fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Friolzheim: 12.02.2006 18:22

Friolzheim

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Gemeinde Friolzheim Deutschlandkarte, Position von Friolzheim hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Baden-W√ľrttemberg
Regierungsbezirk : Karlsruhe
Landkreis : Enzkreis
Geografische Lage :
Koordinaten: 48¬į 50‚Ä≤ N, 08¬į 50‚Ä≤ O
48¬į 50‚Ä≤ N, 08¬į 50‚Ä≤ O
H√∂he : 453 m √ľ. NN
Fläche : 8,54 km²
Einwohner : 3587 (10. Januar 2006)
Bevölkerungsdichte : 418 Einwohner je km²
Ausländeranteil : 13,1 %
Postleitzahl : 71292
Vorwahl : 07044
Kfz-Kennzeichen : PF
Gemeindeschl√ľssel : 08 2 36 019
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Rathausstraße 7
71292 Friolzheim
Website: www.friolzheim.de
E-Mail-Adresse: info@friolzheim.de
Politik
B√ľrgermeister : Michael H. Sei√ü

Friolzheim ist eine Gemeinde im Enzkreis.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Die Gemeinde Friolzheim ist eine selbständige Gemeinde und gehört seit 1973 zum Landkreis Enzkreis. Auf einer Gemarkungsfläche von 854 ha (davon 153 ha Wald) leben derzeit 3.687 Einwohner (Stand 01/2006). Durch Neubaugebiete wird auch in den kommenden Jahren mit einem steigenden Wachstum in Richtung 4.000 Einwohner zu rechnen sein.

Geografie

Friolzheim liegt am √∂stlichen Rand des Enzkreises, inmitten der idyllischen Landschaft des Heckeng√§u. Verkehrsg√ľnstig direkt an der Autobahn A8 gelegen (2 km zur Ausfahrt Heimsheim), bietet es als Unternehmensstandort wie auch als Wohnort viele Vorteile. Die St√§dte Pforzheim in der Region Nordschwarzwald sowie Leonberg in der Region Stuttgart sind mittels PKW √ľber die Autobahn oder durch die guten Nahverkehrsverbindungen schnell erreicht.

Geschichte

Friolzheim wurde um das Jahr 1105 erstmals urkundlich als Friolesheim erw√§hnt. Der Ort geh√∂rte urspr√ľnglich zum Kloster Hirsau und sp√§ter zum Oberamt Leonberg. 1832 erhielt die Gemeinde das Marktrecht. 1895 wurde bei einem Gro√übrand die Dorfmitte verw√ľstet.

In den 1970er Jahren gab es seitens der Landesregierung von Baden-W√ľrttemberg die √úberlegung, einen neuen internationalen Flughafen f√ľr Stuttgart westlich der Landeshauptstadt teilweise auf Friolzheimer Gemarkung zu errichten. Das Gebiet des Gei√übergs h√§tte daf√ľr komplett geebnet werden m√ľssen. Nach Protesten wurde dieses Vorhaben wieder verworfen und der bestehende Gro√üflughafen in Echterdingen erweitert.

Religionen

Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges war Friolzheim eine typisch schw√§bische und damit fast ausschlie√ülich evangelische Gemeinde. Durch Zuz√ľge von Vertriebenen nach dem Krieg und von ausl√§ndischen Einwohnern findet sich nun auch ein gro√üer Anteil von Katholiken. Neben der Evangelischen Kirchengemeinde, der Katholischen Kirchengemeinde befindet sich in Friolzheim auch eine Neuapostolische Kirche.

Einwohnerentwicklung

  • 1939 : unter 700
  • 1982 : 3.035
  • 1992 : 3.423
  • 2004 : 3.616
  • 2005 : 3.668
  • 2006 : 3.687

Durch Neubaugebiete und steigende Industrieansiedlungen regionaler und internationaler Firmen wird in den kommenden Jahren mit dem √úberschreiten der 4.000-Einwohner-H√ľrde gerechnet.

