į 54' O
H√∂he : 427 m √ľ. NN
Fläche : 26,56 km²
Einwohner : 9.136 (Stand: April 2005)
Bevölkerungsdichte : 343 Einwohner je km²
Ausländeranteil : 9,2%
Postleitzahl : 71134
Vorwahl :
Deufringen/Dachtel:
07034
07056
Kfz-Kennzeichen : BB
Gemeindekennzahl : 08 1 15 001
Gliederung: 4 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Hauptstraße 6
71134 Aidlingen
Offizielle Website: www.aidlingen.de
E-Mail Adresse: poststelle@aidlingen.de
Politik
B√ľrgermeister : Ekkehardt Fauth

Aidlingen ist eine Gemeinde im Landkreis Böblingen (Stuttgart).

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Geographische Lage

Aidlingen liegt im Heckeng√§u und wird vom Fl√ľ√üchen Aid, entstanden aus Aisch (Sau) aus Dachtel sowie Irm aus Gechingen durchflossen.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde besteht aus vier Ortsteilen: Aidlingen, Dachtel, Deufringen, Lehenweiler

Geschichte

Im Ortsteil Aidlingen ("Otelingen") hatte 843 das Kloster Reichenau Besitz. Es verkaufte Fronhof und Kirchensatz 1355 an die Herren von Bondorf, die beides wiederum 1365 den Grafen von W√ľrttemberg √ľberlie√üen, die im 14. Jahrhundert auch den Anteil der Pfalzgrafen von T√ľbingen erwarben. Dienstleute der Pfalzgrafen sa√üen als Ortsadlige in Aidlingen. Die Nikolauskirche erbaute 1470 Aberlin J√∂rg als Wehrkirche in beherrschender H√∂he. Um 1850 trieben die Einwohner meist Feldbau und daneben noch Tuchmacherei, Handspinnen sowie Korbflechten. F√ľnf von der Aid getriebene M√ľhlen, eine Bierbrauerei und eine mechanische Wollspinnerei vertraten Gewerbe und Industrie. Den alten Ortsbereich bestimmen heute noch Fachwerkh√§user des 17. und 18. Jahrhunderts. Charakteristisch sind das klassizistische ehemalige Rathaus von 1853 und der gege√ľberliegende reiche Fachwerkbau des Gasthofes "Adler" von 1705. Das heutige Rathaus wurde 1866 als Wohn- und Gesch√§ftshaus f√ľr Arzt, Apotheke und Lehrer gebaut. Nach dem 2. Weltkrieg entstanden im Osten an der Stra√üe nach B√∂blingen die Baugebiete "Ostheim" und "Kirschhalde" (1959-1960), zu denen sich 1966-1976 das Baugebiet "Sonnenberg", n√∂rdlich des alten Ortskerns gesellte. Im Westen erfolgten die Ortserweiterungen "Buchhalde" und "Gewanne", an die sich ein kleines Gewerbegebiet anschloss. Diese Entwicklung machte den weiteren Ausbau der √∂ffentlichen Einrichtungen notwendig. Da wurden sowohl neue Kinderg√§rten (Aidlingen und Lehenweiler 1970 und 1972) als auch Schulen gebaut (Buchhaldenschule 1952, Sonnenbergschule 1971). Es erfolgte 1966-1970 die Restkanalisation der Gemeinde (Sammelkl√§ranlage im W√ľrmtal) und seit 1971 eine Erweiterung der Wasserversorgung (neue Wasserfassung, Hochbeh√§lter und Verbindungsleitungen). Weitere √∂ffentliche Einrichtungen waren Leichenhalle (1966), Feuerwehrger√§tehaus (1968), Sonnenberghalle (1972) und Buchhalden-Sporthalle (1980) mit erweiterter Sportanlage "Vogelherdle" (1976-1978) 1949-50 errichtete die katholische Kirchengemeinde eine Kirche am Sonnenberg. Seit 1927 ist auch ein Diakonissenmutterhaus des Christlichen Vereins f√ľr Frauen und M√§dchen mit Bibel- und Haushaltungsschule ans√§ssig. 1709 gr√ľndeten zwei ehemalige Gardereiter des Herzogs Eberhard Ludwig Lehenweiler im Norden der Aidlinger Markung. Gro√ür√§umige Landschafts- und Naturschutzgebiete sorgen f√ľr die Erhaltung der charakteristischen Landschaft des Schlehen- und Heckeng√§us.

Dachtel: Der Ort (im 12. Jahrhundert, "Dahtela") kam 1413/28 mit Vogtei, Kirchensatz und Zehntrechten st√ľckweise von den Herren von Waldeck bzw. deren Erben an W√ľrttemberg. Die Neubaugebiete "Dachteler Berg" und "Moschen√§cker" entstanden 1966-1976. Zu ihnen kam 1982-83 das neue B√ľrgerhaus Dachtel.

Deufringen: Deufringen (1268, "Tuveringen"), ein alter Filialort von Gechingen, kam 1357 als pfalzgr√§flich t√ľbingischer Besitz mit B√∂blingen an W√ľrttemberg, dessen Lehensleute von 1402 bis 1699 die Herren von G√ľltlingen waren. Diese erbauten 1592 das Renaissance-Schlo√ü bei der Kirche (heute B√ľrgerhaus). Das Langhaus der urspr√ľnglich romanischen Pfarrkirche St. Veit. wurde im 15. Jahrhundert nach Osten verlegt (Patronat bis 1473 markgr√§flich badisch). 1964-1978 wurden am nord√∂stlichen Talhang die Baugebiete "Wengert" und "Hennenburg" erschlossen. In den Jahren 1976-1982 erfolgten die Sanierung des Ortskerns und der Ausbau des Ortsdurchfahrt. Zusammen mit Dachtel erstellte Deufringen 1963 die Schallenbergschule mit Turnhalle und Lehrschwimmbecken.


