fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Maulbronn: 19.02.2006 09:08

Maulbronn

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Stadt Maulbronn Deutschlandkarte, Position von Maulbronn hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Baden-W├╝rttemberg
Regierungsbezirk : Karlsruhe
Landkreis : Enzkreis
Geografische Lage :
Koordinaten: 49┬░ 00' N, 08┬░ 49' O
49┬░ 00' N, 08┬░ 49' O
H├Âhe : 196 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 25,44 km┬▓
Einwohner : 6770 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 266 Einwohner je km┬▓
Ausl├Ąnderanteil : 15,7%
Postleitzahl : 75433
Vorwahl : 07043
Kfz-Kennzeichen : PF
Gemeindeschl├╝ssel : 08 2 36 038
Adresse der
Stadtverwaltung:
Klosterhof 31
75433 Maulbronn
Offizielle Website: www.maulbronn.de
E-Mail-Adresse: stadtverwaltung@maulbronn.de
Politik
B├╝rgermeister : Andreas Felchle

Maulbronn ist eine Stadt im Enzkreis, Baden-W├╝rttemberg.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Gemeinde Maulbronn existiert seit dem Jahr 1838 , sie entstand aus einer Ansiedlung, die sich um das Kloster gebildet hatte. Es geh├Ârte zum Neckarkreis im K├Ânigreich W├╝rttemberg . 1886 wurde Maulbronn zur Stadt erhoben und war bis 1938 Oberamtsstadt.

Durch den Zuzug vieler Heimatvertriebener nach dem zweiten Weltkrieg erh├Âhte sich die Einwohnerzahl deutlich.

Religionen

Mit der Einf├╝hrung der Reformation in W├╝rttemberg 1551 wurden auch Maulbronn, Schmie und Zaisersweiher lutherisch . Das Kloster wurde in eine Schule umgewandelt.

Eingemeindungen

  • 1970 : Schmie
  • 1975 : Zaisersweiher

Ortsteile

Schmie

Schmie ist wahrscheinlich zur Karolingerzeit gegr├╝ndet worden. Die erste urkundliche Erw├Ąhnung stammt von 788 . Der Name geht wahrscheinlich auf einen keltischen Flussnamen zur├╝ck. Bei Schmie war jahrhundertelang die Grenze zwischen W├╝rttemberg und der Pfalz .

Zaisersweiher

Zaisersweiher ist ebenfalls eine karolingische Gr├╝ndung. Es wurde jedoch erst viel sp├Ąter, n├Ąmlich am 6. Januar 1100 in der Stiftungsurkunde des Kloster Sinsheim , erw├Ąhnt. Im 14. Jahrhundert ├╝bernahm das Kloster Maulbronn die Herrschaft ├╝ber den Ort. Im bayerisch-pf├Ąlzischen Erbfolgekrieg eroberte 1504 Herzog Ulrich von W├╝rttemberg das ganze Klostergebiet, so dass auch Zaisersweiher w├╝rttembergisch wurde. Im Drei├čigj├Ąhrigen Krieg wurde Zaisersweiher weitgehend zerst├Ârt.

Bev├Âlkerungsentwicklung

  • 1886 : 1.170
  • 1939 : 1.615
  • 2005 : 6.490

Politik

Gemeinderat

Die Kommunalwahl am 13. Juni 2004 ergab folgende Sitzverteilung:

CDU 33,4 % +2,8 6 Sitze -1
BWV 23,6 % -5,4 4 Sitze -3
LMU 21,7 % +1,9 4 Sitze ±0
SPD 21,3 % +0,7 4 Sitze ±0

St├Ądtepartnerschaften

  • Le Valdahon in Frankreich ist Partnerstadt von Maulbronn.

Wirtschaft und Infrastruktur

Maulbronn, das an der W├╝rttemberger Weinstra├če liegt, ist ein bedeutender Weinbauort mit den Lagen Reichshalde, Eilfingerberg und Klosterst├╝ck, die zur Gro├člage Stromberg im Bereich W├╝rttembergisch-Unterland geh├Âren.

Verkehr

Maulbronn besitzt einen Bahnanschluss. Der Bahnhof Maulbronn West ist ein Keilbahnhof .