Politik

Friolzheim ist Mitglied im Verwaltungsverband Heckeng√§u. Au√üerdem betreibt die Gemeinde zusammen mit mehreren Nachbargemeinden das Altenpflegeheim Haus Heckeng√§u in Heimsheim. Gemeinsam mit der Gemeinde M√∂nsheim wurde im Februar 2005 der Zweckverband Interkom Gewerbepark Heckeng√§u gegr√ľndet. Ziel des Verbandes ist, ein gemeinsames Gewerbegebiet zwischen den beiden Gemeinden zu schaffen.

Gemeinderat

Die Kommunalwahl am 13. Juni 2004 ergab folgende Sitzverteilung:

Unabh√§ngige Listen 75,8 % +1,5 11 Sitze ±0
CDU 16,7 % -0,3 2 Sitze ±0
Sozial-√Ėkologische Liste 7,5 % -1,2 1 Sitz  ±0

Wappen

Blasonierung: In gespaltenem Schild vorne in Gold (Gelb) zwei blaue Balken, hinten in Blau ein goldener (gelber) Hirschrumpf.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Die Gemeinde ist verkehrsg√ľnstig direkt an der A8 Karlsruhe - Stuttgart gelegen. Zur Autobahnanschlussstelle Heimsheim sind es ca. 1,5 Kilometer. Zum Internationalen Flughafen Stuttgart-Echterdingen sowie zur neuen Messe Stuttgart sind es etwa 20 Fahrminuten. Die n√§chstgelegenen Bahnh√∂fe sind Rutesheim, Leonberg (S-Bahn Richtung Stuttgart und Weil der Stadt ) und Pforzheim (Fernbahnhof und Regionalbahnhof Richtung Karlsruhe) (je ca. 15 Kilometer).

Friolzheim gehört zum Verkehrsverbund VPE. Das Busnetz bedient die Linien 756, 652, 653, 656. Die Stationen sind entlang der Hauptverkehrstrassen gelegen.

Ortsbereiche

Mitte, L√ľsse, Wengert , Eiwo, Geissberg, Feld, Hohrain / Schie√ümauer

Auswahl ortsansässiger Unternehmen

Wöhr Autoparksysteme; Nordfrost; Fresenius Arzneimittel; Spedition Benzinger; Busunternehmen Seitter; Dallmayr Kaffee

Kultur und Sehensw√ľrdigkeiten

Bauwerke

  • Friolzheimer Riese (Milit√§risch genutzter Richtfunkturm in Stahlfachwerkbauweise bei 8¬į51'16" √∂stliche L√§nge und 48¬į50'22" n√∂rdliche Breite)
  • Pfarrkirche des Heiligen Agapitus
  • Zehntscheune; √§ltestes Bauwerk des Ortes
  • Leugenstein; r√∂mischer Meilenstein, welcher auf Friolzheimer Gemarkung gefunden wurde

Obige Bauwerke bilden mit Rathaus, Pfarrhaus der Evangelischen Kirchengemeinde in der Kirchstrasse und Alter Schmiede um den Marktplatz den historischen Ortskern.

  • Paulinenstra√üe - Ein besonders reizvolles Ensemble von Fachwerkh√§usern bildet die nach der beliebten w√ľrttembergischen K√∂nigin Pauline von W√ľrttemberg benannte Stra√üe, die n√∂rdlich des Marktplatzes liegt.
  • Jagdhaus; auf dem Geissberg gelegene Villa im Baustil der 1920er Jahre. Heute privat bewohnt.
  • Schloss Hohengei√überg, bewohntes Schlo√ü der Barone von Geissberg auf der gleichnamigen Erhebung nord√∂stlich Friolzheims (gelegen auf M√∂nsheimer Gemarkung)

Regelmäßige Veranstaltungen

H√∂hepunkt eines jeden Jahres ist der am Pfingstmontag stattfindende Pfingstmarkt. Urspr√ľnglich als Tier- und Kr√§mermarkt eingef√ľhrt, ist er heute Anziehungspunkt f√ľr Zehntausende, die einerseits die Vielzahl an bunten Marktst√§nden besuchen und andererseits das immer sch√∂ne Pfingstmarktwetter zu einer ‚ÄěHocketse‚Äú an einer der vielen Verk√∂stigungsstationen nutzen.