<--===Religionen===-->

Eingemeindungen

  • 1971 : Dachtel, Deufringen

Einwohnerentwicklung

  • 1850 : 1.900
  • 1939 : 1.497
  • 1946 : 2.200
  • 1971 : 4.150 (vor den Eingemeindungen)
  • 2005 : 9.136

Politik

Wappen

‚ÄěIn Silber (wei√ü) ein blauer Reichsapfel mit goldenem (gelben) Beschl√§g und blauem Kreuz. Die Gemeindefarben sind blau und wei√ü (Silber).‚Äú (Aus dem Verleihungsbeschlu√ü des Baden-W√ľrttembergischen Innenministers vom 12. Januar 1973.)

Wirtschaft und Infrastruktur

Bildungseinrichtungen

Neben der Sonnenberg- Hauptschule mit Werkrealschule gibt es zwei Grundschulen im Ort.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Zum Reussenstein 71032 Böblingen http://www.hotel-reussenstein.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 307031 / 66 00-0
Hotel Restaurant B√∂hler 71032 B√∂blingen http://www.hotel-boehler.de/  07031 / 46 04-0
Wanner 71032 B√∂blingen http://www.hotel-wanner.de/  07031 / 21370-0
Hotel-Restaurant B√∂blinger Haus 71032 B√∂blingen http://www.hotel-boeblinger-haus.de  07031 / 2 11-0
Hotel Rieth 71032 B√∂blingen http://www.hotel-rieth.de  07031 / 72 30
Mercure Hotel Stuttgart B√∂blingen 71034 B√∂blingen http://www.accorhotels.com/accorhotels/fichehotel/de/mer/0485/fiche_hotel.shtml  07031 / 6450
Bären 71116 Gärtringen http://www.hotel-baeren-gaertringen.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 307034 / 2760
Kerzenst√ľble 71116 G√§rtringen http://www.kerzenstueble.de/  07034 / 92400
Stuttgart Marriott Hotel Sindelfingen 71065 Sindelfingen http://marriott.de/Channels/globalSites/propertyPage/GERMANY/ZPZDE  07031 / 6960
Erikson Hotel 71063 Sindelfingen http://www.erikson.de  07031 / 935-0
Mercure Hotel Stuttgart Sindelfingen an der Messe 71065 Sindelfingen http://www.mercure.com/mercure/fichehotel/de/mer/2939/fiche_hotel.shtml Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 407031 / 61960
Mercure Hotel Bristol Stuttgart Sindelfingen 71065 Sindelfingen http://www.mercure.com/mercure/fichehotel/de/mer/2938/fiche_hotel.shtml Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 407031 / 6150
NH Stuttgart / Sindelfingen 71063 Sindelfingen http://www.nh-hotels.com  07031 / 6980
Hotel am Klostersee 71065 Sindelfingen http://www.hotel-am-klostersee.de  07031 / 79 350
Best Western Hotel Berlin 71065 Sindelfingen http://lbook.bestwestern.com/bestwestern/productInfo.do?group=false&propertyCode  07031 / 86 55
Hotel Rotisserie Knote 71063 Sindelfingen http://www.hotel-knote.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 307031 / 61 10
Hotel Carle Garni 71063 Sindelfingen http://www.hotel-carle-sindelfingen.de  07031 / 874001
Ibis Stuttgart Sindelfingen 71065 Sindelfingen http://www.accorhotels.com/accorhotels/fichehotel/de/ibi/5426/fiche_hotel.shtml  07031 / 8650
Omega-Hotel 71063 Sindelfingen http://www.omega-hotel.de  07031 / 7900 - 0
Akzent Hotel Torgauer Hof 71063 Sindelfingen http://www.akzent.de  07031 / 93 00-0
Residence 71063 Sindelfingen http://www.residence-hotel-sindelfingen.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 407031 / 933-0
Ascot Hotel B√∂blingen 71034 B√∂blingen http://www.ascothotels.de  07031 / 62 03-0
List 71032 B√∂blingen http://www.hotel-list-bb.de/  07031 / 2 18 40
Hotel am Schlossberg 71032 B√∂blingen http://www.hotel-am-schlossberg.com  07031 / 7173-0
Waldhotel - Eichholz 71067 Sindelfingen http://www.waldhotel-eichholz.de/  07031 / 7088500
Linde 71063 Sindelfingen http://www.hotellinde.de/  07031 / 7990-0
Krone-Post 71263 Weil der Stadt http://www.hotelami.de/11296/hotel-krone-post-in-weil-der-stadt-b.-leonberg.htm  07033 / 52 72-0
Gasthof zur S√§ge 71263 Weil der Stadt   07033 / 52 88-0
Central 71063 Sindelfingen   07031 / 869810
Stern 71263 Weil der Stadt http://www.stern-weilderstadt.de/  07033 / 78 69
Landhaus Feckl 71139 Ehningen http://www.landhausfeckl.de/  07034 / 23770
Hotel-Restaurant-Linde 71065 Sindelfingen http://www.hotellinde.de  07031 / 7990-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Aidlingen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Aidlingen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de