Gerichte

Maulbronn verf├╝gt ├╝ber ein Amtsgericht , das zum Landgerichts - und OLG -Bezirk Karlsruhe geh├Ârt.

Bildungseinrichtungen

Im Kloster Maulbronn befindet sich noch heute das Evangelische Seminar , ein Internat mit staatlicher Schule und kirchlichem Heim. Nachdem die Seminaristen in Maulbronn die Klassen 9 und 10 absolviert haben, zieht der Jahrgang f├╝r die Klassen 11 bis 13 geschlossen nach Blaubeuren um.

Daneben gibt es noch das Salzach-Gymnasium und mit der Schule am Silahopp, eine Grund- , Haupt- und Werkrealschule .

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Geb├Ąude

Das ehemalige Zisterzienserkloster Maulbronn ist seit 1993 Weltkulturerbe der UNESCO . Bemerkenswert ist nicht nur die Klosteranlage, sondern auch die zum Teil noch erhaltenen k├╝nstlich angelegten Fischgew├Ąsser und Weinberge. Die Weinlage Maulbronner Eilfingerberg wurde bereits vor ca. 850 Jahren von Zisterzienserm├Ânchen angelegt. Der bekannte Weinbuchautor Ernst Hornickel schreibt in seinem Werk Die Spitzenweine Europas ├╝ber den Eilfingerberg: ÔÇ×Diese uralten Weing├Ąrten beim idyllischen Kloster Maulbronn werden von den meisten Experten als wertvollste Rebh├╝gel des ganzen Landes eingestuft.ÔÇť

Zur Herkunft des Namens Eilfinger wird folgende Geschichte erz├Ąhlt: Im Kloster Maulbronn lebten die M├Ânche einst streng nach der harten Ordensregel der Zisterzienser. In den Fastenzeiten durften sie keinen Wein trinken. Deshalb tauchten sie nur ihre Finger in das k├Âstliche Nass, um sie danach abzuschlecken. Manch einer der Klosterbr├╝der w├╝nschte sich dabei, elf statt derer zehn Finger zu haben. Aus diesem frommen Wunsch, der bald zur festen Redewendung wurde, leitet sich der Name "Elf-Fingerberg" ab. Freilich schrieb man damals noch nicht "elf" sondern "eilf", so dass man auf dem Flaschenetikett heute die historische Schreibweise findet. Die Weine vom Eilfingerberg haben ein sehr eigenst├Ąndiges Profil, das auf dem besonderen Kleinklima und dem in der Region selten zu findenden Bodentyp basiert. (Quelle: Hofkammer-Kellerei)


Siehe auch: Kloster Maulbronn - W├╝rttemberg (Weinanbaugebiet) - W├╝rttemberger Weinstra├če

Eingang ins Kloster, Ansichtskarte von 1918
Eingang ins Kloster, Ansichtskarte von 1918

Pers├Ânlicheiten

S├Âhne und T├Âchter der Stadt

  • 1807 , 23. Juni , Christian M├Ąrklin , ÔÇá 11. Oktober 1849 in Heilbronn, protestantischer Theologe
  • Gerhard Lang bzw. dessen Mutter hat den Advenskalender erfunden.

Literatur

  • Joseph St├Âckle : F├╝hrer durch Maulbronn und Umgebung (Reisehandbuch). W├╝rzburg & Wien: Verlag Leo Woerl, 1889.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Hotel Krone 75015 Bretten http://www.krone-bretten.de  07252 / 9789-0
Klosterpost 75433 Maulbronn http://www.hotel-klosterpost.de/  07043 / 10 80
Birkenhof 75433 Maulbronn http://www.maulbronn-birkenhof.de/  07043 / 6763
Goldener Ochsen 75245 Neulingen http://www.goldener-ochsen-neulingen.de/  07237 / 225
Lindner 75038 Oberderdingen http://www.hotel-lindner.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 307045 / 96 33-0
Hotel & Restaurant Gr├╝ner Hof 75015 Bretten http://www.gruener-hof.de  07252 / 93 51 0
Adler 75443 ├ľtisheim   07041 / 6216
Krone 75443 ├ľtisheim   07041 / 2807
Bistro Eulenspiegel 75015 Bretten http://www.hotel-eulenspiegel.de/ Kategorie: 2Kategorie: 207252 / 94980

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Maulbronn aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Maulbronn verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de