fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Rhein-Neckar-Dreieck: 31.01.2006 14:11

Rhein-Neckar-Dreieck

Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Rhein-Neckar-Dreiecks
Logo des Rhein-Neckar-Dreiecks
Kreise und St├Ądte des Rhein-Neckar-Dreiecks
Kreise und St├Ądte des Rhein-Neckar-Dreiecks
Metropolregion Rhein-Neckar in Deutschland
Metropolregion Rhein-Neckar in Deutschland
Heidelberger Schloss, mit der Alten Br├╝cke im Vordergrund
Heidelberger Schloss, mit der Alten Br├╝cke im Vordergrund
neues Logo
neues Logo

Das Rhein-Neckar-Dreieck (auch Region Rhein-Neckar oder Metropolregion Rhein-Neckar) ist ein Verdichtungsraum rund um das Dreil├Ąndereck zwischen Baden-W├╝rttemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen. Der mit 2,4 Mio. Einwohnern siebtgr├Â├čte Wirtschaftsraum Deutschlands z├Ąhlt seit 28. April 2005 zu den europ├Ąischen Metropolregionen .

Eine thematische ├ťbersicht der Artikel rund um die Region findet sich im Portal:Rhein-Neckar-Dreieck .

Inhaltsverzeichnis

Name

Der Name ist von den beiden Fl├╝ssen Rhein und Neckar abgeleitet, welche die Region durchflie├čen. Der Neckar m├╝ndet bei Mannheim in den Rhein. Die Ansiedlung im und um den Rheingraben und der Schiffsverkehr haben ├╝ber Jahrhunderte ihren Beitrag zu den gewachsenen kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Strukturen geleistet.

Ausdehnung

Das Rhein-Neckar-Dreieck umfasst die Gro├čst├Ądte Mannheim, Ludwigshafen am Rhein und Heidelberg sowie deren Umland und seit dem 1. Januar 2006 auch den l├Ąndlicher gepr├Ągten Neckar-Odenwald-Kreis sowie die S├╝dpfalz. Im Wesentlichen f├Ąllt das Gebiet mit der historischen Kurpfalz zusammen, weshalb trotz der heutigen Aufteilung auf drei Bundesl├Ąnder enge soziokulturelle Verbindungen bestehen. Eine zuk├╝nftige Einbindung der Region Karlsruhe/Mittlerer Oberrhein wird von Seiten Baden-W├╝rttembergs angestrebt.

St├Ądte und Kreise

Das Rhein-Neckar-Dreieck besteht aus folgenden Kreisen und kreisfreien St├Ądten:

Baden-W├╝rttemberg

Hessen

Rheinland-Pfalz

Wirtschaft

Die strategisch g├╝nstige Lage im Europ├Ąischen St├Ądteg├╝rtel zwischen den Gro├čr├Ąumen Frankfurt/Rhein-Main und Stuttgart sowie eine gute Verkehrsanbindung in alle Richtungen machen die Region f├╝r Unternehmen sehr attraktiv. So sind im Ballungsgebiet einige gro├če Industrie- und Dienstleistungsunternehmen angesiedelt, unter anderem die BASF in Ludwigshafen, DaimlerChrysler, John Deere und ABB in Mannheim, Heidelberger Druckmaschinen AG und Heidelberger Zement in Heidelberg sowie SAP in Walldorf.

Beh├Ârden

Zum 1. Januar 2006 fusionierten der Raumodnungverbandes Rhein-Neckar, die Planungsgemeinschaft Rheinpfalz und der Regionalverband Rhein-Neckar-Odenwald zum Verband Region Rhein-Neckar.

Verkehr

Im Rhein-Neckar-Dreieck kreuzen sich die A 5 (Nord-S├╝d) und A 6 (West-Ost) im Kreuz Walldorf . Im Westen verl├Ąuft die A 61 bis zum Dreieck Hockenheim, bei Ludwigshafen zweigen die A 65 und A 650 ab und bei Viernheim die A 67. Zudem gibt es die A 656 und die A 659, die als Zubringer zu A 5 und A 6 dienen. Mehr dazu unter Stra├čenverkehr im Rhein-Neckar-Dreieck.

Der Mannheimer Hauptbahnhof, wichtigster Bahnhof der Region, ist der gr├Â├čte Eisenbahnknoten in S├╝ddeutschland und der zweitgr├Â├čte ICE-Knoten in Deutschland. ├ťber die ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke besteht eine schnelle und leistungsf├Ąhige Verbindung in den Raum Stuttgart.

Mit der Neubaustrecke Mannheim-Frankfurt ist eine vergleichbare Anbindung an das benachbarte Rhein-Main-Gebiet in Planung. Auch die Europ├Ąischen Hochgeschwindigkeitsverbindungen Paris - Frankfurt am Main - Berlin ( TGV ) sowie Paris - Stuttgart - M├╝nchen ( Rhealys ) werden ab 2007 in Mannheim verkn├╝pft.

Ein weiterer wichtiger Fernverkehrsbahnhof im Rhein-Neckar-Dreieck ist Heidelberg Hauptbahnhof . Einzelne Fernz├╝ge halten au├čerdem in Ludwigshafen am Rhein, Neustadt an der Weinstra├če und Worms.

Seit Dezember 2003 verbindet die S-Bahn Rhein-Neckar gro├če Teile der Region im (teilweise verdichteten) Halbstundentakt, weitere Ausbaustufen sind geplant.

Auf Schmalspur verkehren die Regionalbahnen OEG und RHB sowie der Stra├čenbahnverkehr in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg. Die Verkehrleistung wird durch das gemeinsame Tochterunternehmen Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) erbracht. Hinzu kommen zahlreiche ├ťberlandbuslinien des Busverkehrs Rhein-Neckar (BRN). Die ├Âffentlichen Verkehrsmittel sind zu einheitlichen Preisen innerhalb des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar (VRN) zu benutzen.

Sehensw├╝rdigkeiten

UNESCO-Weltkulturerbe

Sakralbauten

Schl├Âsser und Burgen

Museen

TU-144 und Concorde im Museum Sinsheim
TU-144 und Concorde im Museum Sinsheim

Galerien & Ausstellungen

Miro-Wand am Wilhelm-Hack-Museum
Miro-Wand am Wilhelm-Hack-Museum
  • Heidelberger Kunstverein
  • Sammlung Prinzhorn , Heidelberg
  • Wilhelm-Hack-Museum , Ludwigshafen
  • Kunstverein Ludwigshafen
  • Mannheimer Kunstverein
  • Kunsthalle Mannheim
  • Kunsthaus Heylshof , Worms

Touristische Stra├čen

Mandelbl├╝te an der Weinstra├če
Mandelbl├╝te an der Weinstra├če

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rhein-Neckar-Dreieck aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Rhein-Neckar-Dreieck verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de