Ein weiteres, in der Region bekanntes Ereignis sind die allj√§hrlichen, im M√§rz stattfindenden Friolzheimer Theatertage, in denen feinstes schw√§bisches Mundarttheater geboten wird! Die Bretter, die die Welt bedeuten, haben in Friolzheim bereits seit √ľber 30 Jahren Tradition und sind schon weit √ľber die Kreisgrenzen hinaus bekannt. Die regionale Presse sowie der Rundfunk berichten allj√§hrlich begeistert √ľber dieses Ereignis.

Im Jahr 2005 schließlich feierte Friolzheim sein 900jähriges Bestehen mit einem umfangreichen Programm das ganze Jahr hindurch. Höhepunkte waren der Neujahrsempfang im Januar, das Hauptfest Anfang Juli sowie der Mittelaltermarkt im September.

Natur und Erholung

  • Erholung bietet das s√ľd√∂stlich der Gemeinde liegende Naturschutzgebiet " Betzenbuckel ". Die mit 496m √ľ.NN Erhebung bietet eine einzigartige Fauna. Endlos scheinende Grasfl√§chen durchzogen mit wilden Hecken und Gr√§sern gespickt mit Steinunebenheiten bilden das typische Merkmal des Heckeng√§us.
  • Der Gei√überg ist mit 509 m √ľ. NN die h√∂chste Erhebung und ist nord√∂stlich Friolzheims gelegen. Fernab des Ortsteils "Gei√überg" mit seinen Villen, den Tennispl√§tzen und des "Friolzheimer Riesen", durchziehen den bewaldeten Berg unz√§hlige Wanderwege.
  • Gut ausgebaute Rad- und Wanderwege f√ľhren durch den am westlichen Ortsrand beginnenden Hagenschie√ü. Durch dieses Waldgebiet, welches die typischen Tannenbest√§nde des N√∂rdlichen Schwarzwaldes aufweist, gelangt man zum Beispiel nach Pforzheim.
  • Windschutzhecke: Die circa zwei Kilometer lange Aneinandereihung von Pappeln am s√ľdwestlichen

Ortsrand ist ein reizvolles und monumental anwirkendes Ensemble. Wie eine Mauer mit Tor bildet sie eine einseitige Allee, welche fr√ľher den Ort vor Windb√∂en sch√ľtzen sollte und die Vernichtung der Weizenernte der damals angelegten Felder verhindern sollte.

Sonstiges

Sportstätten

Eichenstadion, Heimat des SV Friolzheim

Tennisplätze Geissberg

Kulinarische Spezialitäten

Das so genannte Friolzheimer Vesper: Zwiebelrostbraten mit Brot oder Spätzle.

Gebrannte Grießsuppe

Literatur

  • Imanuel Stutzman: Trocken Brot mach Wangen rot - Kindheitserinnerungen aus einem schw√§bischen Dorf, 1991, Bleicher Verlag, ISBN 3-88350-311-8
  • Imanuel Stutzmann, Michael Sei√ü u. a: Friolzheim - ein Dorf und seine Menschen erinnern sich und feiern, 2005, Geiger Verlag, ISBN 3-86595-081-7
  • Walter Rehm: Friolzheim - Bilder erz√§hlen aus vergangenen Tagen, 1986, Geiger Verlag, ohne ISBN

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Ochsen-Post 75233 Tiefenbronn http://www.ochsen-post.de Kategorie: 195450 / 95450
H√§ckerm√ľhle 75233 Tiefenbronn http://www.haecker-muehle.de/ Kategorie: 2Kategorie: 207234 / 4246 + 6111
Arnegger's Adler mit G√§stehaus Anita 75233 Tiefenbronn http://www.arneggers-adler.de/  07234 / 9 53 53-0
Gasthof Hirsch 71296 Heimsheim http://www.hirsch-heimsheim.de/  07033 / 53 99-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Friolzheim aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Friolzheim verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de